Planetary Annihilation: Einzelspieler-Modus "Galactic War" für die Early-Access-Version veröffentlicht - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Strategie
Entwickler: Uber Entertainment
Publisher: Nordic Games
Release:
05.09.2014
Test: Planetary Annihilation
66

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Planetary Annihilation: Einzelspieler-Modus "Galactic War" für die Early-Access-Version

Planetary Annihilation (Strategie) von Nordic Games
Planetary Annihilation (Strategie) von Nordic Games - Bildquelle: Uber Entertainment
Uber Entertainment hat die Early-Access-Version (Beta-Phase) von Planetary Annihilation mit dem Spielmodus "Galactic War" erweitert. "Galactic War" ist der Singleplayer-Modus des Echtzeit-Strategiespiels.

Forschen, bauen, kämpfen: Der Spieler schlüpft in die Rolle eines (wieder) zum Leben erweckten Kommandeurs, der zu Beginn nur über eingeschränkte Mittel verfügt. Während des Eroberungsfeldzuges in der dynamisch erzeugten Galaxie muss der Kommandeur erfolgreich Schlachten gegen Computergegner (auf anderen Planeten) schlagen und neue Fähigkeiten sowie Technologien freischalten. Der Einzelspieler-Modus kann hinsichtlich Ausdehnung der Galaxie und Intensität der Kämpfe eingestellt werden, wobei jede Variante unterschiedliche zufallsgenerierte Technologie-Belohnungen, Skills, und Herausforderungen bereithält.

Letztes aktuelles Video: Beta-Trailer


Quelle: Uber Entertainment

Kommentare

LePie schrieb am
TestABob hat geschrieben:
Arkatrex hat geschrieben:Würde ich auch gut finden. Early Access nimmt mittlerweile Überhand, jedenfalls kann man sich vor kickstarter etc. überhaupt nicht mehr retten.
Versteh ich nicht. Back doch einfach nicht, oder geh nicht auf Kickstarter oder ignoriere die Kickstarter news. Wieso stört Dich etwas, dem Du ganz einfach aus dem Weg gehen kannst!?
Ich glaube, er meinte damit eher, dass es mittlerweile einen ganzen Wust an KS- und EA-Projekten gibt, und es nun einfach länger dauert, die Spiele mit wirklichem Potential herauszufischen.
TestABob schrieb am
Arkatrex hat geschrieben:Würde ich auch gut finden. Early Access nimmt mittlerweile Überhand, jedenfalls kann man sich vor kickstarter etc. überhaupt nicht mehr retten.
Versteh ich nicht. Back doch einfach nicht, oder geh nicht auf Kickstarter oder ignoriere die Kickstarter news. Wieso stört Dich etwas, dem Du ganz einfach aus dem Weg gehen kannst!?
Kibato schrieb am
Early Access ist vorallem bei einem Spiel in dieser Größenordnung sehr wichtig gewesen, sonst gäbe es jetzt noch viel mehr Bugs. Mittlerweile ist es echt spielbar - ein bisschen wie ein vereinfachtes Supreme Commander.
Arkatrex schrieb am
Würde ich auch gut finden. Early Access nimmt mittlerweile Überhand, jedenfalls kann man sich vor kickstarter etc. überhaupt nicht mehr retten.
Auch wenn es grundsätzlich eine gute Sache ist, so wird es extremst ausgenutzt.
Da bin ich erstmal gespannt was aus meinen bisher unterstützten Projekten wird (Timeshock, Torment und Star Citizen).
Vor allem frage ich mich bei manchen Projekten aufgrund der geringen Spielerzahlen ob dieser "Vorschuss" eh nicht ein absoluter Kalkulationsfehler ist.
LePie schrieb am
Ich wäre eher dafür, wenn ein Modell ähnlich wie bei ArmA 3 zum Einsatz käme, d.h. zu Beginn noch preiswert zu erwerben (es gibt ja auch noch nicht viel "Spiel", innerhalb dessen man sich austoben könnte, zudem geht man als Käufer ein Risiko ein) und in Relation zum fertiggestellten und hinzugefügten Content steigt dann auch von der Alpha zur Beta bis zum Release der Preis an. Wäre jedenfalls fair, in etwa so viel zu verlangen, wie das Gesamtpaket zum jeweiligen Zeitpunkt ungefähr wert wäre.
schrieb am

Facebook

Google+