The Elder Scrolls Online: Entwickler beantworten erste Fragen - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Online-Rollenspiel
Entwickler: Zenimax Online
Release:
04.04.2014
09.06.2015
09.06.2015
Test: The Elder Scrolls Online
83
Test: The Elder Scrolls Online
82
Test: The Elder Scrolls Online
82

Leserwertung: 72% [3]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

The Elder Scrolls Online
Ab 24.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote


Sichere dir jetzt deinen eigenen TeamSpeak 3 Server von 4Netplayers. Sei mit deinen Freunden jederzeit online und führe große Schlachten mit perfekter Kommunikation. Die TS3 Server sind sofort nach der Bestellung verfügbar. Neuste Hardware und ein kostenloses Support Team erwarten dich!

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

The Elder Scrolls Online - Entwickler beantworten Fragen

The Elder Scrolls Online (Rollenspiel) von Bethesda Softworks
The Elder Scrolls Online (Rollenspiel) von Bethesda Softworks - Bildquelle: Bethesda Softworks
Die Entwickler von The Elder Scrolls Online haben in den letzten Tagen einige Fragen zu dem anstehenden Online-Rollenspiel beantwortet. Es geht u.a. um die Größendimensionen der Welt, die Quests in den Regionen und den Ebenherz-Pakt.

Frage: Werden die PvE-Gebiete der einzelnen Fraktionen jeweils ihre eigenen Quests bieten? Oder werden jeweils identische Quests verfügbar sein?

"Jede Allianz (und jedes Gebiet) besitzt völlig einzigartige Quests und Handlungsstränge, die auf den jeweiligen örtlichen Gegebenheiten und internen Streitigkeiten basieren. Wenn wir Inhalte für The Elder Scrolls Online entwerfen, dann streben wir an, Geschichten, Erlebnisse und Charaktere zu erstellen, die zur jeweiligen Allianz passen. Die Inhalte für jede Allianz in ESO sind so vielfältig und dynamisch wie die Allianzen selbst - euer Abenteuer als Argonier im Ebenherz-Pakt wird beispielsweise ganz anders ausfallen als das eines Bosmers im Aldmeri-Dominion.

Solltet ihr euch dafür entscheiden, in jeder der drei Allianzen Charaktere zu spielen (und wir hoffen, dass ihr das tun werdet!), dann werdet ihr komplett unterschiedliche Inhalte erleben, welche die Geschichte, Vergangenheit und Politik der jeweiligen Allianz wiederspiegeln."


Frage: Offensichtlich haben sich die Elfen noch nie so recht mit den Nord vertragen - sind die drei Völkergruppen wirklich zufrieden mit der Allianz oder gibt es Aufständische oder Rebellengruppen innerhalb von beispielsweise Himmelsrand oder Morrowind?

"Die Grundlage, auf der der Ebenherz-Pakt entstand - der gemeinsame Wille zu überleben - schafft eine sehr komplexe und sich immer wieder verändernde Atmosphäre. Die Argonier, Nord und Dunkelelfen haben ihre Differenzen vorerst beiseitegelegt, um sich unter einem Banner gegen ihre gemeinsamen Feinde zu vereinen. Aber zu sagen, jeder wäre glücklich oder vielleicht sogar zufrieden mit der Allianz, wäre weit entfernt von der Wahrheit. Ein gewisses Maß an Misstrauen und Feindseligkeiten treibt unterhalb der Oberfläche viele Mitglieder des Pakts um.

Auch wenn einige die Allianz ganz offen akzeptieren oder diese kritisch betrachten, so nehmen die meisten Mitglieder des Pakts, denen ihr begegnen werdet, eine Position zwischen diesen Extremen ein und behalten ihre wahren Gefühle bezüglich dieses Abkommens für sich. Das hängt vor allem auch von den jeweiligen Perspektiven und Erfahrungen des Einzelnen ab. Die meisten, denen man begegnet, sind nicht gewillt, ihre persönlichen Gefühle Fremden gegenüber offen zu zeigen, aber ihr werdet auch einige treffen, die mit ihrem Lob oder ihrer Verachtung gegenüber den getroffenen Entscheidungen ihrer Anführer sehr offen umgehen."


