Star Citizen: Blick in die Zukunft: Arena Commander 1.0 in diesem Jahr, erste Squadron-42-Missionen folgen 2015 - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Simulation
Release:
kein Termin
kein Termin
Vorschau: Star Citizen
 
 
 
Keine Wertung vorhanden

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Star Citizen - Kleiner Blick in die Zukunft: Erste Squadron-42-Missionen im nächsten Jahr

Star Citizen (Simulation) von Cloud Imperium Games
Star Citizen (Simulation) von Cloud Imperium Games - Bildquelle: Cloud Imperium Games
Während der "Star Citizen Con" sprachen Chris Roberts und Co. auch über die Pläne für die nächsten Monate. So soll noch in diesem Jahr die Version 1.0 des Moduls "Arena Commander" veröffentlicht werden. Die Größe der Karten soll mit dem Update verdoppelt werden - zugleich muss die CryEngine auf 64 Bit gebracht werden, was ebenfalls eine Voraussetzung für das persistente Universum ist. Darüber hinaus wird es ein Lobby-System, Raketen als Waffen sowie Gegenmaßnahmen und vieles mehr geben. Im nächsten Jahr sollen dann die ersten zehn Missionen aus dem Einzelspieler-Teil "Squadron 42" kommen.

Ansonsten soll auf der PAX Australia (Ende Oktober) das First-Person-Shooter-Modul präsentiert werden, das ggf. 2015 den Spielern zur Verfügung gestellt wird. Im nächsten Jahr soll es dann mit dem Planetside-Modul (Planetenoberfläche), Arena Commander 2.0 mit Multicrew-Schiffen und der Alpha-Version des persistenten Universums weitergehen.

Die vollständige, über zwei Stunden lange Präsentation kann bei Twitch abgerufen werden. Sehenswert ist dabei die Live-Demonstration (ab 01:58:40), in der das Innenleben eines Raumschiffs (Constellation) und eine Planetenoberfläche zu sehen sind (inkl. Grafikfehlern).


Derzeit steht die Crowdfunding-Finanzierung bei 57.449.865 Dollar von 617.085 Unterstützern.

Quelle: RSI, Cloud Imperium Games

Kommentare

zmonx schrieb am
Also was ich bisher gesehen habe ist sehr gut... Flugverhalten spitze, Raumsimulation etc.. Auch das Design von allem ist schon sehr gelungen (Die Stadt bei diesem Rennen 8O ) Das Spiel wird richtig gut.
Wigggenz schrieb am
Balmung hat geschrieben:Das mag soweit stimmen, allerdings gibt es auch noch ab und zu Spiele, die nicht derart entwickelt wurden und eigentlich ihr Geld wert wären und dennoch hört man von den Spielern wieder, dass es ihnen das nicht wert wäre. Die Spieler geben der Branche auch kaum wirklich eine Chance aus dem Teufelskreis wieder raus zu kommen.
Naja solche Beispiele, wo wirklich bei umfangreichen Spielen auch schon wirklich viele Spieler sagen, es wäre ihnen wenig wert, dürfen wohl äußerst selten sein, mir fällt da nichts ein.
The Witcher 3 etwa wird schon im Voraus gefeiert, und obwohl es vermutlich zu Beginn recht verbuggt sein wird, wollen viele noch nicht einmal auf die Enhanced Edition warten, sondern zu Release kaufen, nur um CDPR zu unterstützen.
Star Citizen hat auch überwiegend Interessenten, die den Vollpreis zahlen würden.
Die meisten Nintendospiele ebenso, jüngst Bayonetta 2.
Wo man wirklich häufig liest, dass Spiele den Vollpreis nicht wert sind, sind das Beispiele wie AC und sonstige mit DLCs und Seasonpässen vollgepumpten Spiele, wo das durchaus verständlich ist.
Balmung schrieb am
Wigggenz hat geschrieben:
Balmung hat geschrieben:Ist schon traurig, dass sie damit nur den Teufelskreislauf selbst noch kräftig ankurbeln. Nämlich den weniger Einnahmen, also müssen mehr verkauft werden, also werden die Spiele noch mehr Massen tauglicher und damit noch mehr 08/15 und damit sind sie noch weniger ihr Geld wert. Und schon beginnt der Teufelskreislauf von vorne.
Den Teufelskreislauf haben ursprünglich nicht die Spieler, sondern die Publisher angekurbelt, indem sie Spiele nur zwecks Gewinnmaximierung massentauglicher, damit simpler und im allgemeinen auch kürzer und weniger umfangreich gestaltet haben, sodass sie vielen Spielern das Geld nicht mehr wert waren.
Das mag soweit stimmen, allerdings gibt es auch noch ab und zu Spiele, die nicht derart entwickelt wurden und eigentlich ihr Geld wert wären und dennoch hört man von den Spielern wieder, dass es ihnen das nicht wert wäre. Die Spieler geben der Branche auch kaum wirklich eine Chance aus dem Teufelskreis wieder raus zu kommen.
Klar sind viele Spieler zurecht angepisst, aber man sollte deswegen nicht völlig verbohrt werden und der Branche gar keine Chance mehr geben. Wenn ich eines jedenfalls oft lese, dann das viele aus positiven News gerne mal etwas negatives hin drehen, in dem sie gleich wieder eine böse Absicht dahinter vermuten und "zwischen den Zeilen" Dinge lesen, die da nicht drin stehen. Manchmal könnte man meinen die komplette Branche ist der Inbegriff für "Böse", so wie sich manche Spieler verhalten.
Wigggenz schrieb am
Balmung hat geschrieben:Ist schon traurig, dass sie damit nur den Teufelskreislauf selbst noch kräftig ankurbeln. Nämlich den weniger Einnahmen, also müssen mehr verkauft werden, also werden die Spiele noch mehr Massen tauglicher und damit noch mehr 08/15 und damit sind sie noch weniger ihr Geld wert. Und schon beginnt der Teufelskreislauf von vorne.
Den Teufelskreislauf haben ursprünglich nicht die Spieler, sondern die Publisher angekurbelt, indem sie Spiele nur zwecks Gewinnmaximierung massentauglicher, damit simpler und im allgemeinen auch kürzer und weniger umfangreich gestaltet haben, sodass sie vielen Spielern das Geld nicht mehr wert waren.
Balmung schrieb am
Freakstyles hat geschrieben:
Balmung hat geschrieben: Und trotzdem kommt dann die heutige Generation an "da warte ich lieber auf ein Steam Deal".
Ich dachte das wär die alte Generation ^^
Naja, das teilweise auch, obwohl gerade die eigentlich das Geld hätten. ^^
Ist schon traurig, dass sie damit nur den Teufelskreislauf selbst noch kräftig ankurbeln. Nämlich den weniger Einnahmen, also müssen mehr verkauft werden, also werden die Spiele noch mehr Massen tauglicher und damit noch mehr 08/15 und damit sind sie noch weniger ihr Geld wert. Und schon beginnt der Teufelskreislauf von vorne.
schrieb am

Facebook

Google+