Dragon's Dogma: Dark Arisen: Kein Capcom-Spiel hat sich auf dem PC bisher schneller verkauft - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
3D-Rollenspiel
Entwickler: Capcom
Publisher: Capcom
Release:
26.04.2013
15.01.2016
26.04.2013
Test: Dragon's Dogma: Dark Arisen
60

“Mäßig erweiterte, aber nach wie vor solide Fantasy-Action unter Tage.”

Test: Dragon's Dogma: Dark Arisen
79

“Capcoms Drachensaga merkt man ihr Alter trotz PC-Lifting an - Fantasyfans erhalten dennoch ein gelungenes Komplettpaket.”

Test: Dragon's Dogma: Dark Arisen
60

“Mäßig erweiterte, aber nach wie vor solide Fantasy-Action unter Tage.”

Leserwertung: 65% [5]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Dragon's Dogma: Dark Arisen
Ab 22.39€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Dragon's Dogma: Dark Arisen - Kein Capcom-Spiel hat sich auf dem PC bisher schneller verkauft

Dragon's Dogma: Dark Arisen (Rollenspiel) von Capcom
Dragon's Dogma: Dark Arisen (Rollenspiel) von Capcom - Bildquelle: Capcom
Kein Capcom-Spiel hat sich in der Vergangenheit auf dem PC bisher so schnell verkauft wie Dragon's Dogma: Dark Arisen, sagte Antoine Molant (Marketing Director) gegenüber MCV UK. Das Branchen-Magazin berichtet weiter, dass die initialen Verkäufe auf den Konsolen zwar höher waren, aber von einer wesentlich größeren Marketing-/Werbe-Kampagne angefeuert wurden. Laut Steamspy hat sich das Spiel bisher 249.715 (± 11.593) Mal verkauft. Es erschien am 15. Januar 2016. Schon vor dem Verkaufsstart erklärten die Entwickler, dass eine Fortsetzung wohl auch von den Rückmeldungen der PC-Spieler abhängen würde.

Letztes aktuelles Video: PC-Trailer


Quelle: MCV UK

Kommentare

sourcOr schrieb am
Temeter  hat geschrieben:
Marobod hat geschrieben:mußte schon solane nichts mehr Alt-F4'n :)

Wie, du beendest Spiele noch übers Menü? :Kratz:

Ulkig, ich schalt immer gleich den PC aus.
Alter Sack hat geschrieben:Ihre Träumereien von damals sehe ich ja genauso wie du. Ich habe auch nicht gesagt das 250.00 verkaufte Einheiten schlecht sind. Ich habe aber die Vermutung das die Zahl zu niedrig ist um einen zweiten Teil zu machen.
Marketing war in diesem Fall auch nicht ganz so wichtig (es gab schon Marketing so ist das ja nicht) wie bei einer neuen IP. Sie werden auch noch mehr verkaufen aber das fällt dann in den Bereich Sales da bestimmt nach dem ersten/zweiten Monat die Preise fallen werden und das ist dann nicht mehr so Aussagekräftig. Der Verkauf des ersten/zweiten Monats zählt ... vielleicht noch der ersten 3 Monate. Alles was danach kommt wird uninteressant.
Ich sehe das sehr skeptisch. Und wie gesagt ich fände es toll wenn ein zweiter Teil erscheinen würde. War eines meiner persönlichen Highlights der letzten Gen in dem Bereich.