Frage: Dies bezieht sich auch ein wenig auf den Rest des Spiels, aber ich wüsste gerne, wie groß Morrowind im Vergleich zu TES3 etwa ausfallen wird? Mir ist bewusst, dass die Landschaft anders aussehen wird, aber wird das Gebiet etwa gleich groß bleiben und zumindest einen ähnlichen Aufbau besitzen?

"Es ist schwer, einen direkten Größenvergleich zwischen den beiden Spielen anzustellen, denn die Handlung spielt in unterschiedlichen Teilen von Morrowind. The Elder Scrolls III: Morrowind spielt auf der nördlichen Insel Vvardenfell.  In The Elder Scrolls Online hingegen werdet ihr das Festland von Morrowind erforschen und einige Gebiete sehen, die ihr noch nicht oder zumindest nicht so detailliert, wie wir es euch präsentieren, sehen konntet. Ein Beispiel dafür wäre Deshaan, das südliche Morrowind an der Grenze zu Schwarzmarsch. Wir möchten damit nicht sagen, dass Abenteurer in The Elder Scrolls Online nie Vvardenfell besuchen können werden!"


Frage: Bei einem Blick auf "Alliances" im Gameguide ist mir aufgefallen, dass einige Gebiete ausgegraut (...) waren; vor allem Schwarzmarsch, Vvardenfell und mit Solstheim auch ein Großteil des westlichen Himmelsrand (die Gebiete rund um Markarth und Einsamkeit beispielsweise) und auch ein großer Teil des Ostens von Morrowind. Meine Frage ist also: Habt ihr zukünftige Pläne bezüglich dieser Gebiete, möglicherweise für Erweiterungen und ähnliches? Und ist der "einzige" zugängliche Bereich des Pakts der rot eingefärbte Teil – und natürlich auch Cyrodiil? Falls dem so ist, könnten wir eine ungefähre Einschätzung erhalten, aus wie vielen "Zonen" (Gebiete, die durch kurze Ladebilder getrennt sind) dieser gewaltige Bereich besteht?

"Es ist für uns noch etwas zu früh, um über die genaue Anzahl und die Namen der einzelnen Orte zu sprechen, die die einzelnen Allianzen zum Start von The Elder Scrolls Online erforschen können werden, aber wir haben Pläne, weitere Teile von Tamriel in Zukunft zu erschließen und zugänglich zu machen.

Bezüglich der Farben auf der Allianzseite sei gesagt, dass diese in etwa Repräsentationen der Territorien der einzelnen Allianzen zeigen sollen. Die Karte soll euch veranschaulichen, welche Allianz grob gesehen welche Bereiche kontrolliert – was ihr dort seht, soll gar nicht so genau sein."


Frage: Aufgrund der Tatsache, dass Windhelm so gut wie garantiert in TESO auftauchen wird, möchte ich gerne wissen, wie sehr es dem Windhelm aus The Elder Scrolls V: Skyrim ähneln wird? Es ist in TESO sicher nicht ganz so alt und besitzt bestimmt nach wie vor den uralten atmoranischen Glanz, da Ysgramor es höchstpersönlich erbaut hat.

"Wir haben genauestens darauf geachtet, den bestehenden Hintergründen, der Geschichte und dem Erscheinungsbild anderer Titel aus der Elder Scrolls-Reihe treu zu bleiben. Hierzu gehört auch unser Ansatz, wie wir Orte entworfen haben, die ihr in den bisherigen Elder Scrolls-Spielen besuchen konntet, wie beispielsweise auch Windhelm in Ostmarsch. Falls ihr The Elder Scrolls V: Skyrim gespielt habt, dann werden euch die Straßen von Windhelm in The Elder Scrolls Online sehr vertraut vorkommen. Dasselbe gilt auch für Cyrodiil – wer von euch diese Region in The Elder Scrolls IV: Oblivion erlebt hat, wird bekannte Ortschaften und markante Wegpunkte, wie beispielsweise Chorrol, wiedererkennen.

Nachdem das gesagt ist, sei noch erwähnt, dass die Geschichten und Ereignisse in diesen Gebieten in The Elder Scrolls Online natürlich anders sein werden als in den bisherigen Elder Scrolls-Spielen. Die Bewohner dieser Gebiete werden sich nicht zu sehr von ihren Nachkommen in späteren Zeiten unterscheiden, aber sie werden andere Ansichten und Geschichten zu erzählen haben, die von den Ereignissen beeinflusst werden, die ihren Alltag prägen."


