Total War: Rome 2: Hannibal vor den Toren! - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Echtzeit-Strategie
Entwickler: Creative Assembly
Publisher: Sega
Release:
kein Termin
03.09.2013
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Total War: Rome 2
70
Jetzt kaufen ab 19,77€ bei

Leserwertung: 64% [4]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Total War: Rome 2: Hannibal vor den Toren!

Total War: Rome 2 (Strategie) von Sega
Total War: Rome 2 (Strategie) von Sega - Bildquelle: The Creative Assembly
The Creative Assembly hat die nächste Kampagnen-Erweiterung für Total War: Rome 2 angekündigt. Am 27. März erscheint die Erweiterung Hannibal at the Gates, die den Konflikt zwischen dem von Scipio geführten Rom und der kathargischen Armee unter Hannibal in den Mittepunkt rücken soll. Die fünf spielbaren Fraktionen, darunter die Syrakuser, Arevaker und Lusintanier, sollen viele neue Einheiten erhalten. Zudem erhalten Rom und Cathargo einen neuen, zivilen Technologiebaum, der weitere diplomatische Funktionen bieten soll.

Screenshot - Total War: Rome 2 (PC)

Screenshot - Total War: Rome 2 (PC)

Screenshot - Total War: Rome 2 (PC)

Screenshot - Total War: Rome 2 (PC)

Screenshot - Total War: Rome 2 (PC)

Screenshot - Total War: Rome 2 (PC)


Total War: Rome 2
ab 19,77€ bei

Kommentare

Falric schrieb am
Scipione hat geschrieben:ja, das haben die eingebaut, weil die ganz genau wissen wie blöd die KI ist. Sie wissen, dass die KI nicht mit den Belagerungswaffen umgehen kann und mit den Fackeln geben sie ihr zumindest die Chance mit jeder Einheit trotzdem in die Stadt zu kommen, aber selbst das funktioniert nicht immer ^^
Ich kann nicht glauben, dass man es vor vielen Jahren schon soviel besser hinbekommen hat, und diesmal so komplett versagt hat. Im Med2 hatten die Burgen gleich mehrere Wälle, die Strassen waren teilweise enger und vertrackter, man konnte die Truppen auf jedem Mauerabschnitt rumlatschen lassen, aber da hat alles wunderbar funktioniert.
Andere Teams. Es arbeiten zwei Teams abwechselnd an Total War.
3nfant 7errible schrieb am
oh, was mir gerad noch einfällt.... wird Hannibal überhaupt die Alpen überqueren? ^^
Ein weiteres Problem der KI auf der Kampagnen Karte ist ja, dass sie ihre Truppen ständig übers Wasser tuckern lassen. Die müssen nur Wasser riechen und schon setzt sie die Truppen in diese dämlichen Transportschiffe.
Diese neue Kampagne müsste eigentlich schon stark geskriptet sein, damit sie überhaupt eine Daseinsberechtigung hat. Wenn das alles beliebig abläuft, dann kann man genauso gut als Rom oder Karthago im Hauptspiel zocken.
sourcOr hat geschrieben:
Ogerbauch hat geschrieben:...und der Rest zündet die Tore an.
Was soll eigentlich dieser Blödsinn mit dem Anzünden von Toren? Kann man seine Wälle upgraden, so dass das nicht mehr passiert oder ist das nicht zu verhindern? Also selbst wenn das Spiel absolut rund liefe, dieses "Feature" schreckt mich immens ab und wirkt eher wie ne Designentscheidung aus der Irrenanstalt.

ja, das haben die eingebaut, weil die ganz genau wissen wie blöd die KI ist. Sie wissen, dass die KI nicht mit den Belagerungswaffen umgehen kann und mit den Fackeln geben sie ihr zumindest die Chance mit jeder Einheit trotzdem in die Stadt zu kommen, aber selbst das funktioniert nicht immer ^^
Ich kann nicht glauben, dass man es vor vielen Jahren schon soviel besser hinbekommen hat, und diesmal so komplett versagt hat. Im Med2 hatten die Burgen gleich mehrere Wälle, die Strassen waren teilweise enger und vertrackter, man konnte die Truppen auf jedem Mauerabschnitt rumlatschen lassen, aber da hat alles wunderbar funktioniert.
sourcOr schrieb am
Ogerbauch hat geschrieben:...und der Rest zündet die Tore an.
Was soll eigentlich dieser Blödsinn mit dem Anzünden von Toren? Kann man seine Wälle upgraden, so dass das nicht mehr passiert oder ist das nicht zu verhindern? Also selbst wenn das Spiel absolut rund liefe, dieses "Feature" schreckt mich immens ab und wirkt eher wie ne Designentscheidung aus der Irrenanstalt.
Lebensmittelspekulant schrieb am
Schade. Ich hatte mir schon überlegt, ob ich mir jetzt endlich mal Rome 2 kaufen sollte, aber nach dem ich die Beiträge hier gelesen habe verzichte ich auch weiterhin darauf. Ein halbfertiges Spiel seit Monaten verkaufen und statt es vernünftig zu patchen mit DLC abzuzocken, das passt mir nicht. Mich haben schon die Vorbesteller-Boni sauer gemacht. Dabei war Rome bisher mein Lieblingsteil der Serie...naja :)
Ogerbauch schrieb am
Kann ich bestätigen - ich hatte beispielsweise nur in einziger Stadt den Fall das der Gegner einfach die Mauern überrannte zumindest an einer Stelle, wohlgemerkt ohne Leitern und dergleichen. Dies trat dann auch nicht nur in einer Schlacht auf sondern bei nächsten ebenso. Ferner hatte ich noch den Bug das die Türme schossen obwohl ich sie neutralisiert hatte, auch nur in einer bestimmten Stadt.
Bealgerungs-Ki funktioniert bedauerlicherweise immer noch nicht.Wenn sie agiert, ja sie beschließt gelegentlich teilnahmslos zu stehen wo sie auftaucht, abseits von Boot-Auslade-Bug. Das typische Vorgehen ist, die 4 Leitern an die Mauern zu schieben, wenn dies gelingt werden die 4 Einheiten niedergemetzelt und der Rest zündet die Tore an. Also solch ein Verhalten wie in Shogun wo die Ki von mehreren Seiten angriff, Fehlanzeige. Sehr schade! Ansonsten mag ich viele Designentscheidungen in Rome2 aber die Bugs bzw. Funktionen die nicht laufen sind nicht zu entschulden.
schrieb am

Facebook

Google+