The Elder Scrolls 3: Bloodmoon:   - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Rollenspiel
Entwickler: Bethesda Softworks
Publisher: Ubisoft
Release:
kein Termin
Test: The Elder Scrolls 3: Bloodmoon
86

Leserwertung: 89% [1]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Morrowind: Fortsetzung geplant?

Plant Bethesda Softworks eine neue Fortsetzung seiner The Elders Scrolls-Reihe? Die Spekulationen darüber werden vor allem davon angeheizt, dass das Studio derzeit neue Programmierer explizit für die Entwicklung neuer Rollenspiele sucht. Namentlich sind das zwei Programmierer und ein Künstler, die über die offzielle Jobseite gesucht werden. Dass diese sich speziell auch mit der Morrowind -Reihe auskennen sollen, legt die Vermutung nahe, dass die Arbeiten für ein neues PC- und Konsolen-Rollenspiel bald beginnen könnten. Bisland wurde eine Fortsetzung allerdings noch nicht offiziell angekündigt. Aber was nicht ist kann ja noch werden. Wir bleiben jedenfalls dran!    

Kommentare

Meronax schrieb am
naja von wegen die quest sind alle da selbe da kannst auch 3 stunden nur so monster kloppen.
In morrowind ist nicht unbedingt die belohnung das was du willst sondern das dein charakter an ansehen gewinn, in der fratkion aufsteigt bzw. in der gilde, das du immer mehr rätsel aufdeckst usw. ist halt ein rpg spiel und kein hack`n slay das darf man nicht verwechseln!
Ragism schrieb am
Hmmm... Morrowind war immer ein zwieschneidiges Schwert für mich. Natürlich war die Welt gigantisch und grafisch wunderschön. Aber warum so eine wunderschöne Grafik, wenn sie doch so tot wirkt? Mir persönlich ist da hässliche Pixelgrafik lieber, bei der ich mir jede Lebendigkeit nämlich selbst vorstellen kann. Die Dialoge waren ja auch im Prinzip gut geschrieben, aber sie waren eben nur gut geschrieben. Bei Gothic zum Beispiel ist alles wundervollstens sprachvertont. Klar, bei Morrowind ist die Textmenge gigantisch, aber das Triste am Spiel bleibt einfach.
Ich finde das Spiel sonst aber wirklich super. Viel Zeit habe ich damit verbringen können, bis mir langweilig wurde. Für den zweiten Teil könnten die Entwickler (übrigens arrogante Ärsche, wenn mir gestattet ist, das zu sagen ;)) aber sicher alles lebendiger gestalten. Ich hoffe es.
Tipp: Verliert ja nicht den Abenteuer Mittelerde Mod aus den Augen! ;)
kamui_onizuka schrieb am
Darauf habe ich gewartet. Hoffe allerdings das es auch noch dauert so das es für XBox 2 erscheint. Die Möglichkeiten sind dann viel größer.
Ich spiele auch heute noch Morrowind weil mich das Game sehr fesselt. Vor allem die riesige Welt ist genial auch wenn es tatsä
chlich ein bißchen an Leben mangelt. Dennoch einfach nur goil!
Kampfkeule schrieb am
Das magst du persönlich ja so empfinden.
Mir gefällt an Morrowind halt die unglaubliche Freiheit, die vielen einfallsreichen Dialoge und quests (nein, die sind nicht alle gleich, schonmal als Vampir gespielt?) und die IMO sehr gute Charakterentwicklung. Das learning-by-doing prinzip gefällt mir extrem gut, so passt sich der eigene char automatisch der bevorzugten spielweise an.
Und falls einem doch mal langweilig wird kann man aus unzähligen, teilweise wirklich genialen, mods und plugins wählen.
Aber geschmäcker sind ja gott sei dank verschieden (bevor hier wieder ne ellenlange Gothic vs. Morrowind Diskussion vom Zaun gebrochen wird, die sowieso zu nichts führt)
johndoe-freename-68307 schrieb am
Hmmm, Morrowind halte ich persönlich für völlig überschätzt!
Das Charsystem ist ne nette Idee, aber bietet keinerlei Spannung... die permanent identischen Quests zu lösen bringt einem ebensoviel, wie 3 Stunden auf Monster einzukloppen, nämlich gar nichts da es weder EXP oder vernünftige Belohnungen gibt.
Die hochgelobte Welt ist zwar riesig, aber unglaublich statisch und lebensarm. NPCs stehen einfach in der gegend rum und können noch nichtmal ihre Häuser verlassen. Zudem wirkt auch die Umelt unglaublich langweilig, nur wenige Orte sind mit liebe zum Detail gestaltet, h.
Auch wenn die Story bei Gothic 1+2 vielleicht nicht sooo überragend ist, es sind einfach wesentlich bessere Spiele.ö
schrieb am

Facebook

Google+