Survival-Horror
Entwickler: Red Barrels
Publisher: Red Barrels
Release:
04.09.2013
04.09.2013
04.09.2013
05.02.2014
19.06.2014
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Outlast
86
Test: Outlast
85
Test: Outlast
85

Leserwertung: 77% [5]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Outlast: PC-Version der Horroranstalt samt Launch-Trailer verfügbar

Outlast (Action) von Red Barrels
Outlast (Action) von Red Barrels - Bildquelle: Red Barrels
Miles Upshur ist einer großen Story auf der Spur und stattet einer alten, vermeintlich verwaisten Anstalt einen Besuch ab. Um dann gar unheimliche Dinge anzutreffen. Da er nur mit einer Kamera "bewaffnet" ist, muss der Journalist vor den Bewohnern des Mount Massive Asylum flüchten und sich verstecken.

Der Horror-Titel Outlast, der am ehesten als Mischung aus Mirror's Edge und Amnesia beschrieben werden kann, kann jetzt über Steam bezogen werden und schlägt mit 18,99 Euro zu Buche. Das Spiel wird zu einem späteren Zeitpunkt außerdem noch auf der PlayStation 4 veröffentlicht.

Letztes aktuelles Video: Launch-Trailer



  • A True Survival Horror Experience: You are no fighter - if you want to survive the horrors of the asylum, your only chance is to run... or hide 
  • Immersive Graphics: AAA-quality graphics give players a detailed, terrifying world to explore 
  • Hide and Sneak: Stealth-based gameplay, with parkour-inspired platforming elements 
  • Unpredictable Enemies: Players cannot know when - and from where - one of the asylum’s terrifying inhabitants will finally catch up to them 
  • Real Horror: Outlast’s setting and characters are inspired by real asylums and cases of criminal insanity

Kommentare

Jazzdude schrieb am
Hab bisher 5 Teile von Gronkh a 20 Minuten geschaut und meine Herren.
Das Spiel scheint ja sogar noch in einer anderen Liga als Amnesia: TDD zu spielen.
Besonders Interessant ist meiner Meinung nach die Immersion die durch die Bewegungen des Protagonisten erzeugt wird.
Sprich: Es ist beeindruckend wie pingelig genau das Bild beim sprinten wackelt, wie sich der Protagonist am Türrahmen festhält, sollte man aus einem solchen spicken usw. und ... man sieht seine Beine :wink:
Dadurch wird, zumindest bei mir, eine große Immersion erzeugt. Etwas das man bei vielen anderen Horrorspielen vermisst, auf denen man wie auf Schienen durch die Level fährt.
Großartiger Titel, aber ich bleib da vorerst bei Gronkh.
PogopuschelX schrieb am
Wirklich gutes Spiel!
Das Ende (und den ganzen letzten Abschnitt) fand ich zwar eher mäßig und mit der Zeit nutzt sich das Gameplay etwas ab (finde 2 Knöpfe,etc.), aber die Atmosphäre ist insgesamt echt gut.
Außerdem gab es ein paar Schockmomente, wie ich sie schon lange nicht mehr hatte :-) Mal sehen was das neue Amnesia so bringt an der Stelle.
Cool wäre gewesen, wenn man nach Spielende einen Zusammenschnitt der gefilmten events anschauen könnte :-)
Setschmo schrieb am
habs heute angespielt. Bisher habe ich gerade mal 10 min gespielt und schon einmal richtig erschrocken ^^ Werde da Spiel abends im Dunkeln geniessen. Denke da wird die Atmosphäre noch knisternder ;) Bis her macht es einen sehr guten Eindruck.
casanoffi schrieb am
Psykeks hat geschrieben:...Ich kann nur sagen, unterstützt das Team. Denn sie wissen, was sie tun.
Genau das war auch mein Gedanke.
Die haben echt was drauf!
Ich ziehe mir auch fast jeden sich mir bietenden Horror-Stoff rein, seit ich denken kann.
Und bei Outlast ging mir auch tierisch oft die Muffe...
Einfach fantastisch :)
Psykeks schrieb am
Einfach der Wahnsinn was hier für eine Qualität geliefert wird. Damit hab ich nach dem Trailer nicht gerechnet. Wenn man einen pechschwarzen modrigen Gang im Nachtsichtmodus der Kamera erkundet und urplötzlich vor einem einer der Insassen auftaucht.... Beine in die Hand, schnell im Spind verstecken. Und dann hört man neben sich wie der Irre die Spindtüren aufmacht.
Ich will mich nicht damit brüsten besonders abgebrüht zu sein. Doch hab ich von Silent Hill 1 über SCP-087 bis zu Amnesia wirklich (fast) alles gezockt was der Horror-Markt so hergibt. Aber Outlast ist endlich mal eine andere Nummer. Viel Gore, aber meiner Meinung nach auch viel Psycho. Wenn man erstmal vor zwei splitterfasernackten Hünen steht und sie davon reden mir einen Vorsprung zu lassen und mich dann untereinander aufzuteilen. Da ging bei mir das Kopfkino in die Vollen.
Ich kann nur sagen, unterstützt das Team. Denn sie wissen, was sie tun.
schrieb am

Facebook

Google+