Star Citizen: 40 Mio. Dollar erreicht - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Simulation
Release:
kein Termin
kein Termin
Vorschau: Star Citizen
 
 
 
Keine Wertung vorhanden

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Star Citizen: 40 Mio. Dollar erreicht

Star Citizen (Simulation) von Cloud Imperium Games
Star Citizen (Simulation) von Cloud Imperium Games - Bildquelle: Cloud Imperium Games
Es geht munter weiter: Das Crowdfunding-Phänomen Star Citizen hat die 40-Millionen-Marke geknackt. Somit werden die beiden Sternensysteme Kabal und Oretani in das Weltraumspiel eingefügt. Wie immer bedankt sich Chris Roberts bei den Unterstützern - mittlerweile sind es mehr als 405.000.

Wird die Marke von 41 Mio. Dollar übersprungen, werden sich die Entwickler mit prozedural generierten Inhalten beschäftigen. Es sollen Technologien entwickelt werden, mit denen allerlei neue Planeten und Co. zur Erforschung automatisch erstellt werden können. Nach der Veröffentlichung von Star Citizen könnte dieses Verfahren zur komfortablen Vergrößerung des Spielinhalts eingesetzt werden.

Bei 42 Mio. Dollar wollen die Entwickler ein Handtuch einbauen (Referenz auf Per Anhalter durch die Galaxis), die Galactapedia auf der Website erweitern und ein mobiGlas-Rig für die Erfoscher-Klasse implementieren - nur für Personen, die das Projekt vor 42 Mio. Dollar unterstützt haben. Last but not least wird die Solo-Kampagne Squadron 42 mit einem weiteren Raumschiff (Gladius; leichter Jäger) ergänzt.

Quelle: RSI

Kommentare

Freakstyles schrieb am
Na, ich lass mich ma überraschen was das Balancing 3 Wochen nach Spielstart angeht. Ökonomisch geht das Spiel glaub ich Richtung Eve Online und da werden die Leute die sich für 15000$ alle Schiffe und Lizenzen gekauft haben, sehr schnell eine schlagkräftige Company auf die Beine stellen und die wirtsachftlichsten Zonen und Handelsrouten im All besetzen und kontrollieren.
Im offiziellen Forum gehen die Leute übrigens eher von einem Release von Ende 2015 oder 2016 aus ;)
Orkenhammer schrieb am
Dark_Randor hat geschrieben:Grundsätzlich interessiert mich das ganze zwar, aber eine Sache verstehe ich noch nicht: Man bekommt ja jetzt, wenn man spendet, ein bestimmtes Raumschiff dazu... Die Preisunterschiede sind ziemlich groß, was bedeutet das denn jetzt fürs spätere Spiel? Kann ich mir da durch meinen Fortschritt die Schiffe auch so erspielen oder muss ich dann immer noch kaufen? Hat da wer Infos?

Also, weil das so ziemlich die am häufigsten gestellte Frage ist, kann man das mit den von RSI veröffentlichten Infos recht gut beantworten:
Also, im Prinzip ist das so, dass alle Schiffe unwiederbringlich zerstörbar sind. Es wird aber im Spiel die Möglichkeit geben, mit In-Game-Geld eine Versicherung für die Schiffe abzuschließen, was dafür sorgt, dass man entsprechenden Ersatz nach einem verlorenen Dogfight erhält. Am Anfang der Backer-Kampagne gab es dann auch noch die LTI (Life-Time-Insurance) für mit Echtgeld bezahlten Schiffe, diese wurde aber schon vor geraumer Zeit für neu erworbene Schiffe gestrichen.
Und ja, alle Schiffe sind mit erspielbarer In-Game-Währung kaufbar.
Und man muss bedenken, dass die meisten Leute, die viel zahlen, das nicht ausschließlich für ihre "Constellation" oder "Idris" tun, sondern dafür auch gleichzeitig die Motivation haben, das Projekt und die Entwickler zu unterstützen.
Ich als Backer bin aber schon mit meiner "Aurora" zufrieden... Dann habe ich wenigstens die Erfolgserlebnisse, wenn man in ein neues, teureres und größeres Schiff steigt.
Im Entwickler-Forum geistert übrigens herum, dass man für eine "Constellation" 60h im Spiel Aufträge erledigen muss: Das sollte man doch schaffen, vor allem wenn das Spiel auch nur halb so gut wie erhofft wird. ^^
Zurück zu der Nachricht:
Mich freut natürlich, dass 40 Millionen erreicht wurden, ich denke auch, dass die Fahnenstangen nicht mal mehr bei 50 Mio....
bloub schrieb am
ich behaupte mal, das pledgen wird auch nach den erreichen der 45 millionen marke möglich sein. ob es neue stretch-goals geben wird, wird man dann sehen ;).
Knarfe1000 schrieb am
beatnicker hat geschrieben:Egal wie viel Skepsis und Kritik Chris Roberts und Star Citizen entgegen gebracht wird und vielleicht zeitweise auch in mir selbst aufkommt, sobald ich 20 Jahre zurück denke und mir die Worte "Erbitte Landeerlaubnis TCS Victory" durch den Kopf gehen lasse, kann ich gar nicht anders, als lächelnd darauf zu warten mich von genau diesem Typen endlich wieder ins All schießen zu lassen.
Und das definitiv mit Joystick. Oder HOTAS. Und Rift. :Hüpf:

Jep, bin auch froh, dass ich mir endlich wieder herrlichen Nerdkram kaufen kann. Eine neue Grafikkarte ohnehin.
Zu den Stretchgoals: Ich meine mal gelesen zu haben, dass die Stretchgoals bis 45 Mio. $ vorgeplant seien. Dann wäre schätzungsweise Anfang Mai Schluss mit pledgen.
Exedus schrieb am
nur für Personen, die das Projekt vor 42 Mio. Dollar unterstützt haben.

das ist doch mittlerweile nur noch schwachsinnig
schrieb am

Facebook

Google+