Star Citizen: Roberts über Next-Generation-Konsolen - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Simulation
Release:
kein Termin
kein Termin
Vorschau: Star Citizen
 
 
 
Keine Wertung vorhanden

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Star Citizen - Roberts über Next-Generation-Konsolen

Star Citizen (Simulation) von Cloud Imperium Games
Star Citizen (Simulation) von Cloud Imperium Games - Bildquelle: Cloud Imperium Games
Chris Roberts arbeitet schon seit zwei Jahren an Star Citizen. Dies und andere Hintergründe hat er in einem Interview verraten. Zudem plaudert er dort über Wing Commander, Kickstarter, Elite: Dangerous und die kommende Konsolen-Generation.

Roberts geht davon aus, dass sich die Next-Generation-Konsolen gut verkaufen werden. Aber er zweifelt daran, dass die Geräte an den Erfolg der aktuellen Generation herankommen. Seiner Ansicht nach liegt es u.a. an der Leistungsfähigkeit der Konsolen, schließlich könne er schon jetzt einen High-End-PC zusammenbauen, der viel stärker sei, als die Konsolen, die in diesem Jahr angekündigt werden.

Doch er hat noch mehr Gründe: "Es ist offensichtlich, dass das, was sie [die Hersteller] da für 400 Dollar verkaufen, mehr ist als nur eine Spiele-Konsole. Es ist eher ein Media-Center (media hub) für das Wohnzimmer. Damit können nicht nur Spiele gespielt werden, man wird auch Filme abspielen bzw. streamen können. Sie [die Hersteller] verwandeln die Konsolen in Set-Top-Boxen (…) Viele Leute werden das definitiv kaufen. Viele andere Leute werden die gleichen Features aber auch mit ihrem PC erzielen können, u.a. weil die Technik ähnlich funktioniert und die Preise sinken."

"Ich glaube nicht, dass die Konsolen-Hersteller noch einmal die gleichen Vorteile genießen können, denn sie haben schon früher Millionen von Dollar durch die Hardware bzw. das Backend verloren. Und ich glaube nicht, dass sich Sony das leisten kann und ich glaube auch nicht, dass Microsoft diese Strategie weiterfahren wird. Daher werden die Konsolen eher bodenständig ausfallen und vergleichbar mit anderen Geräten sein, egal ob Steam-Box oder was auch immer. Und was ist jetzt die beste Plattform? Ist es eine geschlossene Plattform, die von Firmen wie Microsoft, Sony oder Apple kontrolliert und gepflegt wird oder ist es eine offene, freie Plattform? Es gibt natürlich Vor- und Nachteile, aber im Grunde genommen vereint der PC beide Seiten."

Chris Roberts ist außerdem nicht strikt dagegen, dass Star Citizen für Konsolen erscheint, sofern es offene Systeme wären. Die Hardware der Next-Generation-Konsolen wäre jedenfalls stark genug, um das Spiel zu stemmen, allerdings nicht mit hohen Grafik-Einstellungen - höchstens auf mittlerer Grafikstufe.

Darüber hinaus stärkt Roberts seinem Kollegen Chris Taylor den Rücken und versucht etwas mehr Begeisterung für Wildman zu entfachen (Website).

Letztes aktuelles Video: Vom Konzept zum Environment-Test


Quelle: Nowgamer, RSI

Kommentare

Querscheisser schrieb am
Ihr habt doch alle keine Ahnung, Brettspiele sind viel besser als PCs und Konsolen zusammen, nen Interface zum anfassen, keine monatlichen Kosten, keine Accoutbindung, man kann das Teil aufm Gebrauchtmarkt verkaufen/kaufen und ohne Probleme modden, der Multiplayermodus ist fast immer unerreicht gut, man muss nix patchen und die Games kommen weitesgehend Bugfrei daher, keine Ahnung wer überhaupt nen Pc oder ne Konsole braucht.
Immer dieses hin und her, Konsolen haben dem PC gegenüber ganz klare Vorteile, und der PC hat den Konsolen gegenüber andere Vorteile. Schlussenlich kann man doch ewig drüber streiten ob nun jenes oder dieses besser is, es kommt immer darauf an welche prioritäten jeder einzelne setzt. Besser oder schlechter gibt es einfach nich. Klar, kann und sollte man drüber diskutieren, aber einigen scheint hier ja regelrecht einer abzugehen wenn andere IHR System schlecht finden, wenn das so weiter geht, sagt mir meine glaskugel, sind Religionskriege in ein paar Jahrzehnten unser kleinstes Problem. Habt doch einfach Spass beim zocken und freud euch darüber das andere mit ihrem Lieblingssystem genauso glücklich sind wie ihr mit Eurem...
Der Roberts beleuchtet die ganze Sache auch nur aus einer Sichtweise und übergeht nen ganzen haufen anderer. Das is genauso Wertvoll wie ne aussage von nem Bäcker der lieber Brötchen isst und den Leuten erzählt warum Brot schlechter schmeckt.
Usul schrieb am
Dantohr hat geschrieben:Ja jetzt kommen noch Games von 1995 zur Diskussion.Egal, Hauptsache ein Beitrag mehr auf dem Konto ;) haste fein gemacht.

Damit wollte ich aufzeigen, wie wenige aussagekräftig dein Prototype-Einzelbeispiel ist. Offensichtlich ist mir das nicht so gelungen. Im Übrigen hatte ich keine Probleme mit Prototype und konnte es auf Anhieb spielen.
Mojo8367 schrieb am
next gen konsolen sind mir echt total wurst, allerdings denke ich es wird anders bei der jetzigen generation wirkliche konkurrenz geben für sony un microsoft.
sei es die steambox die wohl noch auf sich warten lässt, oder, worauf auch ich ein auge werfe, die ouya obwohl "nur" android basiert, bin ich gespannt was die so reißen kann.
wäre sogar am überlegen mir so nen ding zuzulegen...
Dantohr schrieb am
Usul hat geschrieben:
Dantohr hat geschrieben:(Ja den Fall hatte ich sogar mal.Prototype 1 mag keine Sidewinder Mäuse und deren Treiber)

Ja, und für Dark Forces mußte ich sogar eine Startdiskette erstellen!=!!!?!!?!!! :Vaterschlumpf:

Ja jetzt kommen noch Games von 1995 zur Diskussion.Egal, Hauptsache ein Beitrag mehr auf dem Konto ;) haste fein gemacht.
greenelve schrieb am
Usul hat geschrieben:
Dantohr hat geschrieben:(Ja den Fall hatte ich sogar mal.Prototype 1 mag keine Sidewinder Mäuse und deren Treiber)

Ja, und für Dark Forces mußte ich sogar eine Startdiskette erstellen!=!!!?!!?!!! :Vaterschlumpf:

Damals hat man für ziemlich viel ne eigene Startdiskette erstellt. In Autoexec.bat und Config.sys rumschreiben war täglich Brot damit XMS- oder konventioneller Speicher auch ja die erforderliche Menge haben. :Blauesauge:
schrieb am

Facebook

Google+