Frage: Werden wir Drachentempel in Himmelsrand entdecken können? Wenn ich mich richtig erinnere, dann verschwanden die Drachen vor tausenden von Jahren aus Himmelsrand. Ich würde wahnsinnig gerne diese Tempel erkunden! Es wäre einfach toll, wenn ihr diese mit einbauen könntet.

"Ja, wenn ihr Himmelsrand erkundet, dann werdet ihr in The Elder Scrolls Online auch Drachentempel entdecken können. Ihre gewaltige Größe und charakteristische Architektur besitzen einen hohen Wiedererkennungswert, besonders wenn man mit ihrem Erscheinungsbild aus The Elder Scrolls V: Skyrim vertraut ist. Einige der Drachentempel aus Skyrim gibt es auch in The Elder Scrolls Online, beispielsweise den großen Tempel von Skuldafn, aber es gilt auch neue Drachentempel zu entdecken. Wir freuen uns schon, zu sehen, wer von euch diese nach dem Start von The Elder Scrolls Online finden wird."

Weitere Fragen zum Spiel können auf der offiziellen Website gestellt werden.

Quelle: Bethesda Softworks

Kommentare

Kajetan schrieb am
Tshyk D Ghost hat geschrieben:die wichtigste frage besteht aber noch?
f2p, vollpreistitel ohne monatliche gebür oder abo?
Ich habe den Eindruck, das wissen sie selber noch nicht. Was eigentlich fatal ist, denn danach richten sich ganz grundsätzliche Designentscheidungen, die man nicht so einfach mitten im Projekt umwerfen kann, ohne nicht wieder viel Zeit und Geld reinzustecken.
Gummirakete schrieb am
frostbeast hat geschrieben:Ich interessiere mich zwar für das Spiel aber diese Dinge, die hier erwähnt werden, sind für mich völig uninteressant
Geht mir ähnlich. Details über Landstriche interessieren doch erst wenn man weiß ob das Spiel einem überhaupt zusagt. Wo sind grundsätzliche Punkte? Themepark oder Sandbox? Kampfsystem? PvP? Instanziert? ??
Sarkasmus schrieb am
Hmm intresse ist schon da, aber bei Abo MMOs außer WoW spielt auch immer die Angst mit das sie später auf F2P umgestellt werden wenn sie nicht erfolgreich genug sind.
Zum MMO selber:
Ich würde ja gern einen Khajiit spielen aber die sind ja in einer Allianz mit den Hochelfen und ich fand die Hochelfen in Skyrim ganz schön unsymphathich, jedenfalls die des Aldmeri-Bund.
Sind die Mehrzahl der Nords solche Fachisten wie die Sturmmäntel?
Dann würde ich mich als Argonier der Alianz mit den Nord und Dunkelelfen anschließen.
Ja ich bin nicht allzubewandert in der Elder Scrolls Lore, ich hatte idR nie Lust die Bücher in Skyrim durchzulesen.Nur ein paar am Anfang aber irgend wann wurde es mir einfach zu lästig :P
Tshyk D Ghost schrieb am
die wichtigste frage besteht aber noch?
f2p, vollpreistitel ohne monatliche gebür oder abo?
SWey90 schrieb am
sf2000 hat geschrieben:Erinnern Sie sich an die Artikel, die Sie hier so hatten über das Verschwimmen von PR und Information? Lesen Sie sich mal die Fragen durch. Ich behaupte, dass selbst bei der schrecklichsten Werbung seit Menschengedenken, also allem, was Ferrero jemals ins Fernsehen gestellt hat, um seine Produkte zu bewerben, die Begeisterung der Kinder authentischer und sachlicher wirkte als die "Fragen", die hier beantwortet werden.
Die nehmen sich halt die Fragen raus, wo sie, ihrer Meinung nach, gute Antworten liefern können. Am Ende geht es für die Entwickler nur darum, die Spieler/-innen mit ihrem Produkt zu reizen. Gut möglich, dass einige dieser Fragen so erfunden wurden. Allerdings stehen auf der offizielen Homepage Namen neben den Fragen.
Zum Game:
Mich interessiert zwar die Region Morrorwind, weil ich den Teil nie gespielt habe, aber solche Ereignisse und Quests möchte ich alleine erleben.
Ich bin aber sehr gespannt darauf, wie erfolgreich dieses Game angenommen und verkauft wird.
schrieb am

Facebook

Google+