Online-Rollenspiel
Entwickler: City State Entertainment
Publisher: -
Release:
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Camelot Unchained: Kickstarter-Finanzierung wird knapp

Camelot Unchained (Rollenspiel) von
Camelot Unchained (Rollenspiel) von - Bildquelle: City State Entertainment
Zwei Millionen Dollar für die Entwicklung eines klassischen Online-Rollenspiels mit RvR-Fokus wollte City State Entertainment mit einer Kickstarter-Kampagne einnehmen. Nach einem ordentlichen Start sieht es derzeit nicht so rosig für Camelot Unchained (Arbeitstitel) aus, denn drei Tage vor der Deadline steht das Projekt bei 1,6 Mio. Dollar. Allerdings fällt auf, dass die Anzahl der Unterstützer verhältnismäßig gering ist: Etwas mehr als 10.000 Personen haben sich beteiligt, dafür ist aber der pro Kopf ausgegebene Geldbetrag ziemlich hoch. Durchschnittlich hat ein Unterstützer knapp 160 Dollar in das Projekt investiert.

Auch eine Mail-, Preview-, Video- und Spam-Initiative ("Spamalot Unchained") am Wochenende brachte keinen einschlägigen Erfolg.

Das Online-Rollenspiel ist in einer postapokalyptischen Fantasy-Welt (angelehnt an die Artus-Saga) angesiedelt und soll folgende drei Elemente in den Vordergrund stellen: Realm-gegen-Realm-Kämpfe mit drei Fraktionen, Housing und ein komplett von den Spielern bestimmtes Wirtschaftssystem, das auf Crafting basiert. Ferner sagt Mark Jacobs, dass sie kein Spiel für die breite Masse entwickeln, sondern eine Nische (RvR-MMORPG) bedienen wollen. Bei Camelot Unchained soll es kein PvE-Stufensystem geben. Es wird sich alles um RvR-Gefechte drehen. "All leveling will come from engaging in the game’s RvR-based systems, whether by fighting other players, capturing objectives, and/or crafting objects to help in RvR." Angeführt wird das Entwickler-Team von Mark Jacobs - er war Lead Designer von Dark Age of Camelot und Warhammer Online: Age of Reckoning bei Mythic Entertainment.

Letztes aktuelles Video: Kickstarter-Update


Quelle: Kickstarter

Kommentare

Balmung schrieb am
Admiral Thrawn hat geschrieben:die balance in aion war für mich gar nicht groß das problem - das hat sich immer wieder mal geändert und dass jede klasse gegen jede klasse eine gleich gute chance hat, ist nun mal nicht möglich.
am meisten hat mich der glücksfaktor genervt, das nicht vorhandene matchmaking in der dredgion (nur 1x pro woche wirklich eine herausforderung in der stammgrp zu haben, ist halt zuwenig) und der enorme gear-faktor (gear hat einen viel zu großen unterschied ausgemacht).
Ja, das sind Punkte, die mich auch störten. Vor allem beim craften, deswegen nenne ich so ein Crafting inzwischen ein 08/15 Glückscrafting System, das mit Skill absolut null zu tun hat. Das plussen der Ausrüstung zähle ich da noch zum Crafting mit dazu, was ich dabei immer wieder Geflucht habe... würde ich ein eigenes MMO machen stünde das mit unter den ersten 10 Punkten was nur über meine Leiche in das MMO kommt. ;) Glückfaktor ist ok, sollte aber niemals solche Ausmaße annehmen, dass man am Ende als Spieler das Gefühl hat alles ist nur vom eigenen Glück abhängig und nicht von einem selbst.
star wars war dann eine riesengroße enttäuschung. super SINGLE-player-modus (die story war wirklich klasse), viel zu schnell max. lvl, das open-pvp (illum) eine einzige riesengroße frechheit und das endgame ein reiner gear-grind. da habe ich mich sofort wieder verabschiedet - die hätten halt doch einfach KOTOR 3 machen sollen ...
SW:TOR ist ein prima Single Player CoOp Online RPG, MMO? Die Bezeichnung hat es sich nicht verdient. Man müsste sich ja nicht mal drüber aufregen, wenn es absolut schlecht gewesen wäre, aber es hatte seine Momente, zu wenig um es weiter zu spielen, zu viel um es aus dem Gedächtnis zu kriegen. ^^
guild wars 2...
Balmung schrieb am
Die Wunder der letzten Stunden auf Kickstarter... gab es schon die ersten Meldungen, dass es 24 Stunden vor Ablauf gar nicht gut aussieht, sind es nun noch 3 Stunden und der Stand ist 2,2 Millionen von 2 Millionen... also das MMO hats geschafft. ;)
Admiral Thrawn schrieb am
Balmung hat geschrieben:...viel text...
aion war auch mein letztes spiel, dass ich sogar knapp über 1 jahr gespielt habe.
die balance in aion war für mich gar nicht groß das problem - das hat sich immer wieder mal geändert und dass jede klasse gegen jede klasse eine gleich gute chance hat, ist nun mal nicht möglich.
am meisten hat mich der glücksfaktor genervt, das nicht vorhandene matchmaking in der dredgion (nur 1x pro woche wirklich eine herausforderung in der stammgrp zu haben, ist halt zuwenig) und der enorme gear-faktor (gear hat einen viel zu großen unterschied ausgemacht).
star wars war dann eine riesengroße enttäuschung. super SINGLE-player-modus (die story war wirklich klasse), viel zu schnell max. lvl, das open-pvp (illum) eine einzige riesengroße frechheit und das endgame ein reiner gear-grind. da habe ich mich sofort wieder verabschiedet - die hätten halt doch einfach KOTOR 3 machen sollen ...
guild wars 2 hat zwar vieles richtig gemacht, aber es kann mich einfach nicht fesseln. ich kann gar nicht genau sagen, woran das liegt, aber z.b: hat dieses dauernde und einfach machbare server-gewechsle am anfang (gibts das immer noch ?) genervt und dass im open-pvp alles anonym war, fand ich auch nicht toll. ich will sehen, gegen wen ich kämpfe, sonst kann ich gleich gegen bots kämpfen.
ich verstehe gerade die westlichen mmos sowieso nicht - man kann alles solo spielen, ist innerhalb kürzester zeit max. lvl und hat dann nur mehr ein ini-gelaufe für gear. auf sowas hab ich absolut keine lust mehr.
für mich gilt mehr denn je -> der weg ist das ziel, sonst können sie sich die level, usw. gleich sparen. und außerdem sollte nicht alles solo machbar sein, gruppen sollten beim leveln einen enormen vorteil haben, damit der soziale faktor wieder in den vordergrund rückt.
mal sehen, was kommt - archeage werde ich sicher ausprobieren, elder scrolls wohl auch und camelot unchained...
Admiral Thrawn schrieb am
Armin hat geschrieben:
Admiral Thrawn hat geschrieben: ich will aber ein mmoRPG spielen - am besten mit fantasy-setting
Achso, hattest ja vorher immer nur von MMO gesprochen.
jo ich weiß, war mein fehler ;-)
deshalb hab ich drauf hingewiesen ...
brent schrieb am
brent hat geschrieben:obs wieder ne Free Trial gibt
Also unbesehen kauf ich ja wirklich nichts. Sollen sich mal anstrengen, wenn sie Kunden wollen.
schrieb am

Facebook

Google+