Ego-Shooter
Entwickler: People can fly
Publisher: Dreamcatcher
Release:
26.04.2004
11.2005
Test: Painkiller
82
 
Keine Wertung vorhanden
Jetzt kaufen ab 2,99€ bei

Leserwertung: 82% [5]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Painkiller
Ab 7.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Painkiller: Dämonen im Visier

Vorhang auf, durchladen, feuern: Die neuen Screenshots zum kommenden Actionkracher Painkiller entführen Euch in ein Theater, wo Euch dämonische Horden ins Jenseits befördern wollen. Gut, dass der Protagonist explosions- und projektilfreudige Gegenargumente hat...

Painkiller
ab 2,99€ bei

Kommentare

johndoe-freename-48241 schrieb am
also die riesigen gegner gefallen mit extrem gut! ich bin echt beeindruckt von denen. die areale sehen auch schön aus, aber wenns son fun-shooter werden soll iset nix für mich... (...zumindest nich zum kaufen... :D ) was?! wer hat das gesagt? :roll:
johndoe-freename-28854 schrieb am
Ich find das ganze SeriousSam prinzip macht richtig Fun ,meiner Meinung nach ist das wie Moorhuhn nur etwas schwerer,painkiler ist wohl eines der Spiele vondenen man nichts wirlich neues erwartet ,grafisch sowie gameplay technisch,aber die meisten solcher games überraschen dann doch meistens
johndoe-freename-49533 schrieb am
Die Locations sowie die Widersacher wecken in mir eine unweigerliche Erinnerung an den Titel "Serious Sam 2" ,mit welchem ich , zugegeben auch schon einige recht lustige Stunden verbracht habe. Besonders diese Pyramiden-Umgebung oder auch diese tempelähnlichen Innenräume verdeutlichen dies. Auch die Begebenheit der kopflosen Gegner lässt einen Vergleich durchaus zu. In den Genuss innovativer bzw. revolutionärer Features wird man mit "Painkiller" aus dem Hause "people can fly" sicherlich nicht gelangen, auch mit für einen Shooter etwas "tieferen" Gameplay ähnlich ,sehnlich erwartender Titel like "Half Life 2",
"S.T.A.L.K.E.R", "Breed" und Konsorten wird man wohl nicht rechnen können. Doch macht das Spiel angesichts der ScreenShots einen wirklich guten Ersteindruck und hat ,wie mir bisweilen scheint, durchaus das Potential sich in der Riege der so genannten "FunShooter" hoch zu etablieren und sich erheblichen Erfolg anzueignen.
Die Physik wird auch hier mit Hilfe der bekannten Havoc-Engine erzeugt. So setzt man in diesem Titel ebenfalls auf "Altbekanntes" und "Bewährtes", es erwarten den Spieler demnach ,ständig neu materialisierenden Gegnermassen, welche es mit einem reichlich gefüllten Waffenarsenal zu bekämpfen gilt.
Reaktorproblem schrieb am
also die Areale sehen schon ziemlich lecker aus. Die gegner sind auch Ok ... doch ob das spiel erfolg haben wird?
naja ne Demo wäre mal locker...hoffentlich kommt da noch was :)
schrieb am

Facebook

Google+