Shroud of the Avatar: Forsaken Virtues: Release 32: Letzter "Charakter-Wipe" und Einführung der Persistenz - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Rollenspiel
Entwickler: Portalarium
Publisher: Portalarium
Release:
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Shroud of the Avatar: Forsaken Virtues - Release 32: Letzter "Charakter-Wipe" und Einführung der Persistenz

Shroud of the Avatar: Forsaken Virtues (Rollenspiel) von Portalarium
Shroud of the Avatar: Forsaken Virtues (Rollenspiel) von Portalarium - Bildquelle: Portalarium
Mit der heutigen Veröffentlichung von "Release 32" (ca. 2 GB) werden alle charakterbezogenen Daten (außer die sozialen Elemente) bei Shroud of the Avatar: Forsaken Virtues zurückgesetzt. Es soll der letzte (geplante) "Charakter-Wipe" sein, trotzdem stellten die Entwickler klar, dass sich das Rollenspiel weiterhin in der Early-Access-Phase befinden würde. Mit dem Update wird die Persistenz in die Spielwelt eingeführt. Soll heißen, wenn man z.B. ein Grundstück in virtuellen Welt kauft, dann wird man es dauerhaft behalten und kann dieses Stück Land so gestalten wie man möchte. Daher gehen die Entwickler davon aus, dass manche "Housing-Gebiete" wesentlich schneller vergriffen sein werden als andere Alternativen - auch die Pledge-Stufe beim Crowdfunding kann Auswirkungen darauf haben. Richard "Lord British" Garriott vergleicht die Lage mit dem "Land Run" in Oklahoma im 19. Jahrhundert. Ansonsten haben die Entwickler zahlreiche Verbesserungen an der Balance, der Performance und der Benutzer-Erfahrung vorgenommen (Change-Log). Trotz der Einführung der Persistenz wollen die Entwickler an der monatlichen Veröffentlichung von Updates festhalten. Der aktuelle Fahrplan kann hier eingesehen werden.

Quelle: Portalarium

Kommentare

Hissatsu schrieb am
Ich bin großer Ultima Fan und bin ja eigentlich gespannt auf dieses Spiel.
Aber mich nerft dieses Early Access Gedöns.
Das Spiel könnte ruhig auch mal fertig werden damit ich es mir angucken kann.
das Spiel soll ja nicht nur Online sein sondern auch sozusagen ein Koop Modus haben.
Wenn das der Fall ist, ist es mir egal das jetzt alle Spieler die Besten Häuser haben und man bei Release nichts mehr bekommt.
Ich bin gespannt ob Lord British eine gewisse Kreativität ins spiel bringt und alte gute Tugenden behält.
Aber So wie es aussieht dauert das noch Jahre bis es fertig wird.
schrieb am

Facebook

Google+