Total War: Rome 2: Patch 8.1 verbessert die Computerintelligenz - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Echtzeit-Strategie
Entwickler: Creative Assembly
Publisher: Sega
Release:
kein Termin
03.09.2013
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Total War: Rome 2
70

Leserwertung: 64% [4]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Total War: Rome 2 - Patch 8.1 verbessert die Computerintelligenz

Total War: Rome 2 (Strategie) von Sega
Total War: Rome 2 (Strategie) von Sega - Bildquelle: Sega
Mit dem kürzlich veröffentlichten Patch 8.1 für Total War: Rome 2 sollen die Kampagne und die Schlachten verbessert werden. Vor allem die Computerintelligenz wollen die Entwickler überarbeitet haben. Die KI-Gegner sollen aggressiver attackieren (mehr Überfälle auf die Territorien der Spieler) und taktisch fokussierter vorgehen.

Patch 8.1 - Build 9066.483605
"Technische und Performance-Probleme
Gefecht
  • Ein Fehler wurde behoben, durch welchen auf dem Schlachtfeldboden schwarze Quadrate erschienen, wenn man die Grafikeinstellung "Shader Model 3" benutzte.
  • Die Performance auf der mittleren Belagerungskarte Roms, wurde verbessert.

Gameplay-Verbesserungen
Kampagne
  • Balancing der KI-Parameter wurde verbessert: Taktischer Fokus & Aggression wurde erhöht, besonders für größere Fraktionen der Hauptkampagne und in Cäsar in Gallien.
  • Plünderungsverhalten der KI wurde verbessert: In Kampagnen ist es nun wahrscheinlicher, dass KI-Fraktionen plündern.

Gefecht
  • Belagerungsartillerie benutzt nun brennende Geschosse sinnvoller (beim Angriff auf Mauern und Türme).
  • Ein Problem mit der Belagerungs-KI wurde behoben, dass dazu führen konnte, dass sich der General zu sehr in Gefahr brachte, wenn er Einheiten mit Spezialfähigkeiten unterstützte, die eine Mauer stürmten.
  • Eine Reihe von Probleme der KI bei der Interaktion mit Mauern in Belagerungsgefechten wurde behoben, wodurch die KI effektivere Angriffe mit Hilfe von Belagerungstürmen und –Leiter ausführen kann.
  • Die taktische Koordination zwischen mehreren Untergruppen einer Einheit, die in einer Belagerungsschlacht eine Mauer angreift, wurde verbessert. Wenn die KI z.B. versucht durch das Tor in eine Siedlung einzudringen, versteht sie es nun besser zuerst die Bedrohung durch brennendes Öl auszuschalten.
  • Ein Problem wurde behoben, durch das Einheiten zum Teil in die falsche Richtung liefen, wenn sie auf einem Belagerungsturm ihre Formation änderten.
  • Das Verhalten von Einheiten wurde verbessert, wenn sie den Befehl erhalten, eine Einheit auf einer Mauer im Nahkampf anzugreifen.
  • Brennendes Öl verursacht nicht länger Brandschaden (es wird also nicht länger Rammböcke entzünden)
  • Die Wegfindung von Einheiten auf einer Mauer, die Einheiten auf dem Boden angreifen, und umgekehrt, wurde verbessert.
  • Die Interaktion der Belagerungs-KI mit Mauern und deren Anwendung von Rammböcken wurde verbessert.

Verbesserungen der Benutzeroberfläche
Kampagne
  • Ein Problem wurde behoben, durch welches die Benutzeroberfläche nicht länger reagierte, wenn das Triumph-Video abgespielt wurde. (Um hochrangige römische Generäle zu feiern)
  • Ein Problem wurde behoben, dass es unmöglich machte, in einer Mehrspieler-Kampagne Einheiten auszutauschen, es sei denn, die Rundenzeit wurde auf unbegrenzt eingestellt"

Quelle: The Creative Assembly

Kommentare

3nfant 7errible schrieb am
rekuzar hat geschrieben:Finde es insgesamt eigentlich recht spielbar mittlerweile aber das Kampfsystem ist wohl einfach broken by design, immer noch Klumpen die aufeinander hocken. Ich hoffe Medieval 3 geht wieder in eine andere Richtung.
Man braucht sich gar kein TW mit einer Zeitperiode mit Nahkampfschlachten mehr kaufen, solange sie die Warscape Engine benutzen.
Dass da irgendwas faul ist, hat man schon früher vermutet, aber spätestens jetzt ist es klar. Die alten Spiele haben die Kämpfe viel besser und realistischer simuliert. Die Einheiten hatten noch eine richtige Masse und es wurde in Formationen gekämpft. Je nachdem wie unterschiedliche Truppenteile aufeinder geprallt sind, konnte das den Schlachtverlauf sehr stark beeinflussen. Abgesehen von kleinen Flankierungsboni ist es mittlerweile aber vollkommen egal wie die Truppen zueinander stehen. Sie haben keine Masse mehr, weil sie auch keine Einheit mehr sind. Es sind einfach 160 Einzelkämpfer, die zufällig zusammengefasst sind.
Bei Shogun2 hat man sich noch gesagt, ja gut ist schon ok, sind eben Samurai, lass die ruhig mal diese hollywood'schen, heldenhaften 1gg1 Duelle führen. Und ausserdem war der Rest des Spiels ja immer noch ziemlich geil.
Bei Rome oder einem möglichen Medieval ist das aber nicht mehr akzeptabel und schon dreimal nicht, wenn das restliche Spiel auch noch so dermassen verkackt wurde. Es läufte jetzt alles nur noch über die jeweiligen Einheitenstats, man könnte sogar sagen die Schlachten in Rome2 sind viel näher an normalen RTS Spielen als an den früheren TW Spielen. Bei üblichen RTS Spielen wie Starcraft oder CnC zb ist es in der Regel auch vollkommen wurscht wie die Einheiten zueinander stehen
Eisenherz schrieb am
Wenn Paradox jetzt noch Grafik könnte, wäre CM am Arsch! :Häschen:
Kibato schrieb am
rekuzar hat geschrieben:Finde es insgesamt eigentlich recht spielbar mittlerweile aber das Kampfsystem ist wohl einfach broken by design, immer noch Klumpen die aufeinander hocken. Ich hoffe Medieval 3 geht wieder in eine andere Richtung.
Leider ist/war das Kampfsystem immer der Hauptgrund warum ich die Total War Serie gespielt habe :mrgreen:
Ansonsten würde ich zu europa universalis 4 greifen.
Newo schrieb am
Marobod hat geschrieben:hat man auch nicht alle tage, patch 8.1 :D
Ja, es nimmt Sim City Ausmaße an mit den Zahlen. Diesmal haben die es echt in den Sand gesetzt :(. Naja, es ist ja net so als ob ich net genug Alternativen hätte :)
Fiddlejam schrieb am
rekuzar hat geschrieben:Finde es insgesamt eigentlich recht spielbar mittlerweile aber das Kampfsystem ist wohl einfach broken by design, immer noch Klumpen die aufeinander hocken. Ich hoffe Medieval 3 geht wieder in eine andere Richtung.
Ist ein Medieval 3 schon bestätigt?
Ich würde ja eher auf Empire 2 hoffen... (und nein, für mich ist Napoleon kein vollwertiges Sequel...). :(
schrieb am

Facebook

Google+