Wenn sie einen zweiten Teil machen wollen, dann ist dieses Ergebnis denke ich das beste, was man mit diesem Port noch erreichen konnte. Also wollen sie entweder einen machen oder halt net, aber dann können daran schlecht die VKZ des Ports schuld gewesen sein.
Alter Sack schrieb am
D_Radical hat geschrieben:
Alter Sack hat geschrieben:

Das denke ich auch. Auf den Konsolen wurde es ungefähr 2,5 Millionen mal verkauft und die 250.000 hier sind schön für einen Port aber zu wenig für ein neues DD. Finde ich persönlich schade aber das ist dann halt leider so

Wieso sollte das zu wenig sein? Weil Capcom etwa noch an dem gleichen Höhenflug leidet, wie vor 4 jahren? 10Mio für eine brandneue IP war in etwa so realistisch, wie die fantastillionen abgesetzter Einheiten die sich SquareEnix seiner Zeit für Tomb Raider erhofft hatte.
Capcom wollte das Feedback auf die PC-Version in die Überlegungen ob eines Nachfolgers einfließen lassen. Was glaubt ihr, was hier die Wunschvorstellung war: 1Million in einem Monat? Nochmal soviele Verkäufe wie auf Konsolen?
250k in einem Monat für ein 4Jahre altes Spiel (das auch so aussieht), ja zum Budget Preis aber dafür auch ohne nennenswertes Marketing ist ein sseeeehhrrr starkes Signal für das Interesse an der Marke - denn dieser Erfolg geht ja wohl auf Word-of-Mouth zurück.
Damit will ich nicht sagen, dass ein Nachfolger sicher ist, aber abschreiben sollte man ihn nach der Performance sicher noch nicht.

Ihre Träumereien von damals sehe ich ja genauso wie du. Ich habe auch nicht gesagt das 250.00 verkaufte Einheiten schlecht sind. Ich habe aber die Vermutung das die Zahl zu niedrig ist um einen zweiten Teil zu machen.
Marketing war in diesem Fall auch nicht ganz so wichtig (es gab schon Marketing so ist das ja nicht) wie bei einer neuen IP. Sie werden auch noch mehr verkaufen aber...
Marobod schrieb am
Temeter  hat geschrieben:Wie sich herausstellt, verkaufen sich vernünftige Ports von klasse Spielen am PC. Wer hätte das gedacht. :ugly:
Marobod hat geschrieben:mußte schon solane nichts mehr Alt-F4'n :)

Wie, du beendest Spiele noch übers Menü? :Kratz:

Es gibt ja Spiele die einem ingame schon die Option lassen "Quit to title" oder "quit to desktop" da ist AltF4 wirklich n overkill :D
Temeter  schrieb am
Wie sich herausstellt, verkaufen sich vernünftige Ports von klasse Spielen am PC. Wer hätte das gedacht. :ugly:
Marobod hat geschrieben:mußte schon solane nichts mehr Alt-F4'n :)

Wie, du beendest Spiele noch übers Menü? :Kratz:
D_Radical schrieb am
Alter Sack hat geschrieben:

Das denke ich auch. Auf den Konsolen wurde es ungefähr 2,5 Millionen mal verkauft und die 250.000 hier sind schön für einen Port aber zu wenig für ein neues DD. Finde ich persönlich schade aber das ist dann halt leider so

Wieso sollte das zu wenig sein? Weil Capcom etwa noch an dem gleichen Höhenflug leidet, wie vor 4 jahren? 10Mio für eine brandneue IP war in etwa so realistisch, wie die fantastillionen abgesetzter Einheiten die sich SquareEnix seiner Zeit für Tomb Raider erhofft hatte.
Capcom wollte das Feedback auf die PC-Version in die Überlegungen ob eines Nachfolgers einfließen lassen. Was glaubt ihr, was hier die Wunschvorstellung war: 1Million in einem Monat? Nochmal soviele Verkäufe wie auf Konsolen?
250k in einem Monat für ein 4Jahre altes Spiel (das auch so aussieht), ja zum Budget Preis aber dafür auch ohne nennenswertes Marketing ist ein sseeeehhrrr starkes Signal für das Interesse an der Marke - denn dieser Erfolg geht ja wohl auf Word-of-Mouth zurück.
Damit will ich nicht sagen, dass ein Nachfolger sicher ist, aber abschreiben sollte man ihn nach der Performance sicher noch nicht.
schrieb am

Facebook

Google+