Dirty Bomb: Multiplayer-Shooter von Splash Damage - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Shooter
Entwickler: Splash Damage
Publisher: Nexon
Release:
kein Termin
Vorschau: Dirty Bomb
 
 

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Dirty Bomb: Neuer Multiplayer-Shooter von Splash Damage

Dirty Bomb (Shooter) von Nexon
Dirty Bomb (Shooter) von Nexon - Bildquelle: Nexon
Mit Dirty Bomb hat Splash Damage heute sein nächstes Projekt enthüllt. Während man mit RAD Soldiers einen Ausflug in andere Genres wagt, bleibt das britische Studio, das für Wolfenstein: Enemy Territory, Enemy Territory: Quake Wars und Brink zuständig war, hier seiner Linie treu: Es handelt sich um einen Multiplayer-Shooter. Das Spiel fußt auf der Unreal Engine und wird vollkommen eigenständig für den PC entwickelt. Dem Trend folgend wird Dirty Bomb wohl free-to-play-basiert sein.

Das im Teaser gezeigte Spielgeschehen ist in London angesiedelt. Ob auch alle anderen Karten in der Hauptstadt angesiedelt ist, ist noch nicht bekannt. Der offizielle Webauftritt geizt derzeit mit Infos.


Kommentare

crewmate schrieb am
paulisurfer hat geschrieben:
Spunior hat geschrieben:
paulisurfer hat geschrieben:"Dem Trend folgend wird Dirty Bomb wohl free-to-play-basiert sein." Ist das jetzt eine Vermutung oder wurde da etwas seitens Splash Damage geäußert?
Das Spiel wird über (das von Splash Damage gegründete) WarChest ver-/betrieben. Siehe deren Motto: "Free Multiplayer Games".
Ahja alles klar, danke. Schade, das wirft das Spiel leider mit sofortiger Wirkung von meinem Radar.
Versteh diesen free2play-Wahn seitens der Entwickler nicht. Ich meine bei den mmorpg´s war es offensichtlig WoW das alle/viele versucht haben nachzueifern. Doch welches große Vorbild nehmen sich denn die f2p-Entwickler, gibts da so ein wahnsinnig gutes Game von dem ich noch nichts mitbekommen habe?
Das einzige free2play-Spiel das mir manchmal Spaß bereitet (und hab wirklich viele schon ausprobiert) ist TeamFortress2, allerdings seh ich auch in diesem Fall nicht ein auch nur 1Cent dafür zu zahlen.
Es ist der aktuelle Trend. Für solche Wachstumsmärkte gibt es eher Geld von Investoren. Es läuft wohl darauf hinaus. Steam indi-game unter 15 ?, Free 2 Play oder Kickstarter.
paulisurfer schrieb am
Spunior hat geschrieben:
paulisurfer hat geschrieben:"Dem Trend folgend wird Dirty Bomb wohl free-to-play-basiert sein." Ist das jetzt eine Vermutung oder wurde da etwas seitens Splash Damage geäußert?
Das Spiel wird über (das von Splash Damage gegründete) WarChest ver-/betrieben. Siehe deren Motto: "Free Multiplayer Games".
Ahja alles klar, danke. Schade, das wirft das Spiel leider mit sofortiger Wirkung von meinem Radar.
Versteh diesen free2play-Wahn seitens der Entwickler nicht. Ich meine bei den mmorpg´s war es offensichtlig WoW das alle/viele versucht haben nachzueifern. Doch welches große Vorbild nehmen sich denn die f2p-Entwickler, gibts da so ein wahnsinnig gutes Game von dem ich noch nichts mitbekommen habe?
Das einzige free2play-Spiel das mir manchmal Spaß bereitet (und hab wirklich viele schon ausprobiert) ist TeamFortress2, allerdings seh ich auch in diesem Fall nicht ein auch nur 1Cent dafür zu zahlen.
Spunior schrieb am
paulisurfer hat geschrieben:"Dem Trend folgend wird Dirty Bomb wohl free-to-play-basiert sein." Ist das jetzt eine Vermutung oder wurde da etwas seitens Splash Damage geäußert?
Das Spiel wird über (das von Splash Damage gegründete) WarChest ver-/betrieben. Siehe deren Motto: "Free Multiplayer Games".
3nfant 7errible schrieb am
ja, Splash Damage und PC exklusiv hört sich schonmal gut an, F2P versauts aber wieder
paulisurfer schrieb am
"Dem Trend folgend wird Dirty Bomb wohl free-to-play-basiert sein." Ist das jetzt eine Vermutung oder wurde da etwas seitens Splash Damage geäußert?
Hoffentlich haben sie aus ihren Fehlern gelernt, ich fand Brink nicht schlecht, aber ein MP-Shooter bringt nicht wenn ihn niemand sonst spielt. Hauptsache sie behaupten nicht wieder das es eine SingleplayerKampagne gibt ohne dabei zuzugeben das eine nur eine Aneinanderreihung der MP-Karten gegen Bots ist. Ich denke uninformierte Käufer (was sicher den Großteil ausmacht) dürften da schwer enttäuscht gewesen sein.
Doch sofern es wirklich free2play sein sollte interessierts mich eh nicht mehr.
schrieb am

Facebook

Google+