Deathfire: Ruins of Nethermore: Zwei kurze Animationsvideos - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Rollenspiel
Entwickler: G3 Studios
Publisher: G3 Studios
Release:
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Deathfire: Ruins of Nethermore: Zwei kurze Animationsvideos

Die zwei Animationsvideos könnten noch einige Spieler überzeugen, das deutsche Rollenspiel unter der Führung von Guido Henkel auf Kickstarter zu unterstützen. Von den angepeilten 390.000 Dollar wurden immerhin knapp 170.000 Dollar für das "gruppenbasierte Einzelspieler-Fantasy-Rollenspiel, das vielschichtige Charaktere und eine interessante Geschichte mit rundenbasiertem Kampf vereint", eingesammelt.

Letztes aktuelles Video: Dragons-Animation-Test


Kommentare

[Shadow_Man] schrieb am
Falls es mit Kickstarter nicht klappt und sie schon etwas Spielbares haben, dann könnten sie das doch schon mal als Early Access auf Steam anbieten. Da kommt doch dann sicher einiges an Geld rein :wink:
TestABob schrieb am
Hm tja leider.
Als DSA Fan warte Ich auf einen neuen Teil in stinknormales High-Res 2D/2.5D im Stil der alten NTL. Alles gleich nur halt die Kampagne ne andere und bissl HighRes Grafik.
Ich kann mich jedenfalls nicht mit schrittweisem Gehen und 3D anfreunden. Ich mag gemalte Grafiken und das sowas in HighRes geht haben schon viele Spiele bewiesen!
Habs trotzdem gebackt, allein weil ich will das Guido mal wieder ein richtiges Comback hat :).
Schade :-/.
BlackStone schrieb am
Jap, denke auch, dass die Kampagnen neben der Allgemeinen Präsentation weiter Fehler macht.
1. Falscher Zeitpunkt - es stehen einige ähnliche Projekte aus (Projekt Eternity, Divinity OS, Planscape ToN,...) die zahlreich gebackt wurden und kaum einer backt unbegrenzt Projekte, egal wie interessant die sind. Zudem haben die Leute kurz vor XMas i.d.R. weniger Zeit, als in anderen Monaten und wenn man Geld ausgibt dann Wehr für physische Produkte die sich als Geschenke eignen. Dazu kamen zuletzt einige Ex-KS Games raus, die zumindest anfangs die Erwartungen nicht erfüllen konnten, das macht vorsichtig.
2. das Volumen - 300k$ sind nix halbes und nix ganzes. Für ein ?Sch***auf die Grafik, ist schließlich Indie?-Spiel ist es zu viel, für das was versprochen und von du einen Spiel dann auch erwartet wird, ist es zu wenig. Mir fehlt, ganz ehrlich, auch die Phantasie, wie das nach einen Erfolg umgesetzt werden sollte, daher bin ich, trotz Interesse nicht dabei.
Wird wohl auch diesmal nix werden - schade aber nicht zu ändern.
DasGraueAuge schrieb am
Bisschen schade, dass es auch beim 2. Kickstarterprojekt nicht so gut aussieht. Liegt aber imho auch an der Art, wie das Projekt im Laufe der Kampagne präsentiert wird. Wenn ich immer wieder betone, dass ich keinen Dungeoncrawler sondern ein Story-RPG mit Partyinteraktion entwickle, muss sich das auch in den Updates widerspiegeln. Da reicht es einfach nicht eine Troll-/Drachenanimation raus zu hauen.
schrieb am

Facebook

Google+