The Elder Scrolls Online: Prognose: Über 770.000 zahlende Abonnenten - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Online-Rollenspiel
Entwickler: Zenimax Online
Release:
04.04.2014
09.06.2015
09.06.2015
Test: The Elder Scrolls Online
83
Test: The Elder Scrolls Online
82
Test: The Elder Scrolls Online
82
Jetzt kaufen ab 18,90€ bei

Leserwertung: 72% [3]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

The Elder Scrolls Online
Ab 17.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote


Sichere dir jetzt deinen eigenen TeamSpeak 3 Server von 4Netplayers. Sei mit deinen Freunden jederzeit online und führe große Schlachten mit perfekter Kommunikation. Die TS3 Server sind sofort nach der Bestellung verfügbar. Neuste Hardware und ein kostenloses Support Team erwarten dich!

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

The Elder Scrolls Online - Prognose: Über 770.000 zahlende Abonnenten

The Elder Scrolls Online (Rollenspiel) von Bethesda Softworks
The Elder Scrolls Online (Rollenspiel) von Bethesda Softworks - Bildquelle: Bethesda Softworks
The Elder Scrolls Online verzeichnete im Juni 2014 insgesamt 772.374 zahlende Abonnenten. Dies geht aus einem Bericht von SuperData Research Inc. hervor. Die Zahlen basieren laut des Marktforschungsunternehmens auf weltweiten Daten-Auswertungen rund um Entwickler, Publisher und Bezahlsysteme. Weder Bethesda noch ZeniMax Online haben bisher offizielle Nutzerzahlen des Online-Rollenspiels herausgegeben.

Im Vorfeld der Veröffentlichung wurde mehrfach und heftig über das gewählte Abo-Modell diskutiert - vor allem vor dem Hintergrund, dass immer mehr Online-Rollenspiele mit monatlicher Gebühr in Free-to-play-Titel umgewandelt wurden.

Passend zur QuakeCon steht The Elder Scrolls Online übrigens auch bei Steam bereit - derzeit sogar vergünstigt.

Letztes aktuelles Video: Dritte Aktualisierung


Quelle: SuperData Research Inc.
The Elder Scrolls Online
ab 18,90€ bei

Kommentare

Enthroned schrieb am
Auch mehr als 24 Stunden danach würde mich noch immer interessieren, was es nun mit TEFLON auf sich hat.
Bisher dachte ich immer es stecke tatsächlich ein tieferer Sinn hinter den Aussagen von Kattamakka, welchen ich mit meiner Denkweise einfach noch nicht greifen konnte. So ähnlich wie bei der Zeugnissprache und den geheimen Bedeutungen. Jetzt beschleicht mich der Verdacht, dass wohl doch alles nur Grütze ist. Eigentlich schade.
Es muss doch einen Zusammenhang zwischen Teflon und verklemmt bunt geben.
Stalkingwolf schrieb am
Enthroned hat geschrieben:
Der Client selbst läuft wunderbar, wobei ich auch während des Download-Vorgangs und der Installation gut nebenbei arbeiten oder spielen konnte. Die gesamte Vorbereitung zum Spiel ist allerdings wirklich seltsam langwierig.
Ich konnte nicht mehr wirklich tippen. Man kam sich vor wie bei einem Modem über 9600 Baud.
Evtl lag/liegt es auch am MS Treiber für Maus und Tastatur.
Wolfenblut schrieb am
Das der Dreck drei Monate nach Release für knapp 30 Euro bei einem Steam-Sale verschleudert wird ist jedenfalls ein schönes Beispiel für die Geschäftsmentalität von Zenimax.
Da kann sich EA teilweise noch etwas von abgucken.
*seiner Molag-Bal-Statue den Kopf abbeißt*
Ich würde ja noch das billig geklebte Buch zerreißen, dass bei der Boxed Imperialversion für knapp 120 Euro dabei war, aber das ist nach dreimaligem Aufschlagen von selbst auseinandergefallen.
Immerhin habe ich die Abokosten gespart, weil ich nach 30 Tagen keine Lust mehr hatte alleine auf die übertrieben gepimpten Veteranenzonenmobs einzudreschen.
Meine Bekannten waren ja alle in anders gephasten Zonen, mit denen konnten ich nicht spielen.
Aber mit dem Steam Sale bekommt man es immerhin für das Geld, das es Wert ist.
THD04 schrieb am
Jemand sollte ihn in KACKEMACKE umbennen. :D
Aber auf die Auflösung von TEFLON bin ich auch gespannt...
Enthroned schrieb am
Dann erklär den Leuten mal den Witz aus TESO TEFLON zu machen. Ich bin gespannt.
schrieb am

Facebook

Google+