Codename Panzers - Phase One:   - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Strategie
Entwickler: Stormregion
Publisher: CDV
Release:
16.06.2004
Test: Codename Panzers - Phase One
88

“Nach S.W.I.N.E. der zweite Taktik-Coup von Stormregion: Panzers lässt den Monitor wackeln!”

Leserwertung: 84% [2]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Codename Panzers - Phase One
Ab 13.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

USK: Codename: Panzers - Demo erst ab 18!

Die Demo des Echtzeit-Strategiespiel Codename: Panzers  hat von der USK keine Jugendfreigabe bekommen und wird demnach erst ab 18 Jahren Anfang Mai erhältlich sein. Grund dafür sei das "umstrittene Szenario", das den Spieler auf Seiten der Deutschen Wehrmacht in Warschau kämpfen lässt. Folgende Pressemitteilung erreichte uns gerade aus dem Hause CDV:

---

Liebe Community,

wie bereits angekündigt, möchten wir uns heute zur Situation bzgl. der PANZERS Demo äußern. Der Demo-Release ist nun für Anfang Mai geplant, wobei wir ursprünglich erheblich früher einen Einblick in das sensationelle Spiel geben wollten.

Bereits Anfang April, so hofften wir, sollte die Singleplayer-Mission "Warschau" zur Verfügung stehen, bestickert mit einer USK 16, damit eine möglichst breite Spielergemeinde sich von den Stärken von Codename: PANZERS überzeugen kann. Ferner sollte die Demo in deutscher Sprache erscheinen. Es kam leider anders, weshalb das Warten sich nun etwas verlängert.

So ergab eine Prüfung der Demo durch die zuständige Prüfstelle am 07.04.2004:

"Keine Kennzeichnung gemäß § 14 JuSchG..."

Für uns kam diese Bewertung letztlich doch überraschend, die Aufregung war entsprechend groß. Sinn einer Demo ist natürlich, dass so viele Fans wie nur möglich diese problemlos beziehen können, was jetzt nicht mehr der Fall ist.

Nachfolgend möchten wir einige Zeilen aus dem uns vorliegenden Gutachten der USK zitieren, damit die Problematik nachvollziehbar wird. Auch wollen wir ausdrücklich darauf hinweisen, dass dies keine Kritik an der Arbeit oder der Argumentation der Prüfstelle darstellt! Wir akzeptieren und respektieren natürlich die Entscheidungen, die dort getroffen werden.

Die Auszüge:

"Zur Prüfung liegt hier lediglich eine Mission vor, die aus deutscher Sicht gespielt werden kann und den Kampf um Warschau thematisiert. Ein derartiges Szenario assoziiert natürlich sofort den Warschauer Aufstand, der als Spielszenario bei der die handelnde Seite die deutsche Armee ist, gerade unter dem Blickwinkel unserer Geschichte ein äußerst problematischer Spielhintergrund ist."

Weiter ...

"Die Gutachter sind hier einheitlich der Meinung, dass ein derartiges Szenario einen Tabubruch darstellt ... und eine Glorifizierung der Rolle Deutschlands im 2. Weltkrieg unterstützen könnte."

"Die einseitige und ausschließliche Fixierung der Demoversion auf, ein in der Grundlage unserer historischen Erfahrungen, äußerst umstrittenes Szenario lässt den Gutachtern keine andere Möglichkeit, als eine Kennzeichnung der vorliegenden Fassung abzulehnen."

" ... aus unserer besonderen deutschen Sichtweise, die ihre Ursache in der Rolle Deutschlands im Zweiten Weltkrieg hat, sind einzelne historische Sujets keine geeignete Story für ein Spiel, welches der Spieler aus der Sicht der Deutschen Wehrmacht spielt."


Die Kritikpunkte wurden unsererseits registriert und für die möglichen Folgedemos berücksichtigt. Unser Ziel, eine USK 16-Version in deutscher Sprache zu veröffentlichen,
wird weiterhin verfolgt. Wir sind zuversichtlich, kurz vor oder mit Release von PANZERS
eine weitere, der breiten Masse zugänglichere, Version in deutscher Sprache zu präsentieren.


Vielen Dank für euer Verständnis
Euer PANZERS-Team von CDV


Kommentare

johndoe-freename-10 schrieb am
closed.
Noch mal zur Erinnerung: 4Players ist ein Gaming-Magazin. Politische Diskussionen führt Ihr besser in dafür vorgesehenen Foren.
Danke
Ronald
johndoe-freename-66200 schrieb am
Mein Gott, Leute, wieso regt ihr euch denn nur über eine Demo auf? Habt ihr nichts Besseres zu tun als euch wegen sowas gegenseitig zu beleidigen? Und was sollen denn diese Moralapostelgeschichten wie \\\"Die Wehrmacht hat Millionen von Menschen getötet\\\" und blabla???
inhalte ohne Bezug zur News gelöscht by admin]
johndoe-freename-1847 schrieb am
[inhalte ohne Bezug zur News gelöscht by admin]
Was ich jetzt nicht ganz verstehe, handelt es sich bei dem Szenario tatsächlich um den Warschauer Aufstand oder um die Eroberung Warschaus im Fall Weiß 1939?
Weil es ja hier nicht generell darum geht auf deutscher Seite zu spielen (das kann man in vielen Spielen), sondern ob das Szenario als solches in ein Spiel gehört.
Ich wäre zB auch nicht gerade froh darüber, wenn ich auf Westallierter Seite Dresden bombadieren oder auf sowjetischer, deutsche Flüchtlingsschiffe in der Ostsee versenken soll.
johndoe-freename-2784 schrieb am
[inhalte ohne Bezug zur News gelöscht by admin]
So, aber eigentlich geht es um was anderes. Und zwar geht es um den Punkt Computerspiele. Es geht einfach da drum, dass Leute Realität vom Spiel ab einem gewissen Alter unterscheiden sollten.
Deshalb reg ich mich auch meist über die indizierungen oder das beschneiden von Spielen auf. Publisher haben ja schon Angst in Deutschland spiele rauszubringen....wegen der indizierungsgefahr.
Allerdings nach den Beiträgen hier und einigen Meinungen frag ich mich doch ob man ihnen nicht lieber mal ein Buch zum 2ten Weltkrieg geben sollte anstelle eines Computerspiels.
Shini2005 schrieb am
Also mein Opa hat mit den Abschüssen nichts gelogen... aber ich denke nicht das er was böses getan hat außer den Feind zu erschießen was glaube ich jeder von uns hier auch im Krieg machen würde... dazu war er einfach zu nett...
schrieb am

Facebook

Google+