Godus: Weniger Fingerkrämpfe: Version 2.0 mit allerlei Änderungen verfügbar - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Echtzeit-Strategie
Entwickler: 22Cans
Publisher: -
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
 
Keine Wertung vorhanden
Vorschau: Godus
 
 
 
Keine Wertung vorhanden
Vorschau: Godus
 
 

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Godus: Weniger Fingerkrämpfe: Version 2.0 mit allerlei Änderungen verfügbar

Godus (Strategie) von
Godus (Strategie) von - Bildquelle: 22Cans
Vor einigen Tagen schon hatte Peter Molyneux versprochen, dass man Godus gehörig überarbeitet hat. Das finale Spiel werde sich drastisch vom Prototypen unterscheiden. Wie 22cans heute mitteilt, können Beta-Besitzer jetzt Version 2.0 per Steam beziehen.

Letztes aktuelles Video: Version 20

Im Video entschuldigt sich der Designer nochmal für die lange Wartezeit ohne Update - seit November habe das Studio das Götterspiel grundlegend überarbeitet. Die wichtigste Neuerungen für jene, deren Hände noch schmerzen: Der Spieler muss deutlich, deutlich weniger klicken. Um Ressourcen einzusammeln oder die Landschaft zu formen wählt man jetzt jenen Ansatz, den die meisten eigentlich intuitiv von Anfang an implementiert hätten: Man klickt einmal und kann danach mit dem Mauscursor umherwischen, um die Aktion mehrfach anzuwenden.

Auch die KI der Bewohner wurde überarbeitet. Zudem kann man mehrere Einheiten per Wischer markieren und zu einem bestimmten Ort schicken, damit sie dort tätig werden.

Im Laufe des Spiels entdeckt man Sticker, mit denen man wiederum Features, Technologien und Götterkräfte im Tech-Tree freischaltet je nach Zeitalter. Ab einem bestimmten Stadium können die Bewohner Boote bauen und aufbrechen zu neuen Bereichen der Welt. Die Timeline läuft derzeit bis 200 vor Christus - dank entsprechender Häuser und einer Währung können Spieler dann endlich untereinander handeln. Auch gibt es verschiedene Arten von Siedlungen, in denen man außerdem bestimmte Gebäude wie z.B. eine Kneipe bauen lassen kann.

Kommentare

Vernon schrieb am
Hm, da ist ja einiges passiert, seitdem ich es das letzte Mal gespielt habe. Muss mich da nochmal vorsetzen.
schrieb am

Facebook

Google+