Train Simulator 2014: Zugsimulation kommt Ende September - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Simulation
Entwickler: RailSimulator.com
Release:
26.09.2013

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Train Simulator 2014 angekündigt

Ende September bringt RailSimulator.com die neue Version des Train Simulators, den TS 2014, auf den Markt. Der Spieler wählt selbst, ob er einen Zug steuert, neue Routen kreiert oder Landschaften an sich vorbeiziehen sieht. Zudem wird es einen Karrieremodus geben, bei dem man sich mit erfolgreichen Fahrten Punkte und andere Belohnungen verdienen kann.

Grafische Verbesserungen des Updates sind unter anderem detailliertere Entfernungen, neue Kamerasysteme und Scheinwerfereffekte. Paul Jackson, Geschäftsführer von RailSimulator.com: "Ich bin sehr zufrieden mit den Fortschritten. Wir haben den individuellen Karrieremodus der Spieler, die kreativen Werkzeuge und die realistische Fahrumgebung weiter verbessert. Ich bin mir sicher, dass wir damit einem noch größeren Publikum spielerische Fahrfreude bereiten können."

Screenshot - Train Simulator 2014 (PC)

Screenshot - Train Simulator 2014 (PC)

Screenshot - Train Simulator 2014 (PC)

Der TS 2014 ist kompatibel mit mehr als 100 bereits existierenden Lokomotiven und Routen. Das Spiel wird es als Box-Version bei Spielehändlern und als Downloadversion über Steam geben. Wer schon Besitzer des Train Simulators 2013 ist, erhält das Update kostenlos.

Features laut Hersteller:
"Fahren: Wer sich auf die Fahrt mit dem TS 2014 begibt, erlebt eine aussichtsreiche Karriere als Zugführer. Die realistischen Fahrten, bei denen die Spieler bis zu 300 Kilometer pro Stunde fahren können, erstrecken sich zum Teil auf bis zu 200 Kilometer langen Routen.

Kreieren: Über den STEAM-Workshop können die Spieler eigene Strecken bauen und anderen zur Verfügung stellen. Alternativ kann von anderen Spielern entwickelter Inhalt natürlich auch in den eigenen TS 2014 eingebracht werden.

Entdecken: Die Spieler haben beim TS 2014 die Möglichkeit, aus einer Vielzahl von Zügen zu wählen und auch auf berühmten Routen auf der ganzen Welt zu reisen. Und auch die neue Route Hamburg–Hannover, die RailSimulator.com im Juli auf den Markt brachte, ist im TS 2014 bereits integriert.

Sammeln: Mit dem TS 2014 kann eine eigene, individuelle Kollektion von Zügen und Routen zusammengestellt werden, die umfangreich im Spiel angeboten werden."

Quelle: RailSimulator.com

Kommentare

ricardo1403 schrieb am
Ist das Update nur für die Steam Version oder auch für die CD Version?
McCoother schrieb am
adventureFAN hat geschrieben:Mich würde die Köln-Düsseldorf-Strecke sehr interessieren (kenne die Strecke selbst auswendig x])... aber 30 Euro Extra? Hallo?! o_O
Naja, würde wohl eh nur einmal fahren =P
Während den Steam Sales waren die etwas billiger.. aber immer noch 10-15 ?..
adventureFAN schrieb am
Mich würde die Köln-Düsseldorf-Strecke sehr interessieren (kenne die Strecke selbst auswendig x])... aber 30 Euro Extra? Hallo?! o_O
Naja, würde wohl eh nur einmal fahren =P
Scorcher24_ schrieb am
Gibts übrigens grade bei getgamesgo für 6?. Inkl. 4 Strecken, die mal einzeln je 30? gekostet haben.
Wer Züge mag, der sollte zugreifen. Wer das Game schon hat, dem werden nur die DLC auf Steam hinzugefügt.
SpoilerShow
Sherman Hill
Northeast Corridor
Isle of Wight
London to Brighton
AkaSuzaku schrieb am
Dazu kommt ja noch, dass die Engine ähnlich "ressourcensparend" arbeitet, wie ein Fahrrad auf ebener Strecke im ersten Gang..
schrieb am

Facebook

Google+