Batman: Arkham Origins: Vorstellung der PhysX-Effekte - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Adventure
Entwickler: WB Games Montréal
Release:
25.10.2013
kein Termin
kein Termin
kein Termin
25.10.2013
25.10.2013
08.11.2013
Test: Batman: Arkham Origins
80
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Batman: Arkham Origins
81
Test: Batman: Arkham Origins
80
Vorschau: Batman: Arkham Origins
 
 

Leserwertung: 86% [3]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Batman: Arkham Origins
Ab 9.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Batman: Arkham Origins - Vorstellung der PhysX-Effekte

Batman: Arkham Origins (Action) von Warner Bros. Interactive Entertainment
Batman: Arkham Origins (Action) von Warner Bros. Interactive Entertainment - Bildquelle: Warner Bros. Interactive Entertainment
Volumetrischer Nebel, weiche Schatten, Tessellation und ein wehendes Cape: Nvidia stellt die PhysX-Effekte bei Batman: Arkham Origins vor.

Letztes aktuelles Video: PhysX-Trailer



Batman: Arkham Origins erscheint Ende Oktober für 360, PS3, Wii U und PC.
Quelle: Nvidia

Kommentare

Hardtarget schrieb am
Game&Watch hat geschrieben:
Shurkien hat geschrieben:
Game&Watch hat geschrieben: Man kann PhysX doch auch über die CPU laufen lassen.
Zeige mir bitte wie du RUCKELFREI (sprich 30FPS+) ein PhysX Spiel spielst ohne Nvidia Karte :)
Also Borderlands 2 hab ich seinerzeit mit ner AMD-Karte durchgespielt und PhysX komplett über die CPU(war damals ein i7 2600k) laufen lassen und es lief super. In Momenten in denen sehr viel PhysX am laufen war fiel die Bildrate mal auf ca. 40 aber das kam auch nur selten vor und es wurde nie unspielbar.
ich hab ne nvidia karte (560ti) und musste es ausstellen weils zu stark ruckelte! das feature friss anscheinend mehr cpu leistung als und nvidia weiss machen will.
Game&Watch schrieb am
Shurkien hat geschrieben:
Game&Watch hat geschrieben: Man kann PhysX doch auch über die CPU laufen lassen.
Zeige mir bitte wie du RUCKELFREI (sprich 30FPS+) ein PhysX Spiel spielst ohne Nvidia Karte :)
Also Borderlands 2 hab ich seinerzeit mit ner AMD-Karte durchgespielt und PhysX komplett über die CPU(war damals ein i7 2600k) laufen lassen und es lief super. In Momenten in denen sehr viel PhysX am laufen war fiel die Bildrate mal auf ca. 40 aber das kam auch nur selten vor und es wurde nie unspielbar.
Shurkien schrieb am
Game&Watch hat geschrieben: Man kann PhysX doch auch über die CPU laufen lassen.
Zeige mir bitte wie du RUCKELFREI (sprich 30FPS+) ein PhysX Spiel spielst ohne Nvidia Karte :)
CraftexX schrieb am
Phsyix ist ja schön und gut aber bei Batman haben sie zu jedem einzelnen Teil jetzt die selben Effekte vorgestellt. Da immer wieder einen Trailer zu machen? meeh
Game&Watch schrieb am
TaLLa hat geschrieben:PhysX ist einfach nice, schade, dass nvidia die Technologie nicht freigibt und sie dadurch verbreitet. Würden sie doch auch gut mit Geld verdienen. Gegen PhysX sind die anderen Engines halbgarer Kram. Immernoch ein Grund warum ich nvidia bevorzuge was Karten angeht. Wobei sie es einem aktuell wirklich schwer machen.
Man kann PhysX doch auch über die CPU laufen lassen.
schrieb am

Facebook

Google+