Dark Souls 2: Offiziell: PC-Version kommt am 25. April. - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Rollenspiel
Entwickler: From Software
Publisher: Bandai Namco
Release:
14.03.2014
25.04.2014
14.03.2014
02.04.2015
02.04.2015
Test: Dark Souls 2
88

“Auch wenn Dark Souls 2 nicht ganz die Faszination des Vorgängers erreicht: Freut euch auf ein mysteriöses, packendes und gnadenloses Abenteuer!”

Test: Dark Souls 2
88

“Freut euch einfach auf dieses Abenteuer am PC! Es gibt aktuell nichts Besseres für Action-Rollenspieler.”

Test: Dark Souls 2
88

“Auch wenn Dark Souls 2 nicht ganz die Faszination des Vorgängers erreicht: Freut euch auf ein mysteriöses, packendes und gnadenloses Abenteuer!”

Test: Dark Souls 2
88

“Technisch nur solide, aber inhaltlich mit einigen Änderungen: Auch dieser "Director's Cut" inszeniert ein sehr gutes Abenteuer inkl. aller Erweiterungen!”

Test: Dark Souls 2
88

“Technisch nur solide, aber inhaltlich mit einigen Änderungen: Auch dieser "Director's Cut" inszeniert ein sehr gutes Abenteuer inkl. aller Erweiterungen!”

Leserwertung: 89% [6]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Dark Souls 2: Offiziell: PC-Version kommt am 25. April.

Dark Souls 2 (Rollenspiel) von Bandai Namco
Dark Souls 2 (Rollenspiel) von Bandai Namco - Bildquelle: Bandai Namco
Nachdem der Termin vor einigen Tagen bereits kursiert war, bestätigte Bandai Namco heute per Facebook auch höchstselbst: Die PC-Version von Dark Souls 2 wird am 25. April vom Stapel laufen. Die Konsolenfassung des Action-Rollenspiels wird bekanntermaßen am 14. März in den Handel kommen.

Der Hersteller verspricht eine höhere Texturauflösung, "erweiterte Bildraten-Optionen" sowie eine gute Anpassung der Steuerung an Maus & Tastatur.

Der Vorgänger war recht eilig portiert und kaum optimiert worden, auch hatte From Software noch keine Erfahrung im PC-Bereich gehabt.

Ein neuer Trailer soll außerdem etwas auf die Story einstimmen.

Quelle: Pressemitteilung

Kommentare

The Scooby schrieb am
chichi27 hat geschrieben:
Tettsui hat geschrieben:So, jetzt warte ich noch auf die Ankündigung, wann sie GFWL aus Dark Souls entfernen ; )

Vermutlich recht zeitgleich und somit werden die Speicherstände auch weg sein :/.

Die DS Speicherstände befinden sich auf dem PC in "C:\Users\Benutzername\Documents\NBGI\DarkSouls\gfwl_Name"
Sollte doch technisch möglich sein, die Speicherstände weiter zu benutzen.
The Scooby schrieb am
James Dean hat geschrieben:
The Scooby hat geschrieben:Der spätere Release auf dem PC ist eine rein strategische Sache. Mit den Konsoleneditionen verdienen sie etwas mehr Geld pro verkaufter Einheit, als auf dem PC und es gib in Relation zu den Verkäufen weniger Raubkopien. Dazu werden nicht wenige PC Spieler, die auch eine Konsole besitzen, aufgrund des Hypes keine 4 Wochen warten und die PS3/Xbox360 Version kaufen.

Nicht so rustikal, Fremder!
Pro Konsolenspiel verdient ein Entwickler weniger Geld als pro PC-Spiel, weil Sony / MS noch Lizenzgebühren für ihre Konsolen verlangen. Ich vermute, dass dahinter einfach irgendwelche Versträge mit Sony / MS stecken.

