RuneScape: Über 250 Mio. Spieler-Konten; Erweiterungen für 2017 angekündigt - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Online-Rollenspiel
Entwickler: Jagex
Publisher: Jagex
Release:
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

RuneScape: Über 250 Mio. Spieler-Konten; Erweiterungen für 2017 angekündigt

Am vergangenen Samstag fand in London das RuneFest 2016 statt. Bei der Veranstaltung wurde nicht nur verraten, dass zum 15-jährigen Jubiläum das 250 millionste RuneScape-Konto erstellt wurde, auch neue Inhalte wurden für das Online-Rollenspiel angekündigt. Ab Juni 2017 wird es alle drei Monate eine (kostenlose) RuneScape-Erweiterung geben, die eine neue Region umfasst - einen neuen, großen Teil der Weltkarte. In jedem dieser Gebiete soll es "eine Menge neuer Inhalte" geben, bei denen vor allem Erforschung und Entdeckung im Vordergrund stehen werden.
 
"Bei der ersten RuneScape-Erweiterung werden sich die Tore der goldenen Stadt Menaphos öffnen, einer Stadt, die sich seit 10 Jahren im Spiel versteckt. In dieser RuneScape-Erweiterung werden Spieler die Stadt zum ersten Mal erkunden können. Menaphos ist eine riesige, offene Stadt voller hängender Gärten, Flüsse und goldverzierter Gebäude. Eine riesige Pyramide - eine Mastaba - wird über der Stadt thronen. Die Bewohner von Menaphos sind allesamt reich, aber betrachten die Neuankömmlinge mit Argwohn. Doch unter dieser Arroganz lauert Angst. Ihr Herrscher, der Pharao, ist eine Marionette für Amascut, die verschlingende Göttin, und er verlangt seinem Volk Grausames ab."
 
"Wie so viele unserer Spielinhalte geht auch das Konzept der regelmäßigen RuneScape-Erweiterungen auf das Feedback der Spieler zurück. Sie haben uns mitgeteilt, dass sie hauptsächlich an größeren, bedeutenden Updates interessiert sind, die riesige Zusätze für das Spiel darstellen. Andere Spiele bieten diese vielleicht einmal im Jahr oder seltener an, aber RuneScape hat immer schon alles etwas anders gemacht", so David Osborne, der leitende Designer von RuneScape. "Die RuneScape-Erweiterungen werden öfter ein neues Gefühl der Entdeckung und der Erforschung ins Spiel bringen. Mit einer Größe, die mit der 2014 veröffentlichten verlorenen Stadt der Elfen vergleichbar ist, werden die Erweiterungen viermal im Jahr an einem einzigen Tag veröffentlicht. Es ist, als wäre alle drei Monate Weihnachten, und es beginnt im Juni 2017, wenn sich die Stadttore von Menaphos endlich öffnen."
 
"Zusätzlich zu den neuen Erweiterungen, die RuneScape in den nächsten 12 Monaten erwarten, wird außerdem dynamisches, das Spielerlebnis beeinflussendes Wetter über die Spielwelt von Gielinor hereinbrechen, während bedeutende Handlungsstränge vor Ende des Jahres zu einem Ende gelangen – zusätzlich zur Veröffentlichung des zweiten Teils des Archipels der östlichen Lande. Oldschool-RuneScape hat außerdem angekündigt, dass Raubzüge bei der Retro-Version des MMORPGs Einzug halten werden, während Chronicle: RuneScape Legends Spieler auf den kommenden Kampagnen-Modus neugierig gemacht hat, der Ende des Monats ins Spiel kommen wird. Hyper Hippo hat RuneFest-Besuchern einen weltweit exklusiven Vorgeschmack auf RuneScape: Idle Adventures für Smartphones gegeben. Derzeit ist das Spiel im Early Access auf Steam für den PC verfügbar."

"RuneFest ist das wichtigste Datum im RuneScape-Kalender und besonders natürlich in diesem feierlichen Jahr unseres Spiels. Wir hatten bisher ein fantastisches Jahr 2016 und freuen uns darauf, noch einige spannende Abenteuer vor Ende des Jahres herauszubringen, und können es nicht erwarten, 2017 mit unseren neuen Erweiterungen loszulegen", so Mark Ogilvie, Direktor für Design bei RuneScape. "Der Meilenstein von 250.000.000 Spielerkonten ist außerdem eine unglaubliche Leistung und wir freuen uns irrsinnig darauf, sie beim RuneFest mit unserer wundervollen und unersetzbaren Community zu teilen."

Quelle: Jagex

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am

Facebook

Google+