Legend of Iya: Kickstartergeld für Pixelkunst - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Jump&Run
Entwickler: Andrew Bado
Publisher: -
Release:
11.2014

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Legend of Iya: Kickstartergeld für Pixelkunst

Legend of Iya (Geschicklichkeit) von
Legend of Iya (Geschicklichkeit) von - Bildquelle: Andrew Bado
Grafiker Andrew Bado hat schon für Majesco, Gameloft und andere gearbeitet - jetzt will er sein eigenes Projekt fertigstellen. Seit zehn Jahren befindet sich Legend of Iya in Entwicklung, ein "open world platformer", den er selbst als "metroidvania" bezeichnet. Familiäre und berufliche Verpflichtungen hielten Bado bisher davon ab, sich vollständig seinem Spiel zu widmen. Mit Hilfe von Kickstarter-Geldern will er sich deshalb die finanzielle und berufliche Freiheit verschaffen, um es bis Ende nächsten Jahres zu vollenden.

75.000 Dollar sollen über die Schwarmfinanzierung zusammenkommen. Als Belohung winken Unterstützern je nach Betrag das Spiel oder der Soundtrack. Mit dem Geld will Bado aber nicht nur sein Gehalt, sondern auch die Kosten für weitere Grafiker, einen Musiker, Mitarbeiter fürs Marketing sowie Rechtsangelegenheiten und für die Entwicklung benötigte Software decken - Letztere könnte eine Umsetzung für Ouya oder Mac ermöglichen. Einen Musiker hat Bado hingegen schon gefunden: Magnus Philter wird die Musik zu Legend of Iya, sollte die Finanzierung erfolgreich sein.

Was die bewegten Bilder schon jetzt versprechen sind hervorragende Zeichnungen, Animationen und Schauplätze einschließlich schicker Parallax-Bewegungen. An einer spielbaren Demo für interessierte Blogger und Journalisten arbeitet Bado allerdings noch. Im Mai teilte er auf seinem Blog zudem mit, er habe sich einem weiteren Projekt gewidmet (einer Neuauflage von Phantis). Bleibt zu hoffen, dass er dieses nach erfolgreicher Kickstarter-Finanzierung aufs Abstellgleis schiebt.



Quelle: Kickstarter, Entwickler-Blog

Kommentare

Lohreck schrieb am
Wulgaru hat geschrieben:Automap sieht haargenau aus wie bei Metroid nur halt in braun...ich finde Kickstarter immer so wahnsinnig unkreativ...stets werden irgendwelche Retro-Gefühle bedient die auf Spielen von vor 10-25 Jahren basieren. Kann mir ein Entwickler nicht einmal was geiles neues zeigen? Selbst Metroid muss doch auch mal anders gehen als Metroid mit anderen Grafikmodells und mutmaßlich schlechterem Leveldesign...
Auf der anderen Seite bin ich bei 2d-Metroids mittlerweile so auf Entzug das ich es wahrscheinlich zocken würde.
Visionäre Projekte lassen sich auf Kickstarter eher schlecht finanzieren, höchstens wenn da ein bekannter Name steht.
Aber gerade im Indie-Bereich - finde ich - gibt's da mehr als genug von, ist halt nur nicht über Crowdfounding finanziert.
Abgesehen davon würde mir bei diesem Projekt ein einfach guter Medroidclon reichen :)
Dan Chox schrieb am
Magnus Philter wird die Musik zu Legend of Iya, sollte die Finanzierung erfolgreich sein.
Ein wahrer Künstler - vollkommene Selbstaufopferung für sein Werk. Respekt.
Wulgaru schrieb am
Automap sieht haargenau aus wie bei Metroid nur halt in braun...ich finde Kickstarter immer so wahnsinnig unkreativ...stets werden irgendwelche Retro-Gefühle bedient die auf Spielen von vor 10-25 Jahren basieren. Kann mir ein Entwickler nicht einmal was geiles neues zeigen? Selbst Metroid muss doch auch mal anders gehen als Metroid mit anderen Grafikmodells und mutmaßlich schlechterem Leveldesign...
Auf der anderen Seite bin ich bei 2d-Metroids mittlerweile so auf Entzug das ich es wahrscheinlich zocken würde.
schrieb am

Facebook

Google+