Warum sollten sie weniger verdienen? Hast du dafür Quellen?
In der Regel kostet eine Konsolenspiel knapp 10? oder $10 mehr als ein PC Spiel. Gemäß Kotaku beläuft sich der Lizenzanteil für die Konsolen auf $7. Damit bleiben selbst bei einer 1:1 Umrechnung in Euro theoretisch 3? mehr für den Entwickler/Publisher.
Bei thehut.com, einem größeren online Versandunternehmen aus den UK, beträgt der Unterschied von Konsolen (ca 49?) zu PC Version (ca. 34?) ca. 15?. Ich kann mir schwerlich vorstellen, dass man bei einem Multiplattformspiel mit der PC Version mehr Gewinn pro verkaufter Einheit erzielen kann. Selbst wenn sich das Spiel über Steam gut verkaufen würde gehen davon ca. 30% an Valve und die Keyseller, bei denen man Dark Souls 2 für knapp 23? kaufen kann, wollen auch noch ein paar Euro verdienen.
Quelle:
http://kotaku.com/5479698/what-your-60-really-buys
James Dean schrieb am
The Scooby hat geschrieben:Der spätere Release auf dem PC ist eine rein strategische Sache. Mit den Konsoleneditionen verdienen sie etwas mehr Geld pro verkaufter Einheit, als auf dem PC und es gib in Relation zu den Verkäufen weniger Raubkopien. Dazu werden nicht wenige PC Spieler, die auch eine Konsole besitzen, aufgrund des Hypes keine 4 Wochen warten und die PS3/Xbox360 Version kaufen.

Nicht so rustikal, Fremder!
Pro Konsolenspiel verdient ein Entwickler weniger Geld als pro PC-Spiel, weil Sony / MS noch Lizenzgebühren für ihre Konsolen verlangen. Ich vermute, dass dahinter einfach irgendwelche Versträge mit Sony / MS stecken.
The Scooby schrieb am
DerGerechte hat geschrieben:Soviel zu "PC ist diesmal die Leadplattform" :lol:
Mir persönlich macht es aber nichts aus, ich kann und werde noch sehr lange warten bis das Spiel richtig günstig zu haben ist.

Schon mal drüber nachgedacht, dass der spätere Release auf der PC Plattform rein gar nichts mit der Entwicklungsplattform zu tun hat?
Der spätere Release auf dem PC ist eine rein strategische Sache. Mit den Konsoleneditionen verdienen sie etwas mehr Geld pro verkaufter Einheit, als auf dem PC und es gib in Relation zu den Verkäufen weniger Raubkopien. Dazu werden nicht wenige PC Spieler, die auch eine Konsole besitzen, aufgrund des Hypes keine 4 Wochen warten und die PS3/Xbox360 Version kaufen.
In den ersten 4 Wochen werden die mit Abstand größten Absatzzahlen erzielt. Danach sacken die Verkaufszahlen extrem rapide ab, und pendeln auf einem stetigen niedrigen Niveau. Gutes Beispiel ist hier Tomb Raider, welches sich in dem ersten Monat einen ungefähren Absatz von 3-3,5 Mio Einheiten hatte, nach einem Jahr und einigen Sales dann ca. 6,5 Mio und dann erst profitabel wurde.
Außerdem sollte man Spiele, die einem wichtig erscheinen zu Release kaufen, um den Entwickler zu unterstützen und damit die Entwicklung für einen Nachfolger zu unterstützen. Gerade bei solchen Nischenprodukten ist es für das Unternehmen überlebenswichtig. Aufgrund der Marktsituation ist es relativ egal, ob es ein neues COD gibt oder nicht. Aber welche Alternativen haben die Spieler zu Dark Souls oder Demons Souls? Es bleibt abzuwarten wie Lords of the Fallen wird, aber ansonsten gibt es keine Alternative. Daher lieber mal 15? mehr zahlen und nicht gänzlich der eigenen Schnäppchenwut verfallen.
YBerion schrieb am
James Dean hat geschrieben:Ich habe das Gif mal in einen Spoiler-Tag gepackt, entschuldige bitte. Ich hielt das nicht für soooo einen großen Spoiler.

Es ist jetzt auch nicht der größte Spoiler, ich weiß jetzt halt nur, dass
Spoiler: anzeigen
man Anor Londo wieder besuchen wird
.
Naja, mal schauen inwieweit sich das Recycling in Grenzen halten wird. Natürlich spricht nichts dagegen zB. Orte aus den Vorgängern wiederzusehen, etwa so wie in Gothic 2 mit dem Minental. Dennoch habe ich insgesamt das Gefühl, dass DKS2 etwas eilig produziert wurde... mal hoffen, dass das nur mein Pessimismus ist.
schrieb am

Facebook

Google+