Death Inc.: Kickstarter-Kampagne eröffnet - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Strategie
Entwickler: Ambient Studios
Publisher: -
Release:
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Death Inc. Kickstarter-Kampagne eröffnet

Vor einigen Wochen hatte Ambient Studios mit Death Inc. einen Echtzeit-Strategie-Titel vorgestellt. Als freischaffender Sensenmann Grim T. Livingstone macht man darin das England des 17. Jahrhundert unsicher und muss die Beulenpest verbreiten.

Mittlerweile hat das Team, das aus ehemaligen Leuten von Media Molecule, Lionhead und Criterion besteht, wie angekündigt eine Kickstarter-Kampagne eröffnet. 300.000 Pfund (ca. 347.000 Euro) wollen die Briten innerhalb der nächsten 30 Tage für das einsammeln, was man eine Mischung aus Echtzeitstrategie, Götterspiel und Wirtschaftssimulation beschreibt.

Death Inc. sei quasi eine Kombination aus jedem Bullfrog-Spiel, Katamari und Pikmin, heißt es da. Mit seiner Armee, die u.a. aus Menschen, Kühen und Hühnern besteht, bahnt man sich seinen Weg durch die Spielwelt und infiziert diese. Dabei wird nicht geklickt, sondern Pfade gezeichnet. Mit Gesten kann man seine Truppe teilen und Gegner ablenken. Trotz der morbiden Thematik mache man alle Bewohner letztendlich glücklich, wird da versprochen. Der Kampf gegen die Pestbekämpfer wird außerdem mit diversen Specials wie z.B. Ratten, explodierendem Vieh oder Tauben erleichtert.

  • Angry pitchfork wielding lynch mob: Two mouse strokes lets you split your horde and crush the mob in a pincer movement.
  • Town crier scuttling to sound the alarm: Flank him in one motion and cut him off with a wall of infected with the next.
  • Company of knock-kneed archers: Draw their fire with peasant arrow fodder, charge your malignant cavalry into their rear and watch them scarper.
  • A deadly rain of boiling oil streaming from a castle gate: Paint a simple circular gesture to tell your infected to scatter.

Zwischen den Eroberungsfeldzügen darf man Grim T. Livingstones Hauptquartier mit dem verdienten Geld ausbauen, neue Innenausstattung ranschaffen und Upgrades für die eigene Armee kaufen.

Death Inc. wird für Windows und OS X entwickelt und soll im Oktober fertiggestellt werden. Angesichts der Gestensteuerung dürfte es aber nicht überraschen, wenn irgendwann noch eine Mobile-Version folgen wird. Wer das Unterfangen unterstützen und das Spiel gleichzeitig vorbestellen will, muss mindestens 15 Pfund zusagen - schnelle Fans können aber derzeit noch zu begrenzten Rabatt-Offerten greifen. Es soll in jedem Fall eine DRM-freie Fassung des Titels geben. 


Kommentare

Jointorino schrieb am
Den Artikel auch noch richtig lesen bevor man was postet? nein danke :P
Dunkare schrieb am
für peters leere versprechen im voraus zahlen? nein danke :P
brent schrieb am
just_Edu hat geschrieben:o_O RTS - Gesten?
Black & White?
vai90 schrieb am
just_Edu hat geschrieben:o_O RTS - Gesten?
Wieso nicht? :)
Finde das Konzept sehr interessant, aber ob das auch langanhaltend motiviert...kA.
schrieb am

Facebook

Google+