Black Mesa: Early-Access-Update bringt fehlende Surface-Tension-Abschnitte und weitere Verbesserungen - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Shooter
Entwickler: Crowbar Collective
Release:
2016

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Black Mesa: Early-Access-Update bringt fehlende Abschnitte des Kapitels "Surface Tension" und weitere Verbesserungen

Black Mesa (Shooter) von Crowbar Collective
Black Mesa (Shooter) von Crowbar Collective - Bildquelle: Crowbar Collective
Für die Early-Access-Version von Black Mesa ist das Update "Surface Tension: Uncut" veröffentlicht worden. Mit dem Update wird der bisher unvollständige Kampagnen-Abschnitt "Surface Tension" komplettiert. Die zusätzliche Spielzeit der drei Karten (C2A5G, C2A5H und C2A5I) soll ungefähr bei einer Stunde liegen. Darüber hinaus wollen die Entwickler die Ladezeiten beschleunigt (bis zu 75 Prozent), die Schatten-Darstellung verbessert und die Computerintelligenz optimiert haben. Weitere Details zu den Veränderungen findet ihr im Change-Log. Der Ausflug von Gordon Freeman nach Xen befindet sich weiterhin in Entwicklung, aber auf der Karte C3A1A (erste Karte des Kapitels "Forget About Freeman") soll man bereits erste Xen-Elemente begutachten können.

Black Mesa ist ein aufwändiges - von Fans erstelltes und von Valve toleriertes - Remake von Half-Life (dt.) auf Basis der aktuellen Version der Source-Engine mit neuen Texturen, Modellen, Sounds, Soundtrack etc. Das Projekt begann ursprünglich als Modifikation. Mit den Einnahmen aus dem Early-Access-Programm möchte das Team (Crowbar Collective) die Entwicklung weiter finanzieren, schließlich möchten sie ihren "hohen Qualitätsansprüchen" gerecht werden. Außerdem sollen noch neue Multiplayer-Karten und Modi hinzugefügt werden.

Letztes aktuelles Video: Launch-Trailer


Quelle: Steam, Crowbar Collective

Kommentare

Sir Richfield schrieb am
AtzenMiro hat geschrieben:Trotzdem schmarn. Wenn die Geld von mir wollen, müssen DIE es beweisen. Auch bei Zivilprozessen. Das Ziel der Mahnungsschreiben ist es aber genau solche Prozesse nicht auszufechten, weil die dann in der Bringschuld wären und sich das oft nicht rentiert, selbst bei sicheren Fällen.

Deren Beweis - sollte es hart auf hart kommen - ist ein Zettel, auf dem dem steht "Die IP war's!!" und einen Haufen Zettel vom Provider, der sagt "die IP gehört AtzenMiro!", sowie von Leuten, die sagen "Die Zettel lügen nicht!".
UND die haben die "Störerhaftung", die sagt, dass AtzenMiro als Anschlussinhaber dafür haftet, was mit dem Anschluss passiert.
Was hast du?
Natürlich scheuen die solche Prozesse, wenn sie sich nicht sicher sind. Wenn du aber nicht selber mit einer negativen Feststellungsklage aktiv wirst, können sie dich auch ohne Prozess und Aufwand hinreichend nerven.
Das System ist kaputt, das kann man nicht schönreden.
Und es wird nicht besser, wie man jetzt an der angeblichen Abschaffung der Störerhaftung bei freien WLAN sehen kann.
AtzenMiro schrieb am
bloub hat geschrieben:
AtzenMiro hat geschrieben:
Kajetan hat geschrieben:Es mag Dir neu sein, aber es passiert. Immer wieder. Es passiert mehr Scheisse direkt vor Deiner Nase, als Du mitbekommen möchtest.

Das ist schmarn. Wenn man als "Unschuldiger" eine Abmahnung bekommt und man ist sich zu 100% sicher, die nicht zahlen zu müssen, dann zahlt man sie einfach nicht. Völliger Blödsinn, dass man als Unschuldiger seine Unschuld beweisen muss. Das wäre eine Katastrophe.

das ist kein schmarrn, sondern leider so in deutschland bei zivilprozessen. du darfst das jetzt nicht mit strafprozessen verwechseln.

Trotzdem schmarn. Wenn die Geld von mir wollen, müssen DIE es beweisen. Auch bei Zivilprozessen. Das Ziel der Mahnungsschreiben ist es aber genau solche Prozesse nicht auszufechten, weil die dann in der Bringschuld wären und sich das oft nicht rentiert, selbst bei sicheren Fällen.
bloub schrieb am
AtzenMiro hat geschrieben:
Kajetan hat geschrieben:
Jondoan hat geschrieben:Und kann auch gut sein, dass die Kanzleien da etwas brachial vorgehen, aber du kannst wohl kaum erzählen, dass man als Unschuldiger geradestehen muss (es sei denn, man lässt sich einschüchtern und zahlt lieber einfach; das man in seinem Prozess seine Unschuld beweisen muss, wäre mir gänzlich neu oO)

Es mag Dir neu sein, aber es passiert. Immer wieder. Es passiert mehr Scheisse direkt vor Deiner Nase, als Du mitbekommen möchtest.

Das ist schmarn. Wenn man als "Unschuldiger" eine Abmahnung bekommt und man ist sich zu 100% sicher, die nicht zahlen zu müssen, dann zahlt man sie einfach nicht. Völliger Blödsinn, dass man als Unschuldiger seine Unschuld beweisen muss. Das wäre eine Katastrophe.

das ist kein schmarrn, sondern leider so in deutschland bei zivilprozessen. du darfst das jetzt nicht mit strafprozessen verwechseln.
Captain Obvious schrieb am
Fargard hat geschrieben:
Captain Obvious hat geschrieben:
Fargard hat geschrieben:Damals hieß es, dass "die Mod" auch auf Steam erscheint, einfach zum download.
Ist ja auch durchs komische Greenlight gekommen.
Aber beim Steam gibt es das nur für 20 ?, auf diese Masche habe ich keine Lust und warte bis das Versprechen gehalten werde oder bin raus.

Die Mod gibts bei ModDB zum Download.

Wurde aber damals anders angekündigt.

Ja, aber Xen war ohne Sourcecode Zugriff nicht machbar und dieser kostet bei der Source(1)-Engine Geld, damit kostet dann auch die Mod mit dem vergrösserten Featureumfang Geld. Die ursprüngliche Mod ist ja auch weiterhin verfügbar, die haben nichts weggenommen. Als die das gesagt haben, war es ausserdem fast undenkbar, dass jemand Fans erlaubt ein Remake ihrer grössten IP zu verkaufen.
Fargard schrieb am
Captain Obvious hat geschrieben:
Fargard hat geschrieben:Damals hieß es, dass "die Mod" auch auf Steam erscheint, einfach zum download.
Ist ja auch durchs komische Greenlight gekommen.
Aber beim Steam gibt es das nur für 20 ?, auf diese Masche habe ich keine Lust und warte bis das Versprechen gehalten werde oder bin raus.

Die Mod gibts bei ModDB zum Download.

Wurde aber damals anders angekündigt.
schrieb am

Facebook

Google+