Kerbal Space Program: Geht in die Beta - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Simulation
Entwickler: Squad
Publisher: -
Release:
27.04.2015
27.04.2015
2017
kein Termin
2017
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Kerbal Space Program
88
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Kerbal Space Program
80
Jetzt kaufen ab 39,99€ bei

Leserwertung: 57% [3]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Kerbal Space Program: Geht in die Beta

Kerbal Space Program (Simulation) von
Kerbal Space Program (Simulation) von - Bildquelle: Squad
Das Raumfahrtprogramm der knuffigen Kerbaler schreitet immer weiter voran: Entwickler Squad hat in der vergangenen Woche bekanntgegeben, dass die Simulation mit dem kommenden Update in die Beta-Phase (Version 0.90.0) übergehen soll. Man habe alle wichtigen Grundlagen ins Spiel integriert und werde sich von nun an mit Feinheiten und Balancing beschäftigen.

In der Woche davor hatte man bereits das Update "Economic Boom" veröffentlicht, welche das Spiel um einige größere Neuerungen erweitert hatte. Dazu gehört neben einer zerstörbaren Basis auch das "aggressive Verhandeln", welches dem Spieler zwar Rabatte, aber auch eine Verschlechterung seiner Reputation einbringen. Wer sein Ansehen dagegen verbessern will, kann seine Technologie der Öffentlichkeit per Open-Source-Modell offenlegen. Ebenfalls dabei ist die Möglichkeit, das Budget mit unbezahlten Mitarbeitern zu schonen - was wiederum die Reputation sinken lässt. Das Spiel ist auf Steam per Early-Access erhältlich.



Letztes aktuelles Video: Update-Trailer


Quelle: Offizielles Forum
Kerbal Space Program
ab 39,99€ bei

Kommentare

Temeter  schrieb am
Balmung hat geschrieben:Vielleicht haben sie ja auch eine Idee für einen MP, der dann tatsächlich auch einen Sinn macht. CoOp kann ich mir hier sehr gut vorstellen, aber wir kennen vielleicht auch nicht die Vision, die die Entwickler hinter dem Spiel haben, vielleicht fingen sie ja bereits beim Konzept mit einem bestimmten MP im Hinterkopf an.
sphinx2k hat geschrieben:Jup soll auch ehr ein Unterstützungs Modus sein. Sprich jemand der keine Ahnung hat das ganze richtig Zeigen können, etwas zusammen machen um das komplexe Spiel zugänglich zu machen.
Wirklich Parallel oder mit konkurrierenden Raumfahrt Programmen wird schwierig...ist dauert vieles halt sehr lang. Und ohne Zeitraffer ist das ein problem weil der dann für alle gleichzeitig Aktiv sein muss.
Von sowas in der Art gehe ich aus, vielleicht sogar etwas wie Splitscreen für parallele Manöver, unter Umständen auch abwechselnd in einer Hotseat-Manier, da die Manöverpunkte soweit auseinander liegen. Könnte man glatt einen Raumkrieg simulieren. :Blauesauge:
Naja, eigentlich bin ich beim MP nur deswegen zuversichtlich, weil die Devs bis jetzt eben vorbildlich ihrer Vision vom Spiel folgen konnten und sich einfach keine Ausrutscher leisten.
DonDonat hat geschrieben:Schon ne weile her dass ich das letzte mal Kerbal Space Program gezockt habe, aber ich werde demnächst noch mal rein kucken ;)
Ist sehr hübsch. Hat jetzt 50% mehr Explosionen.
DonDonat schrieb am
Schon ne weile her dass ich das letzte mal Kerbal Space Program gezockt habe, aber ich werde demnächst noch mal rein kucken ;)
Hyeson schrieb am
sphinx2k hat geschrieben:Jup soll auch ehr ein Unterstützungs Modus sein. Sprich jemand der keine Ahnung hat das ganze richtig Zeigen können, etwas zusammen machen um das komplexe Spiel zugänglich zu machen.
Wirklich Parallel oder mit konkurrierenden Raumfahrt Programmen wird schwierig...ist dauert vieles halt sehr lang. Und ohne Zeitraffer ist das ein problem weil der dann für alle gleichzeitig Aktiv sein muss.
Jopp. Wenn man mehrere Monate Echtzeit auf den Perfekten Beschleunigungspunkt warten muss, macht der Multiplayer dann wenig Sinn.
sphinx2k schrieb am
Jup soll auch ehr ein Unterstützungs Modus sein. Sprich jemand der keine Ahnung hat das ganze richtig Zeigen können, etwas zusammen machen um das komplexe Spiel zugänglich zu machen.
Wirklich Parallel oder mit konkurrierenden Raumfahrt Programmen wird schwierig...ist dauert vieles halt sehr lang. Und ohne Zeitraffer ist das ein problem weil der dann für alle gleichzeitig Aktiv sein muss.
Balmung schrieb am
Naja, ok, dann ist es halt der Entwickler selbst, gibt ja auch genug Entwickler die meinen allen möglichen Arten von Spielen ein MP aufdrücken zu müssen. ;)
Vielleicht haben sie ja auch eine Idee für einen MP, der dann tatsächlich auch einen Sinn macht. CoOp kann ich mir hier sehr gut vorstellen, aber wir kennen vielleicht auch nicht die Vision, die die Entwickler hinter dem Spiel haben, vielleicht fingen sie ja bereits beim Konzept mit einem bestimmten MP im Hinterkopf an.
schrieb am

Facebook

Google+