System Shock: "Enhanced "Edition" auf GOG veröffentlicht - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
3D-Rollenspiel
Entwickler: Looking Glass Studios / Night Dive Studios
Publisher: Origin / Electronic Arts / Night Dive Studios
Release:
Q2 2018
Q2 2018
Q2 2018
Q2 2018
kein Termin
Q2 2018
Jetzt kaufen ab 16,00€ bei

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

System Shock: "Enhanced Edition" auf GOG veröffentlicht

System Shock (Rollenspiel) von Origin / Electronic Arts / Night Dive Studios
System Shock (Rollenspiel) von Origin / Electronic Arts / Night Dive Studios - Bildquelle: Origin / Electronic Arts / Night Dive Studios
Wie der Plattformbetreiber bekannt macht, ist System Shock ab sofort auf GOG erhältlich: Der Cyberspace-Krimi (zum Klassiker) wurde als DRM-freie "Enhanced Edition" veröffentlicht. Enthalten ist neben der Neuveröffentlichung auch das Original, eine Sammlung mit Tipps, ein Strategieführer, Karten sowie der Soundtrack im MIDI-, MP3- und FLAC-Format. Originalspiel und Neuveröffentlichung müssen separat heruntergeladen werden.

Die Enhanced Edition bietet u.a. höhere Auflösungen sowie Breitbildunterstützung. Mit diesen sieht man allerdings nicht mehr - am oberen und unteren Rand wird lediglich ein Teil abgeschnitten, während die interaktiven Schaltflächen in die Breite gezogen werden. Man kann sich außerdem über die Maus umsehen und darf zwischen drei Steuerungsprofilen wählen sowie Tasten frei belegen.

Die Enhanced Edition gleicht damit dem so genannten "System Shock Portable" - einer modifizierten Version des Originalspiels, das von Fans auf ähnliche Weise verändert wurde. Der Download dieser Version ist auf Wunsch der aktuellen Rechteinhaber allerdings nicht mehr offiziell verfügbar.

Vergleich einer der ursprünglichen Auflösungen mit einer der neuen

Vergleich einer der ursprünglichen Auflösungen mit einer der neuen

Vergleich einer der ursprünglichen Auflösungen mit einer der neuen

Vergleich einer der ursprünglichen Auflösungen mit einer der neuen

Tatsächlich war mindestens einer der Modder an der Enhanced Edition beteiligt. Ein Eintrag im Portable-Forum weist darauf hin und erklärt, dass seine Mods in der aktuellen Version enthalten sind, die auf Grundlage der damaligen CD-Fassung entstand und keine ("langsame") DOSBox-Emulation benötigt. Hauptsächlich zeichnet Night Dive für die Enhanced Edition verantwortlich: Das Studio machte bereits Colonization, Bad Mojo, Tex Murphy, System Shock 2 und andere Titel fit für moderne Betriebssysteme.

Als geistiger Nachfolger der Ultima-Underworld-Serie gehört System Shock zu den Vorreitern moderner Spiele, die Rollenspiel und Action verbinden. Vor allem BioShock hat nicht nur seine namentlichen Wurzeln in dem Klassiker: Dessen Regisseur Ken Levine entwickelte schon System Shock 2. Den Erstling erschuf Doug Church mit Hilfe seines Produzenten Warren Spector, der später auch hinter Deus Ex stand.

Letztes aktuelles Video: Enhanced Edition



Quelle: GOG
System Shock
ab 16,00€ bei

Kommentare

crewmate schrieb am
Chibiterasu hat geschrieben:Zweimal durchgespielt. Super Titel!
Aber nochmal gebe ich mir den nicht mehr. Trotzdem kaufe ich wohl die GOG Version um das zu unterstützen (hatte es damals ausgeliehen undbeim zweiten Durchlauf die Portable Version runtergeladen...).
Gog geben wie immer ja auch einen Haufen Zeugs dazu. Night Dive haben da einiges ausgegraben. Der Soundtrack, Lösungsbuch und einen TV Werbespot! :biggrin:
adventureFAN schrieb am
Kajetan hat geschrieben: Das einzige Problem mit SS1 ist die Steuerung, das Interface. Freier Mouse Look klingt zwar toll und das Spiel steuert sich anfänglich auch "wie gewohnt", aber in heftigen Feuergefechten bekommt man schnell Probleme, weil es keinen Hot-Key für Reload gibt, man erst Mouse Look ausschalten muss, um mit der Maus zum Nachladen auf das gewünschte Magazin klicken zu können. Ich würde fast empfehlen, den freien Mouse Look gar nicht zu benutzen und die Classic-Steuerung zu verwenden. Gerade auf höheren Schwierigkeitsgraden ist das der Unterschied zwischen Überleben und Neuladen.
Ach noch was dazu: Mit dem "E"-Hotkey kann man doch bequem zwischen Mouse Look und Inferface wechseln.
Ist zwar auch nicht 100% optimal, aber weitaus komfortabler als die Ur-Steuerung ^^"
mr archer schrieb am
System Shock 1 ist Doom mit Gehirn. Alt. Aber gut.
adventureFAN schrieb am
Ja, Mucke lässt sich da schwer vergleichen... System Shock ist grafisch schon gewöhnungsbedürftig wenn zuvor immer Top-Notch-Grafik anno 2010 gespielt hat.
Mucke dagegen ist zeitlos, gerade die geilen Klassiker.
Bin ja Baujahr 84 und grooooßer Fan von Led Zeppelin, Bob Dylan, Creedence Clearwater Revival, Stones, Queen, Ramones, Sex Pistols uvm <3
Chibiterasu schrieb am
Musik und so handwerklich sperrige alte Games lassen sich da aber schlecht vergleichen.
Das ist eher mit TEchnik vergleichbar.
Wir sind ja damals auch nicht wieder alle komplett auf Schreibmaschinen und Festnetz-Telefonen mit Wählscheiben scharf gewesen. ;)
Dennoch würde ich SS1 jedem empfehlen.
schrieb am

Facebook

Google+