Star Citizen: Kurzes KI-Video - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Simulation
Release:
kein Termin
kein Termin
Vorschau: Star Citizen
 
 
 
Keine Wertung vorhanden

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Star Citizen: Kurzes KI-Video

Star Citizen (Simulation) von Cloud Imperium Games
Star Citizen (Simulation) von Cloud Imperium Games - Bildquelle: Cloud Imperium Games
Mit über 3,38 Mio. Dollar haben die Mannen um Chris Roberts die einst angepeilte Mindestmarke von zwei Mio. Dollar schon deutlich übertroffen. Einige Zusatzziele wurden ebenfalls bereits erreicht; ab 3,5 Mio. Dollar dürfen die Spieler dann das Cockpit ihres Raumschiffs in Star Citizen individuell dekorieren bzw. verzieren.

Frische Bewegtbilder gibt es in Form eines kurzen Videos, welches Cloud Imperium auf der Webseite veröffentlicht hat. Es handelt sich um Testmaterial, in dem zu sehen ist, dass die KI schon grundsätzlich in Formation fliegen und sich ins Kampfgeschehen stürzen kann.

"The Squadron 42 / Star Citizen pilot AI will be the most sophisticated AI that I’ve attempted on any of my games. My goal is to take the ideas that I pioneered with Wing Commander and later games; distinct personalities, dynamic learning, signature moves to next level with the power of modern CPUs.

We’re a long way off from the final article, but as you can see from the video AI can already fly in formation, respond to commands and engage in combat. All the dogfighting you see in this video is AI driven!"


Die Entwickler verweisen darauf, dass das Gezeigte auf einer sehr frühen Version fußt - der Multiplayer-Build werde ja erst in einem Jahr erscheinen. Elemente wie Laser-, Schutzschild- und Explosionseffekte seien also nur Platzhalter und würden nicht dem entsprechen, was später geboten wird.


Kommentare

Balmung schrieb am
Macht Roberts irgendwo unrealistische Versprechungen?
4,1 Millionen erreicht.
greenelve schrieb am
Die Typen von Project Eternity haben auch ohne große Sprüche, wohl aber mit Informationen und durchaus realistischen Versprechungen bei Crowdfunding locken können.
Balmung schrieb am
Da mache ich mir aber noch keine Sorgen, bei Elite läuft das noch bis Januar 2013, noch genug Zeit da richtig Schwung rein zu bringen. Viele SpaceSim Fans sind diesen Monat auch erst mal mit Star Citizen bedient (das kurz vor der 4 Millionen Marke steht und wenn es so weiter geht sogar die 4,5 Millionen Marke noch knacken könnte).
Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Elite Fans Braben nicht genug vertrauen entgegenbringen bzw. weniger als Roberts, wer Elite kennt weiß auch genau was Braben hier abliefern wird und gerade sein letztes Video mit der Atmosphäre der Planeten und wie er das gut rüber bringen will zeigt das Elite seine ganz eigene Daseinsberechtigung hat. Und noch hat er mehr als genug Zeit Informationen zu liefern und so das Projekt anzutreiben. Das er ein bisschen was dafür tun muss, sollte er selbst wissen. Dennoch... Elite 4 ist genauso ein Projekt, das eigentlich lässig das Zeug haben sollte erfolgreich bei Kickstarter abzuschließen und das sieht man schon allein daran, dass er in kürzester Zeit zumindest schon mal über 1/3 der Summe zusammen gekriegt hat, jetzt fehlt nur ein entsprechender Funke um den Rest zusammen zu kriegen. Ich hab jedenfalls null Zweifel, dass er die Summe zusammen kriegt.
Knarfe1000 schrieb am
Sehe ich auch so. Klar haur Roberts ordentlich auf die PR-Ka...e, aber das muss so sein. Anders geht es gerade bei Crowdfunding-Projekten überhaupt nicht. Siehe Elite 4, das dümpelt erschreckend vor sich hin, weil es an Infos und PR mangelt. "Elite 4 - give us your money" reicht nicht - und das ist auch gut so.
Balmung schrieb am
greenelve hat geschrieben:Kein Thema ^^x aber beim Sülzen ist Roberts mittlerweile auf bestem Wege. :Häschen:
Muss er ja auch, wenn er Geld zusammen kriegen will und das er weiß wie man das macht (vermutlich durch die Erfahrungen in der Filmbranche), merkt man. ^^
Aber wie aktiv er alles hält mit ständigen Updates auf Kickstarter usw. gefällt mir.
schrieb am

Facebook

Google+