Dragon Age: Inquisition: Erster Blick auf das Benutzer-Interface der PC-Version - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
3D-Rollenspiel
Entwickler: BioWare
Publisher: Electronic Arts
Release:
20.11.2014
20.11.2014
20.11.2014
20.11.2014
20.11.2014
Test: Dragon Age: Inquisition
54

“Auf den "alten" Konsolen verliert Dragon Age merklich an Reiz, weil die Landschaft, Figuren & Co grafisch deutlich abfallen. ”

Test: Dragon Age: Inquisition
59

“Mehr Spielplatz als Spielwelt: BioWare öffnet einen riesigen Erlebnispark zum Sammeln und Freischalten. Das Erlebnis ist hinsichtlich Story, Figurenverhalten, Quests, Erkundungsreize und Minispiele ernüchternd.”

Test: Dragon Age: Inquisition
54

“Auf den "alten" Konsolen verliert Dragon Age merklich an Reiz, weil die Landschaft, Figuren & Co grafisch deutlich abfallen. ”

Test: Dragon Age: Inquisition
59

“Mehr Spielplatz als Spielwelt: BioWare öffnet einen riesigen Erlebnispark zum Sammeln und Freischalten. Das Erlebnis ist hinsichtlich Story, Figurenverhalten, Quests, Erkundungsreize und Minispiele ernüchternd.”

Test: Dragon Age: Inquisition
59

“Mehr Spielplatz als Spielwelt: BioWare öffnet einen riesigen Erlebnispark zum Sammeln und Freischalten. Das Erlebnis ist hinsichtlich Story, Figurenverhalten, Quests, Erkundungsreize und Minispiele ernüchternd.”

Leserwertung: 70% [16]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Dragon Age: Inquisition - Erster Blick auf das PC-Benutzer-Interface

Dragon Age: Inquisition (Rollenspiel) von Electronic Arts
Dragon Age: Inquisition (Rollenspiel) von Electronic Arts - Bildquelle: Electronic Arts
Das taktische Benutzer-Interface zur Kampfsteuerung in der PC-Version von Dragon Age: Inquisition wird wie folgt aussehen:

Der  Screenshot stammt von Mark Darrah - Executive Producer der  Dragon-Age-Reihe bei BioWare. Bis zur Veröffentlichung des Spiels soll aber noch am Interface gefeilt werden.
Der Screenshot stammt von Mark Darrah - Executive Producer der Dragon-Age-Reihe bei BioWare. Bis zur Veröffentlichung des Spiels soll aber noch am Interface gefeilt werden.

Bisher war ausschließlich Bild- und Videomaterial aus der Konsolen-Umsetzung des Rollenspiels zu sehen. Weitere Details zur PC-Variante sollen folgen.

Dragon Age: Inquisition wird von BioWare in Edmonton entwickelt und erscheint am 20. November 2014 für PlayStation 4, PlayStation 3, Xbox One und Xbox 360 sowie für PC über Origin.

Letztes aktuelles Video: Kooperativer Multiplayer-Modus



Quelle: Twitter (Mark Darrah)

Kommentare

Sir Richfield schrieb am
SethSteiner hat geschrieben:Herrin, wieso müssen diese Interfaces immer wie ein beschissenes MMO aussehen?

Das ginge ja noch. Aber das Erste, was ich dachte, war: "Oh, der UI Designer hat nen Mac."
Aber hey! DA:I wird nen Multiplayer haben, jetzt habt euch nicht so!
Stalkingwolf schrieb am
Christoph W. hat geschrieben:Aber sowas reißt einen richtig aus der Atmosphäre der Spielwelt, vor allem wenn der halbe Bildschirm voll mit Interface ist (Bei Spielen wie Thief oder Assassins Creed ist das Interface ja relativ marginal)

Was für mich auch immer wieder ein Problem bei JRPG ist. z.b Xenoblade auf der Wii.
Halber Bildschirm ist UI
Christoph W. schrieb am
Das Interface sieht wirklich furchtbar aus, immer dieser moderne Stil der absolut gar nichts mit dem Spiel zu tun hat. Wie wichtig so ein Interface für die Immersion sein kann zeigt für mich immer noch Diablo 2 nach all den Jahren...
Aber sowas reißt einen richtig aus der Atmosphäre der Spielwelt, vor allem wenn der halbe Bildschirm voll mit Interface ist (Bei Spielen wie Thief oder Assassins Creed ist das Interface ja relativ marginal)
SethSteiner schrieb am
Kobba hat geschrieben:
Herrin, wieso müssen diese Interfaces immer wie ein beschissenes SCIFI-MMO aussehen?

:wink:

Na ja, auch Fantasy MMOs haben ja dieses WoW-ige Schema, wobei man sich im Design hier nicht mal sonderlich Mühe gibt Fantasy zu zeigen. Ich muss ehrlich sagen, ich vermisse einen Rahmen. Klar, das war damals natürlich etwas argh übertrieben bei einem Baldurs Gate aber diese Leisten mit fröhlichen bunten Bildchen und frei im Raum schwebenden Portraits und inflationären Informationen - das wirkt nicht. Überall ist irgendein Kreis, eine Map, eine Anzeige, tausend Symbole (hier ausnahmsweise nur Rot anstatt bunte Bilder, trotzdem einfach zuviel) und das alles halt nicht das Spiel einrahmend, sondern mit Transparenzen dazwischen.
Steppenwaelder schrieb am
max_es hat geschrieben:Ich hoffe es gibt auch die Möglichkeit es mit einem Xbox Controller ordentlich zu steuern.

da wird sichs dann halt exakt genauso steuern wie auf der box. ;)
naja das interface sieht besser aus als das vom 2er, aber wirklich beurteilen kann man das anhand eines alpha screenshots natürlich nicht. ich hoffe es gibt keinen slot beschränkung auf 8 skills so wie es hier den anschein hat...
schrieb am

Facebook

Google+