Wasteland 2: InXile bittet um Mithilfe bei der Übersetzung - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Taktik-Rollenspiel
Release:
kein Termin
19.09.2014
kein Termin
16.10.2015
16.10.2015
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Wasteland 2
85
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Wasteland 2
85
Test: Wasteland 2
85
Jetzt kaufen ab 9,99€ bei

Leserwertung: 77% [4]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Wasteland 2
Ab 23.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Wasteland 2: inXile bittet um Mithilfe bei der Übersetzung

Wasteland 2 (Rollenspiel) von inXile Entertainment / Deep Silver
Wasteland 2 (Rollenspiel) von inXile Entertainment / Deep Silver - Bildquelle: inXile Entertainment / Deep Silver
Ende August soll Wasteland 2 vom Stapel laufen. Neben der englischen soll es auch deutsche, französische, spanische und italienische Sprachfassungen geben. Dabei will inXile allerdings nochmal willige Fans bemühen: Die sollen nämlich zusammen mit professionellen Lektoren bereits übersetzte Texte durchgehen und auf Fehler und inkonsistente Begriffe durchforsten, teilweise aber wohl auch selbst übersetzen.

Das Drehbuch für das Spiel würde mittlerweile fast 500.000 Wörter umfassen - das Übersetzen werde deswegen zu einer ziemlich großen Aufgabe, so Brian Fargo. Auch heißt es: Wer Text einreicht und davon mehr als 250 "Strings" abgenommen bekommt, wird mit einem Exemplar des Rollenspiels und sofortigem Zugang zur Beta entlohnt.

Fans, die mitmischen wollen, können sich auf dieser Webseite anmelden.

Letztes aktuelles Video: Intro


Quelle: Pressemitteilung
Wasteland 2
ab 9,99€ bei

Kommentare

Kajetan schrieb am
Invader_Zim hat geschrieben:Vorrausgesetzt, dass am Ende auch die Qualität der Übersetzungen stimmt.
Das isses halt. Je mehr Leute beteiligt sind, umso schwieriger wird es Konsistenz und Einheitlichkeit in die Übersetzung zu bringen. Vor allem, wenn man immer nur kleine Snippets ohne jeglichen Kontext übersetzen soll und keinen blassen Schimmer hat, was der andere Community-Mensch vor zwei Tagen zum selben Thema übersetzt hat.
Invader_Zim schrieb am
Wenn man nach den Kickstarter-Updates geht, soll die Reaktivität der Spielwelt enorm sein. Auf was die NPCs in Dialogen alles reagieren sollen, grenzt schon fast an Overkill. Von daher kommen die 500.000 Wörter nicht wirklich überraschend für mich.
Und was ebenfalls in den Updates erwähnt wird: anhand von Spieler-Feedback soll diese Reaktivität mittels Patches auch nach dem Release immer weiter erhöht werden. Die neu hinzugekommenen Texte müssten dann natürlich auch wieder in die entsprechenden Sprachen übersetzt werden. Dafür jedes Mal auf's neue extra Leute engagieren zu müssen, würde mir auch nicht gefallen.
Von daher finde ich den Ansatz mit der Einbeziehung der Community prinzipiell schon nicht schlecht. Durch den Wegfall von profesionellen Übersetzern werden Kosten gespart, die man stattdessen in die Entwicklung von Inhalten stecken kann, wodurch die Community wiederum ein umfangreicheres Endprodukt bekommt.
Win-Win würde ich sagen. Vorrausgesetzt, dass am Ende auch die Qualität der Übersetzungen stimmt.
Duugu schrieb am
500.000 Wörter? oO
Sicher, dass es sich nicht um Zeichen handelt? Oder ist das die Wortzahl für alle sieben Sprachen zusammen? Das wäre ja ansonsten schon nahe am Umfang der Bibel. :)
Wie haben die es geschafft so eine gewaltige Menge Text zu produzieren? Das Spiel muss ja einen Tiefgang wie der Mariannengraben haben. Jetzt bin ich fast interessiert. ;D
[e]
Ehrlich gesagt macht diese Zahl eine erfolgreiche Lokalisierung in meinen Augen noch deutlich unrealistischer. Das wäre ja schon mit viel Geld und in einer zentralen Hand eine wirklich dicke Herausforderung.
Usul schrieb am
Zwischenposting FTW!!!
Vernon schrieb am
Mir nicht. Englisch ist mir zu billig.
*irgendeinenkonterausderhüftehau*
Judith: bezog sich auf Nekator. Der Usul, die olle Tratsche, muss natürlich wieder... *verkneif*
schrieb am

Facebook

Google+