Autoduel: Online-Fahrzeugkämpfe à la Interstate '76 und Twisted Metal - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action
Entwickler: Pixelbionic
Publisher: -
Release:
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Autoduel: Online-Fahrzeugkämpfe à la Interstate '76 und Twisted Metal

Mit Autoduel will Pixelbionic ein Online-Multiplayerspiel für PC entwickeln, in dem es hauptsächlich um Kämpfe mit Fahrzeugen geht - inspiriert wurde das Team offenbar durch Interstate '76 und Twisted Metal. Abseits der Vehikelkämpfe sind Rollenspiel-Elemente rund um Upgrades und Verbesserungen (Antrieb, Federung, Waffen, Panzerung etc.) des fahrbaren Untersatzes sowie eine persistente postapokalyptische Welt geplant.

Passend dazu hat sich Pixelbionic nun prominente Unterstützung gesichert. David Jaffe (u.a. Twisted Metal, God of War) wird das Team als kreativer Berater unterstützen. Hinzu gesellen sich Zack Norman (Erfinder von Interstate '76) und Chanel Summers (Interactive Audio). Ansonsten befinden sich noch Scot Kramarich (Lead Designer von Interstate '82 und Designer bei Interstate '76) und Rafael Paiz (u.a. Senior Programmer bei The Matrix: Path of Neo) im Team.

Das Indie-Studio arbeitet seit einiger Zeit an dem Titel und möchte in naher Zukunft eine Kickstarter-Kampagne zur Finanzierung des Vorhabens starten. Laut Pixelbionic würden solche Spiele wie Autoduel konsequent von Publishern ignoriert und deswegen würden sie auf Crowdfunding setzen.

"In a post-apocalyptic future, warriors drive to survive in their tricked-out, heavily armed vehicles scavenged from the blistered landscape, armed with a deadly array of lethal weaponry.  Autoduel features team-based combat in a variety of open arenas from abandoned cities to dried-up riverbeds. Players choose from over twenty unique cars which are divided into three warring factions - the Ratters, the Scavengers and the Techies. The cars can all receive a wide variety of upgrades, from mechanical modifications to the drivetrain and suspension, to a broad array of powerful weapons and protective armor which can be bolted onto the vehicles.   Additionally, players can extensively customize the paintwork and add decals in order to show their allegiance and express their unique style."

Das Spiel soll allerdings nichts mit Autoduel von Origin Systems aus dem Jahr 1985 zu tun haben.

Quelle: Pixelbionic, Polygon

Kommentare

THD04 schrieb am
Bei einem Remake oder Fortsetzung von Interstate 76 wäre ich ja sowas von dabei.
Aber das ganze Online? Nein Danke - muss ich nicht haben.
UAZ-469 schrieb am
Ein Remake wäre mir persönlich lieber gewesen, und in Online-Duellen ziehe ich ganz fix den Kürzeren, aber ich fand es schonmal deutlich besser als Vigilante 8. :)
Der Nachfolger soll ja nicht so pralle sein.
Wenn es mal zu einem Remake kommen sollte, könnten sie ruhig den Schwierigkeitsgrad runterdrehen und die überladene Steuerung überarbeiten... ich finde, die erste Mission, in der man gegen Cops kämpft, ist schon ziemlich unfair... bin da nicht weitergekommen.
johndoe1070429 schrieb am
Interstate 76 habe ich gezockt bis zum abwinken, das machte richtig Laune. Da ich aber nur Singleplayer spiele (Online merkt man mir schnell an das nur mittelmässig begabt zum Zocken tauge ;)) kann mir Autoduel fern bleiben. Leider...
schrieb am

Facebook

Google+