Schwebebahn-Simulator 2013: Termin, Bilder & Video - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Alltagssimulation
Entwickler: Joindots
Publisher: Rondomedia
Release:
22.01.2013
Test: Schwebebahn-Simulator 2013
29

Leserwertung: 35% [1]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schwebebahn-Simulator 2013
Ab 6.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Schwebebahn-Simulator 2013: Bilder & Video

Schwebebahn-Simulator 2013 (Simulation) von Rondomedia
Schwebebahn-Simulator 2013 (Simulation) von Rondomedia - Bildquelle: Rondomedia

Ab dem 22. Januar 2013 wird der Schwebebahn-Simulator 2013 von rondomedia für knapp 20 Euro erhältlich sein. Simuliert wird das Wahrzeichen Wuppertals mit seinen Schwebebahn-Wagen die auf einem Hochgerüst über der Wupper "schweben". Ob sich das Ganze nur für Einwohner der nordrhein-westfälischen Großstadt lohnt, wird unser Test nächste Woche zeigen. Immerhin: Wetterwechsel sowie Tag/Nachtwechsel und ein "authentisches Flair" werden angekündigt.  Erste Screenshots findet ihr hier.

Der Launch Trailer ist hier abrufbar:


Quelle: PM

Kommentare

Micron schrieb am
4P|Mourad hat geschrieben:
Micron hat geschrieben:...
...und damit in NRW
http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_ ... eutschland
Dann müsstest du aber "nordrhein-westfälische Großstadt" schreiben. Eine "westfälische Großstadt" wäre z. B. Münster. :)
*edit*: Ok, habe jetzt erst den Rest der Diskussion gelesen. Sorry, bitte einfach ignorieren oder löschen, ist ja jetzt geklärt.
Worrelix schrieb am
Kajetan hat geschrieben:... zB. jemand ... im Führerstand selber durch die Gegend fahren kann. So wie echt. Mit jeder Schraube am originalen Platz, mit Signalen und Funkverkehr und verschiedenen Wetterbedingungen, Tag oder Nacht. Und dann vielleicht sogar auf Strecken, die besonders schön sind oder wo man selber lebt oder die man selber gut kennt.
Dann wäre aber ein wenig mehr Authentizität angebracht - in erster Linie bei den Bahnhöfen. Und dann muß ich dem zustimmen, was oben schon gesagt wurde: Die Bahn fährt zu schnell. Mit dem Tempo kann man dann zwar theoretisch in einen Bahnhof einfahren - hat dann aber auch alle Fahrgäste zum Sitzen gebracht - trotz begrenzter Sitzplätze ^^
Wenn das ganze mal realistischer umgesetzt wäre, könnte mich das ganze fast schon interessieren -wenn denn auch historische Bahnhöfe, die es in der Form nicht mehr gibt, darin vorkommen würden - quasi als "Classic Modus".
So, wie es jetzt ist, scheinen sie ja nicht mal den Kaiserwagen dabei zu haben, sonst wäre der im Trailer ja gezeigt worden.
(Der Kaiserwagen ist eine historische Schwebebahn mit abgetrennten Wagen ohne Harmonika-Falt-Übergang, für die man eine 90-Minuten nonstop Touristenfahrt mit Begleitsprech buchen kann)
Auch interessant: "...zahlreiche Missionen wie Beförderungs- und Rettungsfahrten ..." (aus der Amazon Beschreibung)
Beförderung? klar, das macht die Schwebebahn aus. Bloß: wie sollen da unterschiedliche Missionen aussehen?
Allenfalls fährt man mit geschlossenen Türen zB eine Fußballmannschaft vom einen Ende bis zum Stadion - aber ansonsten kann man doch eigentlich nur Tür auf - Passagiere rein und raus - Tür zu - weiterfahren ...
Und was ich mir überhaupt nicht erklären kann, wie das sinnvoll funktionieren soll: "Rettungsmissionen" - WTF?
Die Schwebebahn kann maximal 60 km/h fahren - die man aber auch nicht kontinuierlich fahren könnte, weil vor einem ja noch die vorigen...
Nerevar³ schrieb am
mein highlight 2013. Sehe mich schon nächste weihnachten spät nachts, wenn alle schon schlafen. Dann setzte ich mich entspannt mit einer Tasse Tee mit Schuss auf die couch und fahr bis zum Morgengrauen von einer Haltestelle zur nächsten... schön
Mr.Freaky schrieb am
Ich bin auch mal mit dem Zug durch Bielefeld gefahren...da waren auch Häuser und Passanten, aber ich glaub immernoch, es waren Kulissen und Statisten.
DasGehtZuWeit schrieb am
He, wo ist mein Kommentar verschwunden? FUUUUUUUCKKKKKKKK!!!
schrieb am

Facebook

Google+