Dungeon Lords: Mehr über Lord Davenmor, Ellowyn und Co. - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Rollenspiel
Entwickler: Heuristic Park
Release:
10.06.2010
Test: Dungeon Lords
60

Leserwertung: 82% [3]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Dungeon Lords
Ab 13.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Dungeon Lords: Charaktere vorgestellt

dtp hat nun die vier wichtigsten Charaktere aus Dungeon Lords vorgestellt, das am 19. November 2004 erscheinen soll:

Lord Davenmor:

Ein alternder Herrscher, müde vom langen Kampf des Lebens, enttäuscht von seiner Tochter, traurig wegen Galdryns Tod, zornig auf Lord Barrowgrim, besorgt wegen seines Landes – und doch stark und weise, trotz aller Rückschläge, und nicht gewillt, den Kampf aufzugeben.

Lord Barrowgrim:

Der verschlagene Zwerg wurde von einer Hexe aufgezogen und so von Anfang an durch und durch verdorben. Barrowgrim ist nicht nur arrogant, herrschsüchtig und cholerisch, er ist auch ungepflegt, riecht sehr streng – kurz, man kann ihn nicht gerade als Frauentyp bezeichnen, weshalb er auch voller Komplexe ist. Wegen seiner inneren Zerrissenheit hat Barrowgrim aber einen tiefen Hass entwickelt, was ihn zu einem gefährlichen Herrscher macht, dem es nach Macht gelüstet – und nach Davenmors Tochter Ellowyn.

Galdryn:

Galdryn ist ein weiser alter Zauberer, der ursprüngliche Führer des Magierzirkels und Verbündeter Lord Davenmors. Seinem Gegenspieler, dem Zauberer Volgar, gelang es, den Magierzirkel auf seine Seite zu bringen. Galdryn wurde verraten und ermordet.

Ellowyn:

Davenmors Tochter Ellowyn hat die Charakterstärke und Entschlossenheit ihres Vaters geerbt. Ihr starker Wille bringt Davenmor aber auch mächtigen Ärger ein: Als er sie Barrowgrim zur Frau geben will, um die Invasion seines Landes zu stoppen, macht sich Ellowyn auf und davon. Ganz wohl fühlt sich die junge Prinzessin dabei aber nicht – schließlich hat sie ihren Vater auch im Stich gelassen und macht sich deshalb große Vorwürfe.


Quelle: dtp

Kommentare

Chabbo schrieb am
Was ist eigentlich mit der Demo, die schon vor 2 Monaten hätte kommen sollen?
SecurityDog schrieb am
Boah, Leute das nenn ich mal richtig schlecht, denn auf GBase.de stehen die news schon seit dem 15, wo sie auch veröffentlicht werden und hier kommen sie erst 3Tage später.
AnonymousPHPBB3 schrieb am
<P><A href="http://www.dtp-ag.com" target=_blank>dtp</A> hat nun die vier wichtigsten Charaktere aus Dungeon Lords vorgestellt, das am 19. November 2004 erscheinen soll:</P><P><STRONG>Lord Davenmor:</STRONG></P><P>Ein alternder Herrscher, müde vom langen Kampf des Lebens, enttäuscht von seiner Tochter, traurig wegen Galdryns Tod, zornig auf Lord Barrowgrim, besorgt wegen seines Landes ? und doch stark und weise, trotz aller Rückschläge, und nicht gewillt, den Kampf aufzugeben. <BR><BR><STRONG>Lord Barrowgrim:</STRONG> </P><P>Der verschlagene Zwerg wurde von einer Hexe aufgezogen und so von Anfang an durch und durch verdorben. Barrowgrim ist nicht nur arrogant, herrschsüchtig und cholerisch, er ist auch ungepflegt, riecht sehr streng ? kurz, man kann ihn nicht gerade als Frauentyp bezeichnen, weshalb er auch voller Komplexe ist. Wegen seiner inneren Zerrissenheit hat Barrowgrim aber einen tiefen Hass entwickelt, was ihn zu einem gefährlichen Herrscher macht, dem es nach Macht gelüstet ? und nach Davenmors Tochter Ellowyn. <BR><BR><STRONG>Galdryn:</STRONG></P><P>Galdryn ist ein weiser alter Zauberer, der ursprüngliche Führer des Magierzirkels und Verbündeter Lord Davenmors. Seinem Gegenspieler, dem Zauberer Volgar, gelang es, den Magierzirkel auf seine Seite zu bringen. Galdryn wurde verraten und ermordet. <BR><BR><STRONG>Ellowyn:</STRONG></P><P>Davenmors Tochter Ellowyn hat die Charakterstärke und Entschlossenheit ihres Vaters geerbt. Ihr starker Wille bringt Davenmor aber auch mächtigen Ärger ein: Als er sie Barrowgrim zur Frau geben will, um die Invasion seines Landes zu stoppen, macht sich Ellowyn auf und davon. Ganz wohl fühlt sich die junge Prinzessin dabei aber nicht ? schließlich hat sie ihren Vater auch im Stich gelassen und macht sich deshalb...
schrieb am

Facebook

Google+