The Elder Scrolls Online: Überblick über "Wolfhunter" (Verlies-DLC) und Update 19 - 4Players.de

 
Online-Rollenspiel
Entwickler: Zenimax Online
Release:
04.04.2014
09.06.2015
09.06.2015
Test: The Elder Scrolls Online
83
Test: The Elder Scrolls Online
82
Test: The Elder Scrolls Online
82
Jetzt kaufen
ab 4,99€

Leserwertung: 72% [3]

Wie findest Du das Spiel? 

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware


Sichere dir jetzt deinen eigenen TeamSpeak 3 Server von 4Netplayers. Sei mit deinen Freunden jederzeit online und führe große Schlachten mit perfekter Kommunikation. Die TS3 Server sind sofort nach der Bestellung verfügbar. Neuste Hardware und ein kostenloses Support Team erwarten dich!

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

The Elder Scrolls Online: Überblick über "Wolfhunter" (Verlies-DLC) und Update 19

The Elder Scrolls Online (Rollenspiel) von Bethesda Softworks
The Elder Scrolls Online (Rollenspiel) von Bethesda Softworks - Bildquelle: Bethesda Softworks
Die Zenimax Online Studios haben weitere Details über den Verlies-DLC "Wolfhunter" und das Update 19 für The Elder Scrolls Online veröffentlicht. "Wolfhunter" wird für alle Mitglieder von ESO Plus kostenlos verfügbar sein und im Kronen-Shop zum Kauf zur Verfügung stehen. Die Erweiterung bietet zwei Verliese mit Werwolfthematik: Marsch der Aufopferung und  Mondjägerfeste. Update 19 erscheint zusammen mit der Verlieserweiterung und bringt eine Reihe an Verbesserungen und Neuerungen kostenlos für alle Spieler, darunter ein neues Schlachtfeld, Änderungen am Allianzkrieg, Neuerungen bei Respezialisierungen und Verbesserungen für Werwölfe. Sowohl "Wolfhunter" als auch Update 19 sollen "bald" erscheinen.

Über die Verlieserweiterung schreiben die Entwickler: "In der Marsch der Aufopferung müsst ihr mit eurer Gruppe Hircines Jagdgründen entkommen, einem Ort ständigen Konflikts zwischen Jägern und Gejagten, indem ihr an seinem gefährlichen Spiel teilnehmt. Euer Ziel: Ein mächtiger Indrik. Eure Belohnungen: Ein Segen vom daedrischen Fürsten persönlich! Allerdings seid ihr nicht die einzigen Jäger, die um Hircines Gunst kämpfen, und ihr werdet schnell feststellen, dass auch viele andere eingeladen wurden. Seid auf der Hut: Während ihr euch durch diese außergewöhnliche daedrische Ebene kämpft und pirscht könntet ihr euch schnell selbst als die gejagten wiederfinden!"

"Im zweiten Verlies hat eine uralte Werwölfin mit immenser Macht - Vykosa - die Mondjägerfeste eingenommen und damit diese Garnison des Silbermorgens zerstört. Jetzt gewinnt Vykosa mehr und mehr von Tamriels Werbestien für ihre Sache und sie hat damit begonnen, eine gewaltige Armee auszuheben. Ihr und eure Gruppe müsst euch in das einst stolze Hauptquartier des Ordens wagen, euch durch Horden von Werbestien und anderen Ungetümen kämpfen und es bis ins Herz der Feste schaffen, wo ihr euch Vykosa stellen könnt, bevor sie ganz Tamriel bedroht."

"Natürlich erwarten euch sowohl in der Marsch der Aufopferung als auch in der Mondjägerfeste zahlreiche wilde neue Widersacher und Anführer (einschließlich des neuen Werwolfbehemoths!) und ihr könnt beide mit eurer Gruppe in normaler Schwierigkeit, in einer Veteranenfassung und in einer schweren Veteranenversion bestreiten. Solltet ihr euch mit eurer Gruppe Hircines Bestien stellen und überleben, erwarten euch neue Gegenstandssets, Maskensets und einzigartige Sammlungsstücke. Sobald ihr eines der beiden neuen Verliese betretet, erhaltet ihr außerdem die Kopfbedeckung des Werwolfjägers, die es nur in der DLC-Spielerweiterung 'Wolfhunter' gibt."

