Echtzeit-Strategie
Entwickler: Elder Games
Publisher: Headup Games
Release:
26.09.2014

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Meridian: New World
Ab 2.79€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Angespielt: Meridian: New World (PC)

Meridian: New World (Strategie) von Headup Games
Meridian: New World (Strategie) von Headup Games - Bildquelle: Headup Games
Die klassische Echtzeit-Strategie liegt brach - Spiele im Stil von Earth 2160 oder Command & Conquer 3: Tiberum Wars fristen abseits von StarCraft 2 seit Jahren ein Nischendasein. Meridian: New World von Elder Games versucht, diese Lücke zu füllen. Wir haben einen ersten Blick auf den Kampf um die neue Erde geworfen.

Klassisch: Basenbau und Bedienung entsprechen dem Genre-Standard.
Klassisch: Basenbau und Bedienung entsprechen dem Genre-Standard.


Gleich zu Beginn fällt auf, dass sich Meridian tatsächlich wie ein Strategiespiel der alten Schule anfühlt. Bedienung und Interface entsprechen gängigen Standards und auch inhaltlich hält man sich an bekannte Konventionen: In einer den ersten Missionen muss eine Basis mit einer Hand voll Einheiten eingenommen, ausgebaut und verteidigt werden, bis Verstärkung eintrifft. Arbeiter bauen Rohstoffe ab, Fabriken produzieren Nachschub, Türme sorgen für Sicherheit und Forschungseinrichtungen für größere Wummen. Dann wird der Kampf zum Gegner getragen, bis die Feindbasis zerstört ist. Klassisch? Klassisch! Wer schon mal einen Teil der Command-&-Conquer-Reihe gespielt hat, findet sich hier sofort zurecht.

Angestaubt: Kulisse, Artdesign und Effekt sind bestenfalls durchschnittlich.
Angestaubt: Kulisse, Artdesign und Effekt sind bestenfalls durchschnittlich.


Allerdings macht Meridian nicht nur einen klassischen, sondern auch einen leicht angestaubten Eindruck. So bewegen sich Kulisse und Artdesign nur auf mäßigem Niveau. Einheiten und Umgebung wirken beliebig und austauschbar. Auch Effekte wie Laser oder Explosionen sind zu kraftlos. Das Missionsdesign wirkt zudem noch trocken und generisch. Immerhin: Ähnlich wie in der Earth-Serie können Chassis unterschiedliche Waffensysteme tragen, die nach der Erforschung freigeschaltet werden. Zudem gibt es Fähigkeiten wie Heilung oder Erhöhung der Feuerrate, die einzelne Einheiten stärken können. 

Meridian: New World ist seit Kurzem im Early Access auf Steam verfügbar.

Einschätzung:
befriedigend

Letztes aktuelles Video: Erste zehn Minuten


Kommentare

LePie schrieb am
Das Spiel ist ok, nicht mehr, nicht weniger. Aber wie Arkinos schon sagte, angesichts der derzeitigen Dürre auf dem RTS-Markt bleiben einem kaum Alternativen.
Aber bald kommt ja auch noch Etherium.
Bl4cke4gle schrieb am
Ohje, die Waffeneffekte und Explosionen sehen ja wirklich haarsträubend schlecht aus. Ich hoffe, dass es dann auf der Gameplayseite überzeugt.
Arkinos schrieb am
Immerhin mal wieder ein Versuch eines neuen RTS.
Echtzeitstrategie als Genre ist ja praktisch von Aussterben bedroht, da muss man ja fast nehmen was kommt.
Mal schauen was es bei release kosten wird.
schrieb am

Facebook

Google+