Disgaea: Hour of Darkness: PC-Umsetzung macht Probleme, NIS America will nachbessern - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Taktik-Rollenspiel
Release:
24.02.2016
01.07.2004
Test: Disgaea: Hour of Darkness
83

“Den absoluten Wow-Faktor wie vor zwölf Jahren kann Disgaea nicht mehr entfachen. Es ist jedoch nach wie vor ein forderndes, facettenreiches und in vielerlei Hinsicht außergewöhnliches Strategierollenspiel alter Schule.”

Test: Disgaea: Hour of Darkness
88

Leserwertung: 93% [2]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Disgaea: PC-Umsetzung macht Probleme, NIS America will nachbessern

Disgaea: Hour of Darkness (Rollenspiel) von Electronic Arts / NIS America
Disgaea: Hour of Darkness (Rollenspiel) von Electronic Arts / NIS America - Bildquelle: Electronic Arts / NIS America
Seit gestern ist Disgaea auch für den PC erhältlich. Laut PC Invasion sei die Umsetzung allerdings mit allerlei Problemen behaftet. So werde auf Steam u.a. von Einbrüchen der Bildrate, Schwierigkeiten mit angeschlossenen Controllern, Problemen mit AMD-Prozessoren und Systemabstürzen berichtet. Inzwischen hat NIS America reagiert und Nachbesserung versprochen. Zwar hätte man die PC-Fassung ganze zwei Monate rigoros getestet, die nun gemeldeten, angeblich in erster Linie grafisch bedingten Probleme wolle man aber dennoch schnellstmöglich beheben. Dazu sei man aber auf detaillierte Rückmeldungen der Spieler angewiesen, die hier ihre Schwierigkeiten schildern und mit Systemangaben versehen können. Sämtliche Meldungen sollen an die Entwickler weitergeleitet werden.

Letztes aktuelles Video: PC-Trailer


Quelle: PC Invasion / Steam

Kommentare

Eirulan schrieb am
Die Japaner haben unübersehbar noch Probleme mit der Plattform PC, nichts desto trotz bin ich da relativ milde gestimmt.
Es ist toll, was da alles den Weg Richtung PC findet, vor 10 Jahren hätte man davon nicht mal zu träumen gewagt
Mentiri schrieb am
chichi27 hat geschrieben:
Mentiri hat geschrieben:Wenig überraschend. Mal wieder ein paar Japaner mehr, die auf dem PC Markt mitmischen wollen. Ich denke mal, das D1 das Übungsprojekt ist und irgendwann, wenn dann die neueren Versionen erscheinen werden, werden sie mehr Erfahrung mit der Technik haben

Es wurde sehr lange gebettelt, bis jetzt mal ein Disgaea kam und wenn der Handheld-Markt nicht langsam wegbrechen würde, hätten sie es nach wie vor dabei belassen.

Ach, das passt schon. Bei Dynasty Warriors ist es genauso. Jede Version wird runder.
monotony schrieb am
und trotzdem bekommt das spiel bei steam ohne ende positive user-reviews. die jprg-fangemeinde auf dem pc ist schon echt berechenbar verzweifelt. für mich sendet das aber an NIS, Bandai Namco und co. die falschen signale.
"no-issue"-thread, und das erste, was der threadstarter schreibt, ist welche probleme er umgehen musste. :lol:
chichi27 schrieb am
Mentiri hat geschrieben:Wenig überraschend. Mal wieder ein paar Japaner mehr, die auf dem PC Markt mitmischen wollen. Ich denke mal, das D1 das Übungsprojekt ist und irgendwann, wenn dann die neueren Versionen erscheinen werden, werden sie mehr Erfahrung mit der Technik haben

Es wurde sehr lange gebettelt, bis jetzt mal ein Disgaea kam und wenn der Handheld-Markt nicht langsam wegbrechen würde, hätten sie es nach wie vor dabei belassen.
Mentiri schrieb am
Wenig überraschend. Mal wieder ein paar Japaner mehr, die auf dem PC Markt mitmischen wollen. Ich denke mal, das D1 das Übungsprojekt ist und irgendwann, wenn dann die neueren Versionen erscheinen werden, werden sie mehr Erfahrung mit der Technik haben
schrieb am

Facebook

Google+