The Elder Scrolls Online: Ich-Perspektive und neue Screenshots - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Online-Rollenspiel
Entwickler: Zenimax Online
Release:
04.04.2014
09.06.2015
09.06.2015
Test: The Elder Scrolls Online
83

“Auch wenn nicht alles rund läuft und der Spagat zwischen Offline-Assoziation und Online-Verpflichtung manchmal nicht gelingt: Die Ausflüge nach Tamriel unterhalten richtig gut!”

Test: The Elder Scrolls Online
82

“Die Kulisse zeigt im Vergleich zum PC Schwächen, doch inhaltlich punktet TESO ebenso wie mit der ordentlichen Pad-Steuerung.”

Test: The Elder Scrolls Online
82

“Die Kulisse zeigt im Vergleich zum PC Schwächen, doch inhaltlich punktet TESO ebenso wie mit der ordentlichen Pad-Steuerung.”

Leserwertung: 75% [2]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

The Elder Scrolls Online
Ab 24.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote


Sichere dir jetzt deinen eigenen TeamSpeak 3 Server von 4Netplayers. Sei mit deinen Freunden jederzeit online und führe große Schlachten mit perfekter Kommunikation. Die TS3 Server sind sofort nach der Bestellung verfügbar. Neuste Hardware und ein kostenloses Support Team erwarten dich!

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

The Elder Scrolls Online - Ich-Perspektive und neue Screenshots

The Elder Scrolls Online (Rollenspiel) von Bethesda Softworks
The Elder Scrolls Online (Rollenspiel) von Bethesda Softworks - Bildquelle: Bethesda Softworks
Bei der E3-Präsentation im Jahr 2012 hieß es noch, dass die First-Person-Perspektive bei The Elder Scrolls Online nur sehr wenige Funktionen bieten würde. Viele Fans der Serie waren von dieser Entscheidung allerdings ziemlich enttäuscht, schließlich sei die Ego-Sicht ein wichtiges Element bzw. ein Markenzeichen der Serie.

Mittlerweile hat sich die Einstellung der Entwickler offenbar geändert. Bei einer jüngsten Präsentation war die klassische Ich-Perspektive wieder vertreten und komplett spielbar – mit Waffen und Co. Es soll sich schnell und flüssig gespielt haben und stark an Oblivion oder Skyrim erinnern, heißt es bei Destructoid. Passend zur Veröffentlichung des Online-Rollenspiels soll dieses Feature vollständig enthalten sein. Auch die Mac-Version soll am Release-Tag zur Verfügung stehen.

"What they showed me was in-game footage of a fully playable first person mode that looked just like a classic Elder Scrolls game. It was fast, fluid, and extremely impressive, to the point where it looked like they were playing Oblivion or Skyrim at times. Yep, I'm playing the entire game this way."

The Elder Scrolls Online Screenshots - ohne Ego-Sicht

The Elder Scrolls Online Screenshots - ohne Ego-Sicht

The Elder Scrolls Online Screenshots - ohne Ego-Sicht

The Elder Scrolls Online Screenshots - ohne Ego-Sicht

The Elder Scrolls Online Screenshots - ohne Ego-Sicht

The Elder Scrolls Online Screenshots - ohne Ego-Sicht

The Elder Scrolls Online Screenshots - ohne Ego-Sicht

The Elder Scrolls Online Screenshots - ohne Ego-Sicht


Quelle: Destructoid

Kommentare

PixelMurder schrieb am
Ich fand es immer ein herausragendes Feature von Fallout und Skyrim, dass man selbst bestimmen kann, welche Ansicht man möchte oder welche Ansicht für welche Aufgaben besser geeignet ist. Wenn ich die Macht hätte, würde ich das Spieleherstellern vorschreiben, sofern es nur annähernd zum Genre passt.
Wenn ich die Wahl habe, zocke ich Third und pfeife in den betreffenden Spielen drauf, dass ich weniger gut treffe.
Okay, es steht auf einem anderen Blatt, dass die Animateure von Bethesda seit je her kein Talent haben, was man in der Third besonders gut sieht. Aber nach einiger Zeit wird das ja von einem Modder am Feierabend gefixt.
an_druid schrieb am
Mich interresiert da schon mehr, wie Zenimax auch nur auf die Idee kommen, die Ego Perspektive abzuschaffen oder überhaupt irgend was an ihr zu ändern. Das war doch ein wichtiges Merkmal der Serie?! Die mussten sich doch im klaren sein, dass sich eine Spannung aufbraut, wenn sie sich mit der TES-Gemeinschaft und den Gründervätern anlegen vor allem wenn dann noch Erwähnt wird dass das Spiel(Steuerung,Prinzip,Menü..) 1zu1 übernommen wird und die langen treuen Kenner der Serie das TES bekommen, was sie schon kannten und mehr. Immerhin, gut zu wissen, dass Bethesda die Augen draufhällt. Die Anweisung zur Beibehalltung kahm wahrscheinlich von Oben. Andererseits, eine kleine Zurechtweisung war ja bei einem neuen Team zu erwarten :Blauesauge: .
Pixelex schrieb am
Bambi0815 hat geschrieben:das kampfsystem ist das was das spiel ausmacht nunmal.
Ähm nein.. wohl eher das Universum an sich, die Atmosphäre und Aufmachung machen es aus.
Es gibt genug andere First-Person Rollenspiele mit Kampfsystem.. dies ist nun wirklich kein unbedingt bedeutsames Merkmal von The Elder Scrolls. Ich sage nur Dungeon Master, Might & Magic, Dark Messiah, Wizardy, Ishar, Stonekeep, Lands of Lore, Arx Fatalis, Ultima Underworld und viele, viele mehr.. =)
Bambi0815 schrieb am
feature? ich bitte drum das man es core-concept nennt. sonst würde es ja nur ein weiteres mmo sein was sich mal versucht.
das kampfsystem ist das was das spiel ausmacht nunmal.
Pyoro-2 schrieb am
Va die Sprunganimationen in Skyrim sind so dermaßen behämmert... xD
Allerdings gibt's paar ganz nette Animationsmods von denen man in 3rd Person naturgemäß mehr hat ^^;
schrieb am

Facebook

Google+