Götterdämmerung: Iron Dawn
Runden-Strategie
Entwickler: Zombiefood
Publisher: -
Release:
kein Termin
Spielinfo Bilder Videos

Götterdämmerung: Iron Dawn - Rundenbasiertes Strategie-MMO

Götterdämmerung: Iron Dawn (Strategie) von
Bildquelle: Zombiefood
Das Berliner Start-up Unternehmen Zombiefood arbeitet schon seit einiger Zeit an Götterdämmerung: Iron Dawn - einem rundenbasierten Online-Strategiespiel. Da mittlerweile aber die Geldmittel knapp werden, haben die Entwickler eine Kickstarter-Kampagne mit einer Laufzeit von 60 Tagen gestartet, damit das Projekt fertig gestellt werden kann. Insgesamt 90.000 Pfund wollen die Entwickler einsammeln.
 
Bei Götterdämmerung: Iron Dawn handelt es sich um die offizielle Adaption des deutschen Tabletop-Spiels Götterdämmerung. Laut den Entwicklern ist das Spiel ein Genre-Mix aus Taktik und Rollenspiel - als weitere Inspirationsquellen dienten Klassiker wie UFO, Jagged Alliance, Incubation und Fallout.



In Iron Dawn ist der Spieler Befehlshaber einer Truppe und kämpft als Teil von einer der zwei Fraktionen um die Vorherrschaft in der Welt Tharwin. Er rekrutiert neue Mitglieder, trainiert sie und rüstet jede Einheit individuell aus. Den Spielablauf kann man grob in die drei verschiedenen Bereiche Taktik, Management und Storyline unterteilen.

Taktische Kämpfe
"Der Spieler soll viel Zeit mit Kämpfen gegen andere Spieler oder gegen die Computerintelligenz auf einem der vielen Schlachtfelder in Tharwin verbringen. (...) Die Levels enthalten dabei interaktive Elemente wie etwa zerstörbare Deckungen, Fallen, Türen, Teleporter, Nachschubspunkte oder Heilungsorte."

Management
In der Zeit, die der Spieler nicht auf dem Schlachtfeld verbringt, hat er viele Möglichkeiten, seine Truppe zu konfigurieren und einzustellen. "Momentan haben wir zwei Fraktionen mit jeweils sieben Einheitstypen in Iron Dawn und wir planen für die Zukunft mehr Fraktionen und natürlich mehr verschiedene Einheitstypen. Jede Einheit ist einzigartig und kommt nur in der jeweiligen Fraktion vor. Die Einheiten können Erfahrung sammeln und im Rang steigen. Durch jede Rangbeförderung kann der Spieler einen Skillpunkt im Skilltree der Einheit investieren. Die Einheiten können ein bis zwei Waffen sowie ein Rüstungskit anziehen. Diese Gegenstände können als Loot bei Kämpfen gefunden werden und auf dem Markt oder mit anderen Spielern gekauft/getauscht werden. Je nach Ausrüstung können Einheiten verschiedene Rollen ausüben."


Storyline
"Die Kämpfe finden in Iron Dawn auf verschiedenen Schlachtfeldern in der Welt Tharwin statt. Diese Schlachtfelder - wir nennen sie Szenarios - sind in verschiedene Sektoren unterteilt und können von allen Fraktionen erobert werden. Jedes Szenario bietet unterschiedliche Aufgaben für die Spieler der verschiedenen Fraktionen, die zu den jeweiligen Storylines des Spielers passen. So gibt es verschiedene spezielle Storymissionen in jedem Szenario, durch die der Spieler die Geschichte folgen und auch selbst gestalten kann und bei denen er möglicherweise berühmte Charaktere von Tharwin trifft und Seite an Seite mit ihnen kämpft oder auf starke Endgegner trifft oder seinen Weg durch Dungeons voller Fallen finden muss. Oft können oder müssen solche Storymissionen im Team von zwei bis vier Spielern gespielt werden."

Einen ersten Eindruck vom Spiel verspricht die frühe Demo-Version.

"Wir haben bereits eineinhalb Jahre in die Entwicklung von Götterdämmerung: Iron Dawn investiert, um den Fans rundenbasierter Strategiespiele zu zeigen, dass wir es schaffen können", sagt Felix Dreyfus, Mitgründer von Zombiefood. "Mit der spielbaren Demo kann man sich einen guten Eindruck verschaffen, in welche Richtung sich das Spiel bewegt und wir hoffen, dass es der Community gut genug gefällt, um uns finanziell zu unterstützen."

"Für uns bei Zombiefood ist die Fertigstellung von Götterdämmerung: Iron Dawn eine Herzensangelegenheit", so Co-Founder Simon Gratwohl. "Wir haben es geschafft, das Projekt bis zu diesem Punkt zu finanzieren, aber für die letzten Meter auf der Zielgeraden brauchen wir wirklich die Hilfe der Fans."


Kommentare

  • Nettes Game! Könnte was für mich sein.
  • Leider bin ich net so der Kickstarter-Typ und kenne die Urversion nicht, aber das Ding hört sich für mich als Freund der rundenbasierten Strategie richtig interessant an. Vielleicht wird es ja sowas wie MOBA in rundenbasiert. *daumendrück*
NEU AUF 4PLAYERS

Folge uns

       

Facebook

Google+