Massive Chalice: Fast 30 Minuten lange Präsentation des Taktik-Strategiespiels - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Runden-Strategie
Publisher: -
Release:
01.06.2015
01.06.2015
Test: Massive Chalice
78

“Der Star ist die Pflege des Königreiches samt royaler Vererbungslehre. Die puristische Rundentaktik hingegen kann nur solide Werte einfahren.”

Test: Massive Chalice
78

“Die puristische Rundentaktik kommt nicht über solide Werte hinaus, doch die Pflege des Königreiches kann viel wett machen.”

Leserwertung: 34% [2]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Massive Chalice - Fast 30 Minuten lange Video-Präsentation des Taktik-Strategiespiels

Massive Chalice (Strategie) von
Massive Chalice (Strategie) von - Bildquelle: Double Fine Productions
Double Fine arbeitet derzeit u.a. an dem Taktik-Strategiespiel Massive Chalice, das im letzten Jahr via Kickstarter finanziert wurde und mittlerweile einen ziemlich fortgeschrittenen Eindruck macht. Einen ausführlichen Blick auf das Spiel und die rundenbasierten Kämpfe erlaubt die folgende Präsentation, in der Projektleiter Brad Muir auf die einzelnen Spielelemente eingeht.

Letztes aktuelles Video: Demonstration


Massive Chalice wird für PC, Mac und Linux (DRM-frei) entwickelt. In rundenbasierten Gefechten verteidigt man über Hunderte von Jahren und mehrere Generationen hinweg ein Königreich gegen Feinde. In der Taktikebene kämpft man mit kleinen Squads gegen die einfallenden Horden. Auf der strategischen Ebene verwaltet man sein Reich, arrangiert Ehen und forscht. Da sich das Spielgeschehen über einen langen Zeitraum erstreckt, muss man sich irgendwann entscheiden: Entlässt man einen bewährten Helden in den Ruhestand, damit er/sie heiraten und Kinder in die Welt setzen kann oder lässt man ihn/sie weiter an der Front kämpfen? Irgendwann wird jeder Krieger (spätestens aus Altersgründen) permanent das Zeitliche segnen. Jede Kampagne beginnt mit einem zufällig zusammengewürfelten Set an weiblichen sowie männlichen Helden und soll daher viel Wiederspielwert bieten.

Quelle: Double Fine

Kommentare

Vernon schrieb am
Noch a bisserl dünn an Inhalten, aber sonst ganz nett.
Skabus schrieb am
Boa sieht das schrecklich aus. Ich bin ja weiß Gott nicht die allerletzte Grafikhure, aber das sieht so schrecklich öde, leer und leblos aus, dass man direkt davon laufen möchte oO
Die Idee ist ja an sich nicht schlecht, würde sogar sagen sehr interessant, aber optisch geht das gar nicht. Zudem frag ich mich, wer Spieleentwickler in diesen Tagen eigtl. auf den Trichter gebracht hat, dass JEDES VERDAMMTE SPIEL eine Comic-Grafik haben muss. WIESO?
Es gibt auch andere Stile, wisst ihr? z.B. düstere Stile, realistische Stile, surreale Stile, impressionistische und expressionistische Stile(auch wenn Expressionismus auch fast schon Comicgrafik ist). Warum muss jedes Spiel egal ob das Thema noch so düster und ernst ist(Diablo3) IMMER diese hässliche, farbarme Comic-Grafik haben???
Alter, ich kann es echt nicht mehr sehen! :roll:
MfG Ska
bwort schrieb am
Kommt das fertig raus oder wird es auch so eine Early Access Leiche wie spacebase df. Seitdem halte ich von Double Fine überhaupt nix mehr.
dunbart schrieb am
scheint so ne art medival-XCOM zu werden
schrieb am

Facebook

Google+