Update 19 ist eine kostenlose Aktualisierung des Grundspiels für alle ESO-Spieler, die zusammen mit "Wolfhunter" erscheint. Diese Aktualisierung umfasst ein neues Schlachtfeld und AvA-Ergänzungen für PvP-Spieler. Seit Update 18 gehören Schlachtfelder übrigens zum Grundspiel und stehen allen Spielern offen.

Istirus-Außenposten (Schlachtfeld)
"Diese neue Arena findet sich an Cyrodiils Südwestgrenze und bietet Steinbefestigungen und Mauern, die Teilnehmern des Allianzkriegs vertraut vorkommen sollten. Der Istirus-Außenposten bietet euch allerdings einige einzigartige Wendungen, die ihn von anderen Arenen unterscheiden. Zunächst ist die Karte nicht vollkommen symmetrisch. Das bedeutet, wie ihr euch über die Karte bewegt, hängt stark davon ab, in welchem Team ihr euch befindet. Bei bisherigen Schlachtfeldern mussten sich alle Teams mehr oder weniger identisch bewegen, um an ihre Ziele zu gelangen. Aber jetzt müsst ihr die Karte und deren Orientierung schnell erfassen, um euch so schnell wie möglich bewegen zu können. Um hierbei zu helfen, stellt der Istirus-Außenposten außerdem das erste Schlachtfeld dar, bei dem ihr auch auf eure Reittiere zurückgreifen könnt. Dies macht die Arena schneller, beschert aber auch jenen etwas Erleichterung, die auf Ausdauerfähigkeiten setzen, da sie diese Ressourcen nicht länger zwingend einsetzen müssen, um schneller zum Kampfgeschehen zu gelangen."

AvA-Änderungen und Ergänzungen
"Update 19 bringt durch die Einführung von Burgrückrufsteinen auch Änderungen am PvP in der offenen Welt des Allianzkriegs mit sich. Mit diesen neuen Gegenständen können ihr und die Krieger an eurer Seite Cyrodiil wie nie zuvor durchqueren. Außerdem führt Update 19 die Abwertung von Burgen wieder ein und legt die Stufen für Burgen und Betriebe zusammen. Mit diesen Änderungen ist es so wichtig wie eh und je, Betriebe zu halten, wodurch kleinere Gruppen oder einzelne Spieler zu den Kriegsbemühungen beitragen können. Haltet außerdem die Augen offen nach neuen Belohnungen im AvA und in Schlachtfeldern, darunter das Kostüm des Gladiators und ganz neue Monturstile aus Schlachtfeldern!"

Respezialisierung 2.0
"Mit Update 19 könnt ihr mit dem überarbeiteten Respezialisierungssystem kleinere, genauere Änderungen an euren Fertigkeiten durchführen. Wenn ihr eure Fertigkeitspunkte zurücksetzt, könnt ihr diese einzeln von Fähigkeiten nehmen und seid nicht mehr dazu gezwungen, immer ganz neu zu beginnen, ähnlich wie ihr das schon von den Championpunkten kennt. Natürlich könnt ihr auch weiterhin alle Fertigkeitspunkte zurücksetzen, wenn ihr das wollt, aber wenn ihr euch nur kleine Anpassungen wünscht, dann geht das auch!"

Werwölfe im neuen Pelz
"Falls einer eurer Charaktere unter dem Fluch der Lykanthropie leidet, dann könnt ihr euch auf einige weitreichende Verbesserungen und Änderungen für die Fertigkeitslinie des Werwolfs mit Update 19 freuen. Diese Änderungen legen den Schwerpunkt auf die Verbesserung ihrer Wildheit und ihres Momentums im Kampf und werden sowohl die passiven als auch aktiven Fähigkeiten betreffen. Beispielsweise verlängert die passive Fähigkeit 'Blutrausch' nun die Wirkdauer der Verwandlung, wenn ihr Schaden verursacht anstatt wenn ihr diesen erleidet. Die aktive Fähigkeit 'Brüllen' wird nun sofort ausgeführt."



Quelle: ZeniMax Online Studios
The Elder Scrolls Online
ab 4,99€ bei

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am