Xenonauts: Wirbt auf Kickstarter - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Runden-Strategie
Publisher: -
Release:
31.05.2014
Test: Xenonauts
78

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Xenonauts: Wirbt auf Kickstarter

Xenonauts (Strategie) von
Xenonauts (Strategie) von - Bildquelle: Goldhawk Interactive
Alteingesessene Fans der X-COM-Marke dürften nicht nur XCOM: Enemy Unknown im Blick haben. Auch Xenonauts will ambitionierte Alienjäger mit Taktik-Faible ansprechen.

Das Projekt befindet sich seit über drei Jahren in der Produktion und praktiziert über die Vorbestelloption eine gewisse Form des Crowd-Fundings. Für die finale Phase der Entwicklung hat Goldhawk Interactive jetzt aber beschlossen, auch noch den Kickstarter-Laufsteg zu beschreiten.

Aufgrund des äußerst fortgeschrittenen Projektstadiums müssen sich Interessenten nicht nur auf eine grobe Beschreibung des Projekts, ein paar Konzeptzeichnungen und ein verzweifelt auf witzig getrimmtes Werbevideo verlassen und die Katze quasi im Sack kaufen: Mittels einer Demo kann man sich einen Eindruck vom aktuellen Stand des Spiels verschaffen.

Mit einem Ziel von 50.000 Dollar bewegen sich die Briten zudem auch in eher moderaten Regionen. Da binnen kürzester Zeit bereits über 27.000 Dollar zugesagt wurden und noch 31 Tage verbleiben, wird der Kickstarter-Beutezug sicherlich erfolgreich abgeschlossen werden können.

Die zusätzlichen Einnahmen wolle man u.a. in die folgenden Features investieren:


Wer Xenonauts sein Eigen nennen will, muss mindestens 20 Dollar zusagen. Dafür erhält man dann aber auch schon wie alle herkömmlichen Vorbesteller Zugang zu den aktuellen Beta-Versionen des Spiels und kann so sein Feedback einbringen.

Die finale Fassung soll im Laufe des Jahres erscheinen.


Kommentare

Brakiri schrieb am
Eine klasse Idee.
Hatte das Projekt schon im Auge und jetzt, mit etwas Geld, können sies vielleicht endlich fertigstellen.
Ich bin dabei! *froi*
schrieb am

Facebook

Google+