IndieGO!: Kickstarter-Kampagne zur Retro-Konsole "All In One" - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Hardware
Entwickler: Pascal Papara
Publisher: -
Release:
kein Termin
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

IndieGo!: Kickstarter-Kampagne zur Retro-Konsole "All In One"

Noch 31 Tage kann die Kompakt-Retro-Konsole "Indie Go!" auf Kickstarter unterstützt werden. Mit derzeit über 37.000 Euro haben die Entwickler aus Duisburg ihr Ziel von 7.500 Euro schon lange erreicht. Die fertige Konsole enthält ein DVD-RW Laufwerk und kann Spiele diverser Konsolen wie unter anderem dem Amiga CD32, Sony PlayStation, Sega Saturn, Sega C* und dem TurboGrafx abspielen. Bereits vorinstalliert sollen Titel wie Doom (sharware), Quake (Shareware), Duke Nukem (Shareware), Whacky Wheels (shareware) und Jim Power (Vollversion) sein.

Letztes aktuelles Video: Kickstarter-Video


Kommentare

Glutamat schrieb am
Sid6581 hat geschrieben:Erfahrungen mit Recalbox? Das soll ja das bessere Retropie sein. Und Danke für den StromPI-Hinweis, das sieht praktisch aus.

Nein, das kenne ich nicht. Vielen Dank, werde es mir mal anschauen.
Gerade noch gesehen, die bauen sogar nen eigenen App-Store ein. Also wenn jemand lust hat, dann bin ich dabei eine eigene Retro-Konsole auf den Markt zu bringen... :-)
Sid6581 schrieb am
Erfahrungen mit Recalbox? Das soll ja das bessere Retropie sein. Und Danke für den StromPI-Hinweis, das sieht praktisch aus.
Glutamat schrieb am
Das Problem sehe ich eher darin, dass z.B. über RetroPie die Sound-Ausgabe momentan noch nicht optimal funktioniert.
Möglicherweise muss man sich später selbst Updates ziehen oder selbst in den Einstellungen (Von RetroPie und dem Raspberry) Änderungen vornehmen.
Glutamat schrieb am
Echt jetzt?! Das Ding kann sich jeder selbst für einen Bruchteil des Preises selbst zusammenbauen. Dazu benötigt man nicht wirklich viel Ahnung, da es genügend Anleitungen im Internet gibt.
Raspberry PI 2 + RetroPie Software + Laufwerk und/oder USB-Stick für ROMs + PS3 Controller. Nochn kleiner Screen dran (ich hab den Raspberry 7" Touchscreen dran) und ne Batterie (mit StromPI kann man sogar sehr leistungsstarke Modellbau-Akkus verwenden) und das ganze Ding ist sogar für unterwegs einsetzbar. (Bei meinem System setze ich momentan das PS Vita Battery Pack ein, das bekommt man schon sehr günstig.)
schrieb am

Facebook

Google+