Alt-Minds: Internet-Suche geht November los - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Adventure
Publisher: -
Release:
05.11.2012

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Alt-Minds geht November los

Lexis Numerique (In Memoriam, Amy) ist für seine interaktiven Adventures bekannt, bei denen auch immer das Internet zum Einsatz kommt. Jetzt teilte der französche Entwickler mit, dass sein neustes Werk, Alt-Minds, am 5. November 2012 starten soll. Das Online-Spiel wird dieses Mal eine Woche kostenlos und danach als Abo angeboten.

27. September 2012 – Alt-Minds ist die mit Spannung erwartete Mischung aus Fiktion und Wirklichkeit, in der die TV-, die Videospiel- und die Internet-Welt miteinander verschmelzen. Der auf verschiedenen Plattformen geschaffene paranormale Thriller bietet ein echtes Transmedia-Spielerlebnis mit modernen Wegen, interaktiv ins Spielgeschehen einzugreifen, und wartet zweifelsohne mit einem der innovativsten Spielkonzepte auf.

Sommer 2012: Fünf junge Wissenschaftler der Alvinson-Stiftung verschwinden spurlos. Manu, Alissa, Hisham, Sofia und Stanko gehörten dem Forschungsteam „MHD6“ an und arbeiteten an der physikalischen Fakultät der Belgrader Universität. Die jüngsten Ereignisse deuten auf eine Entführung hin. Die Stiftung entschließt sich, ihre eignen Untersuchungen einzuleiten, und bittet kurzerhand die Internet-Gemeinde um Unterstützung.


Mithilfe verschiedener technischer Hilfsmittel treiben die Spieler die Ermittlungen voran, unterstützen die Außenteams, helfen mit, die Wissenschaftler zu retten, und werden vielleicht sogar selbst zu den Helden der Geschichte.


Alt-Minds
ist ein Rätselspiel für PC/Mac und Tablets, in dem die Teilnehmer mithelfen, verschwundene Wissenschaftler aufzuspüren. Alt-Minds ist aber auch eine App, die Spielern dabei hilft, auf dem aktuellen Ermittlungsstand zu bleiben und mittels integrierter Geo-Lokalisierungsoption versteckte Orte zu finden. Die Spieler entscheiden, wie sie spielen – mit einem Tablet, PC/Mac oder beidem. Je mehr verschiedene Medien genutzt werden, desto mehr erfahren die Teilnehmer über die Handlung der Geschichte.

I
n Alt-Minds verschwimmen die Grenzen zwischen Realität und Fiktion, und Spieler werden selbst wesentlicher Teil der Handlung. Sie erhalten E-Mails von den involvierten Charakteren und können online bei Google oder Facebook nach Hinweisen suchen. Die Teilnehmer entscheiden, ob sie SMS-Nachrichten erhalten möchten, können in ihrer eigenen Heimatstadt nach Geheimorten suchen und sogar versuchen, einen der Charaktere anzurufen beziehungsweise persönlich zu treffen.

 
Alt-Minds
-Spieler entscheiden selbst den Grad der Interaktivität und wie stark sie in die Handlung eingebunden sind. Sie können zum Beispiel völlig passiv spielen und nur die Internet-Serie ansehen. Wenn die App via Tablet oder Smartphone heruntergeladen wird, können Spieler mittels Feeds und Videos den aktuellen Ermittlungsstand mitverfolgen. Möchten sie völlig in das Spielerlebnis eintauchen, warten dank der Geo-Lokalisierungsoption tausende Geheimverstecke in ganz Europa und sogar den entlegensten Winkeln Russlands auf ihre Entdeckung.

Alt-Minds
ist ein Echtzeit-Erlebnis, das am 05. November beginnt und acht Wochen dauert. Die Ermittlungen finden in Echtzeit statt, Stunde für Stunde, Minute für Minute. Die Missionen, an denen Spieler teilnehmen können, spielen sich in einem begrenzten Zeitrahmen ab. Die „Echtzeit“-Option kann allerdings jederzeit deaktiviert werden, und Teilnehmer können im „Aufholmodus“ verloren gegangene Zeit wettmachen, falls sie einmal nicht an ihrem Computer waren.

In den wöchentlichen Episoden der Web-Serie werden nicht nur Themen angeschnitten, die aktuelle Ereignisse widerspiegeln, sondern auch interessante Fragen aufgeworfen, die sich mit posthumanistischer Philosophie beschäftigen.


Alt-Minds
ist in vollem Umfang eine Woche lang kostenlos verfügbar. Danach kann zum Preis von circa 3 € ein wöchentliches Abo oder für etwas weniger als 20 € ein Abo für die gesamten acht Wochen abgeschlossen werden. Im Paket inbegriffen sind etliche Geo-Lokalisierungssuchen.

Daten & Fakten
- In das Projekt flossen ein Jahr Forschung und vier Jahre Konzeptionierung und Produktion ein
- Die Handlung erstreckt sich über fünf Länder
- Über vier Stunden Videos
- Internet-Serie mit zehn siebenminütigen Videos
- Über 50 Stunden Spielspaß in acht Wochen
- Zahlreiche Analyse- und Ermittlungswerkzeuge
- Zwölf Hauptcharaktere
- Europäischer Start in vier Sprachen
- Beteiligung zahlreicher Printmedien


Quelle: PM Lexis Numerique

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am

Facebook

Google+