Star Citizen: Retaliator-Werbespot, Bergungsraumschiff "Reclaimer" zum Verkauf und weitere Unterstützer - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Simulation
Release:
kein Termin
kein Termin
Vorschau: Star Citizen
 
 
 
Keine Wertung vorhanden

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Star Citizen: Retaliator-Werbespot, Bergungsraumschiff "Reclaimer" zum Verkauf und weitere Unterstützer

Star Citizen (Simulation) von Cloud Imperium Games
Star Citizen (Simulation) von Cloud Imperium Games - Bildquelle: Cloud Imperium Games
Das Crowdfunding-Phänomen geht weiter: In den letzten eineinhalb Wochen haben 10.000 neue Personen Star Citizen finanziell unterstützt. Derzeit stehen 54.736.675 Dollar unter dem Strich und da an diesem Wochenende der schwere Bomber "Retaliator" mit einem Werbespot vorgestellt wird, dürfte die 55 Mio. Marke in ziemlich absehbarer Zeit überschritten werden. Wie immer gilt: Alles, was in dem Video zu sehen ist, besteht aus Ingame-Material und wurde von der Game-Engine gerendert.

Letztes aktuelles Video: Retaliator Greyboxing Report


Außerdem wird das Bergungsraumschiff "Aegis Reclaimer" bis zum 6. Oktober 2014 zum Kauf mit "Lifetime Insurance" für 280 Euro (350 Dollar) angeboten. In dem Zusammenhang weisen die Entwickler erneut darauf hin, dass das Schiff auch im Spiel gegen Ingame-Credits verfügbar sein wird. Käufer wurden vielmehr die Entwicklung stärker unterstützen und dieses Schiff dann in ihrem Hangar vorfinden.

Zusatzziel-Übersicht:
  • 53 Mio. Dollar: Schiedsstelle für Ingame-Konflikte: "Independent Arbitrator's Guild"
  • 54 Mio. Dollar: Detaillierte Rollen für computergesteuerte Nebenpersonen: Barkeeper, Arzt, Entertainer, Krankenschwester, Müllmann, Wachmann, Einkäufer, Tourist, Landstreicher und Vandale. Diese KI-Charaktere sollen wichtig für das Wirtschaftssystem sein.
  • 55 Mio. Dollar: Waffe "Ballistic Gatling - Preacher Armament Inquisition XXII"
  • 56 Mio. Dollar: Die Community darf zwischen dem Antrieb "Dragon Stellar STC Silver", dem Energiegenerator "Broad & Rabiee Quietech M120" und dem Sprungantrieb "Tarsus Leaper Jump Engine" wählen.

Quelle: RSI, Cloud Imperium Games

Kommentare

ZappZarapp69 schrieb am
Kajetan hat geschrieben:An SC als Spiel interessiert mich nur Squadron 42, der SP-Part, aber ich finde das ganze Projekt und seine Begleitumstände an sich sehr faszinierend.
Das ist unbestritten!
Ich verfolge den Verlauf auch sehr interessiert.
Kajetan schrieb am
Bear Knuckle hat geschrieben:
Kajetan hat geschrieben:
Bear Knuckle hat geschrieben: Korrektur: Du sollst das alles mal können sollen, wenn es denn mal so weit sein sollte...
Selbstverständlich :)
Ich drück euch beide Daumen! Ehrlich! :-)
Du musst mir keine Daumen drücken. Ich habe Chris Roberts keinen müden Cent gegeben. Zuerst war ich skeptisch, was dieser alte Sack denn jetzt mit Crowdfunding will und als ich gesehen habe, dass er es mit seinem Ding tatsächlich ernst meint und die Sache für einen Scam bereits viel zu aufwendig ist :) , war es auch schon finanziert.
An SC als Spiel interessiert mich nur Squadron 42, der SP-Part, aber ich finde das ganze Projekt und seine Begleitumstände an sich sehr faszinierend.
ZappZarapp69 schrieb am
Kajetan hat geschrieben:
Bear Knuckle hat geschrieben: Korrektur: Du sollst das alles mal können sollen, wenn es denn mal so weit sein sollte...
Selbstverständlich :)
Ich drück euch beide Daumen! Ehrlich! :-)
Kajetan schrieb am
Bear Knuckle hat geschrieben: Korrektur: Du sollst das alles mal können sollen, wenn es denn mal so weit sein sollte...
Selbstverständlich :)
ZappZarapp69 schrieb am
Kajetan hat geschrieben:
popcorn hat geschrieben: Am Ende wenn ich beide Spiele sehr viele Jahre spiele komme ich bei SC sogar noch weitaus günstiger, mal ganz davon abgesehen das ich bei SC sogar quasi 2 Spiele mit einmal bekomme, eine Singleplayer-Offline-Kampagne und ein MMO.
3 Spiele. Du kannst eigene MP-Partien aufsetzen. Mit eigenen Regeln. Und Mods. Auf eigenen Servern. Das "MMO" ist ja nur ein MP-Spiel in einem Persistent Universe auf den Servern von RSI.
Korrektur: Du sollst das alles mal können sollen, wenn es denn mal so weit sein sollte...
schrieb am

Facebook

Google+