Star Wars Battlefront: Systemanforderungen der PC-Version benannt: 16 GB RAM und GeForce GTX 970 oder Radeon R9 290 empfohlen - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Science Fiction-Shooter
Entwickler: EA DICE
Publisher: Electronic Arts
Release:
19.11.2015
19.11.2015
kein Termin
Q3 2016
19.11.2015
Test: Star Wars Battlefront
79

“Die PC-Version sieht nicht nur eine Klasse besser aus, sondern profitiert bei den zahlreichen Distanz-Gefechten auch von der präziseren Maus-Steuerung. ”

Test: Star Wars Battlefront
77

“Battlefront liefert flotte, aber simple Mehrspieler-Action für Sternenkrieger und sieht dabei fantastisch aus! Inhaltlich hapert es mit fehlender Kampagne, wenigen Karten und Equipment aber am Umfang”

 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Star Wars Battlefront
77

“Battlefront liefert flotte, aber simple Mehrspieler-Action für Sternenkrieger und sieht dabei fantastisch aus! Inhaltlich hapert es mit fehlender Kampagne, wenigen Karten und Equipment aber am Umfang”

Leserwertung: 70% [2]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Star Wars Battlefront
Ab 19.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Star Wars Battlefront - Systemanforderungen der PC-Version benannt

Star Wars Battlefront (Shooter) von Electronic Arts
Star Wars Battlefront (Shooter) von Electronic Arts - Bildquelle: Electronic Arts
Electronic Arts und DICE haben die Systemvoraussetzungen der PC-Version von Star Wars Battlefront bei Origin bekannt gegeben. Das Actionspiel wird am 19. November 2015 für PC, PlayStation 4 und Xbox One erscheinen. Der offene Betatest startet (auf allen drei Plattformen) am 8. Oktober 2015 und soll bis zum 12. Oktober 2015 dauern.

PC-Mindestvoraussetzungen
  • Betriebssystem: 64-bit Windows 7 oder höher
  • Prozessor: Intel i3 6300T oder gleichwertig
  • Arbeitsspeicher: 8 GB RAM
  • Festplatte: Mindestens 40 GB freier Festplattenspeicher
  • Grafikkarte: NVIDIA GeForce GTX 660 (2 GB) oder ATI Radeon HD 7850 (2 GB) oder entsprechende DirectX-11.0-kompatible Grafikkarte
  • Voraussetzungen für Internetverbindung: 512 KBPS oder schnellere Internetverbindung

Empfohlene PC-Voraussetzungen
  • Betriebssystem: 64-bit Windows 10 oder höher
  • Prozessor: Intel i5 6600 oder gleichwertig
  • Arbeitsspeicher: 16 GB RAM
  • Festplatte: Mindestens 40 GB freier Festplattenspeicher
  • Grafikkarte: NVIDIA GeForce GTX 970 (4 GB) oder AMD Radeon R9 290 (4 GB) oder entsprechende DirectX-11.1-kompatible Grafikkarte
  • Voraussetzungen für Internetverbindung: 512 KBPS oder schnellere Internetverbindung

Letztes aktuelles Video: TGS-Teaser


Kommentare

JCD schrieb am
TherealMorrich hat geschrieben:
JCD hat geschrieben:die empfohlene Konfiguration steht dann immer für die höchsten Einstellungen? habe eine r9 280 anfang des Jahres gekauft und dachte auch ich komme damit 2-3 jahre hin sow ie mit der letzten^^ weil irgendwie, sind die sprünge beim pc in den letzten jahren nicht mehr ganz so stark, jedenfalls nicht wenn ich mit einer graka über 2 jahre hinkomme.

Also gerade im vergangenen Jahr sind die Anforderungen an die Grafikkarten im PC Bereich teils enorm gestiegen.

also von enorm habe ich nicht viel mitbekommen und die r0 280 ist ja nun nicht unbedingt der überkracher und dennoch schaue ich beruhigt in die Zukunft. das gilt natüelich nur für spiele die ich jetzt so auf dem schirm habe und das wäre fo4 und deus ex MD. selbst wenn ich teilweise etwas auf mittel stellen müsste, hätte ich keine Probleme damit.
dx1 schrieb am
dx1 hat geschrieben:Phenom II X6 1055T (leicht übertaktet auf 3,5 GHz), hab auch 8 GiB RAM und eine R9 280 mit 3 GiB Speicher.

Mir hat das Spiel Medium voreingestellt, womit ich 85 bis 90 Bilder pro Sekunde in der Survival-Mission hatte. Nachdem ich auf Ultra gestellt hatte waren es noch 60 mit gelegentlichen Einbrüchen auf katastrophale 57 Bilder pro Sekunde. Ich habe im "borderless window" und einer Auflösung von 1920x1080 gespielt. Aber viel los war ja nicht. Am Wochenende mal schauen, wie es in den 40-Spieler-Sitzungen läuft.
Leon-x schrieb am
MrPink hat geschrieben:Bisher ist lediglich von DX 11.1 die Rede. Aber Dice ist ja dafür bekannt auf jede neue API zu hüpfen, welche nicht bei drei aufm Baum ist.
......

Angeblich hat man ja schon in der Beta hier Dateien entdeckt die auf ein Einbetten von DX12 hinweisen.
Wahrscheinlichkeit ist halt sehr hoch. Dice will es ab 2016 eh in jedem ihrer Spiele.
Frage ist eher ob dann Asynchronous compute zum Einsatz kommt. Darauf dürften sich Besitzer von AMD Karten dann scheinbar eher freuen als GTX Eigentümer. Bei Letzteren dürfte es zur DX 11 Performance keine großen Unterschiede machen. Nvidia kann halt durch gute Treiber unter DX11 sauber mit der CPU arbeiten.
AMD profitiert eher wenn die Karte mehrere Sachen gleichzeitig berechnet.
Das Thema wird noch spannend wie es sich entwickelt. Kommt ja dann nicht nur auf der Xbox Obe mit DX12 zum Einsatz sondern auch auf der PS4. The Tomorrow Children ist glaube ich das erste Playstation Game was darauf aufbaut.
Gibt halt viele Faktoren die zu riner guten Performance beitragen können.
MrPink schrieb am
Und maximal 40 Mann/Frau.
Temeter  schrieb am
MrPink hat geschrieben:Da wäre ich mir gar nicht so sicher.
Spoiler: anzeigen
Bild

http://www.pcgameshardware.de/Star-Wars ... s-1173656/
Bei 2 Kernen wäre zwar SMT von Vorteil, aber der mehr als doppelte so hohe Kerntakt könnte das wieder gut kompensieren.
Die schwachen Konsolenprozessoren machen sich zum Glück auch auf dem PC bemerkbar.

Interessant. Schätze mal es liegt auch daran, weil es viel simpler als ein Battlefield aufgebaut ist. Weniger Physik, Zerstörung, Gimmicks, Fahrzeuge, etc.
schrieb am

Facebook

Google+