The Elder Scrolls Online: Ausblick auf zukünftige Inhalte und kostenlose Spielzeit wegen den Start-Problemen - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Online-Rollenspiel
Entwickler: Zenimax Online
Release:
04.04.2014
09.06.2015
09.06.2015
Test: The Elder Scrolls Online
83
Test: The Elder Scrolls Online
82
Test: The Elder Scrolls Online
82
Jetzt kaufen ab 16,24€ bei

Leserwertung: 72% [3]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

The Elder Scrolls Online
Ab 17.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote


Sichere dir jetzt deinen eigenen TeamSpeak 3 Server von 4Netplayers. Sei mit deinen Freunden jederzeit online und führe große Schlachten mit perfekter Kommunikation. Die TS3 Server sind sofort nach der Bestellung verfügbar. Neuste Hardware und ein kostenloses Support Team erwarten dich!

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

The Elder Scrolls Online - Ausblick auf zukünftige Inhalte und kostenlose Spielzeit wegen den Start-Problemen

The Elder Scrolls Online (Rollenspiel) von Bethesda Softworks
The Elder Scrolls Online (Rollenspiel) von Bethesda Softworks - Bildquelle: Bethesda Softworks
Wie es in den nächsten Monaten mit The Elder Scrolls Online weitergehen soll, hat Matt Firor (General-Manager bei ZeniMax Online) erläutert. Abseits von Fehlerbehebungen, dem Kampf gegen Goldfarmer/Bot-Benutzer und der Anpassung der Spielbalance haben die Entwickler viele Features und Verbesserungsideen im Hinterkopf, die sich derzeit in der Entwicklung befinden - unklar ist jedoch, wann mit diesen Neuerungen zu rechnen ist:

  • Ein System, das es Spieler in Gruppen ermöglicht, einander zu sehen, auch wenn sie sich in verschiedenen Phasen befinden.
  • Ein Rechtssystem, bei dem Diebstahl und Tötung von NSCs (Nicht-Spieler-Charaktere) Konsequenzen nach sich ziehen, wenn ihr erwischt werdet.
  • Migration des europäischen Megaservers in das europäische Datenzentrum.
  • Persönliche Anpassung des Sichtfeldes
  • Färben und Tönen von Rüstung
  • Zwei Veteranen-Dungeons: Krypta der Herzen und Stadt der Asche
  • Neue Region in Kargstein mit neuer Prüfung: die Schlange
  • Verbesserte Möglichkeiten Gegenstände in der Welt aufzusammeln
  • Geschichte und Quests zur Diebesgilde und zur Dunklen Bruderschaft
  • Weben von Zaubern
  • Pferderennen
  • Drachenstern-Arena - ähnlich wie Prüfungen, aber für bis zu vier Spieler
  • Verbesserungen beim Fischen
  • Verbesserungen des Handwerkssystem
  • Verbesserte Gruppensuche
  • Bessere Gesichtsanimationen von NSCs
  • Neue Gildenfunktionen: Änderungen an der Benutzeroberfläche des Gildenladens, anpassbare Gildenabzeichen, Wappenröcke und Gildenkiosks - Gildenläden, die allen zugänglich sind und der höchstbietenden Gilde zur Verfügung stehen.
  • Automatisch levelnde Dungeons, die sich dem Level eures Gruppenleiters anpassen.
  • Errungenschaften für das Wiederholen von Dungeons
  • PvP-Dungeon in der Kaiserstadt

Was speziell für das erste Update "Kargstein" (wird gerade getestet) vorgesehen ist, erläutert Matt Firor ebenfalls:

  • Kargstein, die erste Abenteuerzone, speziell für Gruppen aus Charakteren mit Veteranenrang 1 und höher.
  • Prüfungen, die als mit „Schlachtzügen“ vergleichbare 12-Spieler-Instanzen für Charaktere mit Veteranenrang angelegt sind und für die Ranglisten nach Spieldauer geführt werden.
  • Todesrückblicke: Jetzt könnt ihr sehen, wer euch getötet hat und welche Fähigkeit dabei eingesetzt wurde. Dies bietet wertvolle Informationen nicht nur innerhalb der Dungeons, im PvP und in Kargstein.
  • Unterlegenheitsboni in Cyrodiil: Ihr erhaltet mehr Allianzpunkte und EP, während ihr in eurer Kampagne für eine Allianz mit geringerer Bevölkerung kämpft.
  • Verfeinerte und verbesserte Animationen
  • Änderungen und Anpassungen von Kampffähigkeiten für eine bessere Spielbalance
  • Änderungen und Updates von Klassenfähigkeiten
  • Behebungen inhaltlicher Fehler, besonders einiger Grenzfälle, bei denen es in Quests zu Desyncs kommen konnte.

Darüber hinaus versprach er fünf Tage kostenlose Spielzeit als Entschädigung für die anfänglichen Probleme des Online-Rollenspiels – insbesondere die Schwarzmarkt-Bots und Gold-Spams, Quests mit Desyncs sowie der Fehler mit dem verschwundenen Bankplatz. "Zur Behebung dieser Probleme mussten die Megaserver gelegentlich offline gehen, was eure Zeit im Spiel beschränkt hat. Um dies anzuerkennen und als Dankeschön für alle, die den Start des Spiels unterstützt haben, gewähren wir allen ESO-Spielern, die vor Freitag, dem 2. Mai, um 2:00 Uhr (MESZ), ein aktives Konto besitzen und derzeit ihre 30 Tage enthaltene Spielzeit nutzen, weitere fünf Tage enthaltene Spielzeit. Wenn ihr berechtigt seid, diese fünf zusätzlichen Tage Spielzeit zu erhalten, wird euch in Kürze eine Bestätigung an die mit eurem Konto verbundene E-Mail-Adresse geschickt."

Quelle: Zenimax Online
The Elder Scrolls Online
ab 16,24€ bei

Kommentare

Scorcher24_ schrieb am
Finde ich anständig, auch wenn es natürlich irgendwo dann doch zu erwarten war.
Dennoch eine nette Geste. Natürlich meckern jetzt viele über die 5 gratis Tage, wofür ich absolut null Verständnis habe.
schrieb am

Facebook

Google+