DayZ: Auf Steam Early Access verfügbar - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Survival-Horror
Release:
kein Termin
kein Termin
Vorschau: DayZ
 
 
 
Keine Wertung vorhanden

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote


Sichere dir jetzt deinen eigenen DayZ Server von 4Netplayers. Spiele jederzeit mit deinen Freunden sei auf der Hut vor den Untoten. Die DayZ Server sind sofort nach der Bestellung verfügbar. Perfekte Hardware und ein kostenloses Support Team erwarten dich!

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

DayZ: Auf Steam Early Access verfügbar

DayZ (Action) von Bohemia Interactive
DayZ (Action) von Bohemia Interactive - Bildquelle: Bohemia Interactive
Nach dem riesigen Erfolg der Arma-2-Modifikation DayZ hatte Bohemia Interactive vor anderthalb Jahren eine Standalone-Version des Konzepts angekündigt. Diese hat jetzt nach diversen Verschiebungen endlich den Stand erreicht, an dem die Mannen um Dean Hall das Ganze auch auf die Öffentlichkeit loslassen wollen.

Für 23,99 Euro kann man DayZ auf Steam erwerben - dank Early Access erhält man so die aktuelle Alpha-Fassung. Das Studio verweist darauf, dass es sich um eine unfertige Version handelt, die Fehler enthalten kann. Es legt nahe den Survival-Titel nur zu erwerben, falls man im Sinne des Early-Access-Programms an der Entwicklung beteiligt sein wolle.



"DayZ Early Access is your chance to experience DayZ as it evolves throughout its development process. Be aware that our Early Access offer is a representation of our core pillars, and the framework we have created around them. It is a work in progress and therefore contains a variety of bugs. We strongly advise you not to buy and play the game at this stage unless you clearly understand what Early Access means and are interested in participating in the ongoing development cycle."

Kommentare

Steed schrieb am
Exedus hat geschrieben:Ich dachte eigentlich das es in dem Zusammenhang klar sei das ich nicht von der Firma Electronic Arts rede sondern von dem Early acces Programm

Achso dann hab ich es falsch verstanden^^ hätte ich mir aber auch denken können wer lobt schon EA(Electronic Arts) :D naja bei den beiden Buchstaben EA muss ich aber auch sofort an die Spielezerstörende Firma denken weil sie mir viele Spiele kaputt gemacht hat.. sry wegen dem miessverständnis :wink:
Exedus schrieb am
Ich dachte eigentlich das es in dem Zusammenhang klar sei das ich nicht von der Firma Electronic Arts rede sondern von dem Early acces Programm
Steed schrieb am
Exedus hat geschrieben:Ohne EA oder Kickstarter würde es viele tolle Siele wie ftl, Dont starve oder kerbal space Programm gar nicht geben

Sry aber jedem das was er verdient, den das stimmt nicht ganz das es ohne EA keine guten Spielen geben würde. EA wird nicht ohne grund von den meisten verachtet es gab auch z.b vor EA Battlefield und man siehe jetzt was aus BF geworden ist und das ist nur ein Beispiel auch nicht vergessen das spionageprogramm origin.. und und und. Grade kickstarter zeigen das es ohne Geldgierige Publisher geht sich eine Goldene Nase zu verdienen und Gute spiele ab zu liefern die zum größten teil lange weiter entwickelt werden ohne jährlich ein neuen teil auf dem Markt zu schmeißen.
Vernon schrieb am
Kajetan hat geschrieben:
Anla\'Shok hat geschrieben:Ohne EA oder Kickstarter würde es viele tolle Siele wie ftl, Dont starve oder kerbal space Programm gar nicht geben

Genau. Ich finds auch immer total scheisse, wie man über EA herzieht!!!
:Häschen:

War Battlefield 4 nicht auch EA? *den Kreis schließ*
Steffensteffen schrieb am
Als erwachsener Käufer sollte man mündig genug sein, zu entscheiden, welches Spiel mit welcher Art von Geschäftsmodell welchen Preis wert ist. Was einem nicht zusagt, kauft man halt nicht.
Schlimm wird's erst dann, wenn die Entwickler mit Features werben, die nicht vorhanden sind. Was
DayZ betrifft, ist das jedoch nicht der Fall. Insofern sehe ich bei der ganzen Sache kein Problem.
Auch der Vorwurf, dass man die Käufer als Tester missbraucht, ist völlig unangebracht. Ich behaupte mal, dass der Großteil der Spieler das Spiel einfach spielen, ohne in irgendeiner Form (Telemetrie mal ausgenommen) bugs zu reporten. Der Alltag eines echten QA-Testers sieht da ganz anders aus und ist in dieser Form auch nicht durch den Heimzocker zu ersetzen. Diejenigen, die tatsächlich "testen", tun dies aus freien Stücken.
Was den Stand des Spiels im Verhältnis zur Entwicklungszeit betrifft, lassen sich auch nur schwer Schlüsse ziehen. Was dort unter der Haube alles geschraubt wurde, wissen bzw. verstehen wohl nur die wenigsten. Selbst Leute aus der Branche kennen nicht zwangsläufig die Ressourcen, die dem Entwicklerteam zur Verfügung stehen. Man weiß nicht, mit welchen Vorgaben dort gearbeitet wird und welche Probleme im Fokus stehen.
Meine Meinung ist: Schaut euch Streams/Let's plays an und entscheidet selbst, ob es euch die 23? wert ist. Bedenkt aber auch, dass das Ganze immer noch Risiken birgt. Vor allem in Sachen Performance gibt es enorme Probleme, unabhängig von der Leistung des Computers.
schrieb am

Facebook

Google+