Call of Duty: Ghosts: Die PC-Anforderungen und dedizierte Server für alle Plattformen - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Military-Shooter
Entwickler: Infinity Ward
Publisher: Activision
Release:
05.11.2013
05.11.2013
05.11.2013
08.11.2013
05.11.2013
15.11.2013
Test: Call of Duty: Ghosts
77
Test: Call of Duty: Ghosts
77
Test: Call of Duty: Ghosts
77
Test: Call of Duty: Ghosts
77
Test: Call of Duty: Ghosts
76
Test: Call of Duty: Ghosts
77

Leserwertung: 90% [2]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Call of Duty: Ghosts
Ab 12.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Call of Duty: Ghosts: Die PC-Anforderungen

Call of Duty: Ghosts (Shooter) von Activision
Call of Duty: Ghosts (Shooter) von Activision - Bildquelle: Activision
Update 9. Oktober: Activisions Support lässt per Twitter verlauten, die unten genannten Angaben seien nicht die offiziellen Systemvoraussetzungen. Diese werde man bald veröffentlichen. Angesichts der Ubisoft'schen Korrekturen der Anforderungen von Watch_Dogs sollte man an dieser Stelle erstmal nur vorsichtig optimistisch sein.

Originalartikel vom 8. Oktober

Auf nVidias eigener Seite werden die Systemanforderungen für die PC-Version von Call of Duty: Ghosts aufgeführt. Der Shooter verlangt ein 64-Bit-Betriebssystem, genehmigt sich jenen Angaben zufolge satte 50 GB auf der Festplatte und setzt 6 GB RAM voraus.

Minimum System Requirements

  • OS: Windows 7 64-Bit / Windows 8 64-Bit
  • CPU: Intel Core 2 Duo E8200 2.66 GHZ / AMD Phenom X3 8750 2.4 GHZ or better
  • RAM: 6 GB RAM
  • HDD: 50 GB HD space
  • Video: NVIDIA GeForce GTX 550 Ti / ATI Radeon HD 5870 or better
  • Sound: DirectX Compatible Sound Card
  • DirectX: 11
  • Internet: Broadband connection and service required for Multiplayer Connectivity. Internet connection required for activation.

 

Recommended System Requirements

  • Video: NVIDIA GeForce GTX 780

Last, but not least: Per Twitter äußerte sich Mark Rubin (Producer) zur Infinity-Ward-Produktion und merkt an: Es soll auf allen Plattformen dedizierte Server für den Multiplayer-Modus geben.

"Dedicated servers will be used on current gen, next gen and PC with Ghosts. And, in order to make sure that people have the best possible experience regardless of platform, location or connection, Ghosts will be using a hybrid system of dedicated servers and listen servers. So no matter where you are the game will always be trying to give you the best online performance possible. There is also some great new tech in the matchmaking system that will place players in matches that have the best combined overall connectivity performance."

Letztes aktuelles Video: Squads


Kommentare

8BitLegend schrieb am
Ich glaube das ist das erste mal, dass ich meine 550TI unter den Minimal-Specs eines Games vorfinde, aber juckt mich nicht, da ich am PC eh keine High-End Games mehr zocke.
YoungStar-94 schrieb am
Xris hat geschrieben:Leute Nividia will auch Karten verkaufen... und es ist schon merkwürdig das nur die GTX 780 und nix mehr dazwischen angezeigt wird.

Das ist der Punkt. Meistens wird noch eine zu der Leistung vergleichbare AMD-Karte aufgelistet. Hier nicht der Fall, kann man sich ausmalen, was das zu bedeuteten hat.
Bedameister schrieb am
Was Dedi Server auch auf PC und PS4. Wie ist das denn nur Möglich. Ich dachte die Dedis gibts nur auf der Xbox One wegen der Cloud. Das ergibt doch garkein Sinn, wie kann man ohne Cloud nur Dedis Anbieten, ich versteh die Welt nicht mehr :cry:
Xris schrieb am
Leute Nividia will auch Karten verkaufen... und es ist schon merkwürdig das nur die GTX 780 und nix mehr dazwischen angezeigt wird.
Yui-chan schrieb am
Ohne Matchmaking würde ich es kaufen.
Ich will doch einfach nur einen Stammserver und gegen den spielen, den ich möchte.
Da bringen dedicated Server auch nichts, wenn man nicht dann connecten kann, wann man will und sich auf dämliche Abstimmungen und Startzeiten verlassen muss. Dreck.
schrieb am

Facebook

Google+