Pillars of Eternity: Kickstarter-Kampagne abgeschlossen - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Rollenspiel
Release:
26.03.2015
26.03.2015
26.03.2015
29.08.2017
29.08.2017
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Pillars of Eternity
90
Test: Pillars of Eternity
88
Test: Pillars of Eternity
88
Jetzt kaufen ab 21,41€ bei

Leserwertung: 73% [3]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Pillars of Eternity
Ab 46.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Project Eternity: Kickstarter-Kampagne abgeschlossen

Pillars of Eternity (Rollenspiel) von Paradox Interactive
Pillars of Eternity (Rollenspiel) von Paradox Interactive - Bildquelle: Paradox Interactive
Vor 30 Tagen war Obsidian ausgezogen, um per Kickstarter  ein eigenes Rollenspielprojekt zu finanzieren. Knapp 1,1 Mio. Dollar wollte man für das bisher nur Project Eternity getaufte Unterfangen auftreiben . Am Ende der Kickstarter-Kampagne ist das doch 'etwas mehr' geworden. Mit knapp 3,97 Mio. Dollar konnte das Projekt die bisherige Bestmarke des Double Fine Adventures noch übertreffen. Insgesamt haben sich nahezu 74.000 Kickstarter-Nutzer bereit erklärt, in den eigenen Geldbeutel zu greifen.

Kurz vor der Ziellinie hatte Obsidian noch ein Stretch-Goal für die Marke von vier Mio. Dollar ausgelobt. Der Soundtrack soll dann von einem echten Orchester eingespielt werden, die Entwickler wollen das Spiel mit Kommentaren - vergleichbar mit dem Audiokommentar des Regisseurs bei Filmen - versehen und das Erlebnis insgesamt allgemein erweitern bzw. verfeinern. Dank der zusätzlich per PayPal verbuchten Einnahmen dürfte auch jenes Ziel erreicht worden sein. Über die hauseigene Webseite des Studios kann das RPG auch weiterhin unterstützt werden.

Pillars of Eternity
ab 21,41€ bei

Kommentare

greenelve schrieb am
Nier ist das richtige Spiel. http://www.gamecaptain.de/News/22551/Nu ... esten.html
Japaner haben einen Jugendwahn wenn es darum geht...die mögen es nicht alte Figuren zu spielen.. das zieht sich durch, angefangen mit den riesigen Kulleraugen...
Wobei man auch richtigerweise dazu sagen muss, die SNES Spiele haben sich eher an Kinder und Jugendliche gerichtet, ebenso wie in Vorstadtkrokodile vollkommen verständlich Kinder den Erwachsenen überlegen sind. Oder die alten Klassiker von Erich Kästner. Zumindest eine Erklärung warum es früher weit weniger auffallend war als heute....auch wenn Japaner immernoch jung mögen... und Tentakel... :ugly:
Oldholo schrieb am
greenelve hat geschrieben: Last Remnant war das glaube, wo die Hauptfigur in Japan jung und ausserhalb älter aussieht... je nach kulturvorlieben...
Rush (die Hauptfigur) ist zumindest in der Euro-Version 18 Jahre jung und sieht, soweit man das in dem Grafikstil einschätzen kann, auch ziemlich genau so aus:
SpoilerShow
Bild
Viele der Nebencharaktere sind jedoch bedeutend älter und reifer als in den meisten anderen JRPGs, insofern ist LR schon eine ziemliche Ausnahme.
Aber Last Remnant ist ja auch Squares Versuch, dem westlichen Markt ein wenig mehr Rechnung zu tragen. :)
Ansonsten kann ich diesen speziellen japanischen Geschmack kaum nachvollziehen. Selbst als ich noch jünger war, war es mir lieber, ältere Charaktere mit erwachseneren Stories zu spielen. Haben Japaner womöglich eine Art..nostalgische Liebe für ihre eigene Jugend, die uns Europäern fehlt?
greenelve schrieb am
Die Protagonisten sind meist 13-17 Jahre...die "älteren" dann 17-22 etwa... es gibt natürlich auch ältere Hauptfiguren, bis zum Großvatertyp. 8 Jahre ist übertrieben und fälscht durch die Grafik. http://data.mactechnews.de/412877.png
Last Remnant war das glaube, wo die Hauptfigur in Japan jung und ausserhalb älter aussieht... je nach kulturvorlieben...
DancingDan schrieb am
Weil bei Japanern die Protagonisten jung und schlank aussehen müssen. In Pixelform sehen sie dann halt noch jünger aus. Und nicht die großen Anime-Augen vergessen!
Armin schrieb am
Mag sein, aber wieso sehen die Protagonisten wie 8 jaehrigen aus?
schrieb am

Facebook

Google+