Rollenspiel
Entwickler: Eerie Canal
Publisher: -
Release:
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Dreadline: Katastrophentouristen auf Kickstarter

Mit Dreadline hatte Eerie Canal im vergangenen Mai ein Projekt mit recht morbider Natur angekündigt. Ein Team von Monstern soll diversen bekannten, aber auch fiktiven Katastrophen einen Besuch abstatten - und die Todgeweihten kurz vor ihrem eh unausweichlichen Abgang selbst erledigen.

Die Entwickler, die zuvor u.a. bei Irrational Games (BioShock, Freedom Force), Harmonix (Rock Band) und Iron Lore (Titan Quest) tätig waren, haben ihre  Mischung aus Acton-RPG und RTS-Spiel jetzt wie erwartet auf Kickstarter gehievt. Dort will man mindestens 167.000 Dollar auftreiben, um das Spiel bis zum August fertigstellen zu können. Mit dem Release ist dann wohl im Oktober zu rechnen.

Neben dem Hauptcharakter - einem Jungen mit Bettlaken über dem Kopf - soll es noch 8 weitere spielbare Monster samt individueller Skills geben, von denen man sich vor einem Level stets drei Begleiter aussucht. Derzeit umgesetzt sind bereits: eine Mumie, ein Teenage-Werwolf sowie ein "furchtbarer Würfel". Eerie Kanal werkelt derzeit an zwei Maps, in denen man die Titanic und Pompeiji heimsucht. Die finale Version soll sieben Szenarien bieten. Sollte das Minimalziel erreicht werden, würden weitere Level und Mönsterlein als Stretch-Goals ausgelobt, auch würde man ggf. Mac- sowie iOS-Umsetzungen und weitere Sprachversionen anbieten.

Wer mit seiner Zusage Dreadline auch gleich vorbestellen will, muss mindestens zehn Dollar löhnen. Für 10.000 Dollar (zzgl. Reisekosten) darf man die Entwickler auch besuchen und mit eigenen Ideen für Charaktere und Katastrophen/Vorfälle beehren.

Ein paar kurze Spielszenen gibt es im Kickstarter-Video zu sehen.


Kommentare

DextersKomplize schrieb am
Äh ja ... also für mich hört sich das völlig Banane an ^^
Was sol ldas fürn Spielprinzip werden? Lustiger Häcksler mit morbider Optik?
Kreativ Leute abschlachten?
Was bei Hotline Miami ja auch funktioniert hat, aber das hatte wohl einen doch etwas anderen Style und ne andere "Story".
Diese Monster jagen Katastrophenopfer-Thematik dagegen find ich ziemlich albern ^^
Nightfire123456 schrieb am
Fori hat geschrieben:Wie siehts mit 9/11 aus? Oder wäre das zu hart?
Verglichen mit der Katastrophe von Pompej wohl kaum. Aber ich denke nicht das die ein Szenario wählen werden wo Amerikaner sterben... Da ist es ja noch wahrscheinlicher das man die Reichskristallnacht spielen darf.
Die werden wohl eher Szenarien wählen die schon lange zurückliegen und wo sichergestellt ist das die Leute nicht zu sensibel darauf reagieren. Schade das man in dem Video kaum was von dem Spiel selbst sieht, klingt schon irgendwie interessant
Marobod schrieb am
Ich wette aber, daß der 11. September nicht mit bei sein wird ...
SSBPummeluff schrieb am
Irgendwie gefällt mir das Projekt, hoffe das wird was^^
schrieb am

Facebook

Google+