Diablo 3: Reaper of Souls: Patch auf Version 2.0.4: Stärkung des Kreuzritters - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Rollenspiel
Release:
19.08.2014
25.03.2014
19.08.2014
19.08.2014
19.08.2014
Test: Diablo 3: Reaper of Souls
85

“Die Ultimate Evil Edition vereint die besten Elemente der Konsolen-Fassung sowie des PC-Add-Ons plus einiger frischer Elemente. Einziger Wermutstropfen: Es gibt diese Fassung nicht als Download-Ergänzung.”

Test: Diablo 3: Reaper of Souls
84

“Auch wenn die oberflächliche Charakter-Entwicklung oder das Kampfsystem nicht angefasst wurden, ist Reaper of Souls ein von Anfang bis Ende rundes Add-On. Vor allem der Abenteuer-Modus weiß langfristig zu motivieren.”

Test: Diablo 3: Reaper of Souls
85

“Die Ultimate Evil Edition vereint die besten Elemente der Konsolen-Fassung sowie des PC-Add-Ons plus einiger frischer Elemente. Einziger Wermutstropfen: Es gibt diese Fassung nicht als Download-Ergänzung.”

Test: Diablo 3: Reaper of Souls
85

“Die Ultimate Evil Edition vereint die besten Elemente der Konsolen-Fassung sowie des PC-Add-Ons und fügt sogar noch ein paar interessante Elemente hinzu.”

Test: Diablo 3: Reaper of Souls
85

“Die Ultimate Evil Edition vereint die besten Elemente der Konsolen-Fassung sowie des PC-Add-Ons und fügt sogar noch ein paar interessante Elemente hinzu.”

Leserwertung: 66% [3]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Diablo 3: Reaper of Souls - Patch auf Version 2.0.4

Diablo 3: Reaper of Souls (Rollenspiel) von Activision Blizzard
Diablo 3: Reaper of Souls (Rollenspiel) von Activision Blizzard - Bildquelle: Activision Blizzard
Für Diablo 3: Reaper of Souls ist der Patch auf Version 2.0.4 veröffentlicht worden. Das Update behebt einige Bugs, macht die Beute aus "prächtigen Truhen" prächtiger und verbessert die Balance der Klassen - besonders beim Kreuzritter.

Allgemein
  • Die Überlebensfähigkeit einiger Kreaturen, die unter anderem durch folgende Gegenstände oder Fertigkeiten beschworen werden, wurde deutlich erhöht:
    • Himmelsschlitzer
    • Maximus
    • Der Gidbinn
    • Genzaniku
    • Litanei der Unverdrossenen
    • 'Ruf der Urahnen'
    • 'Himmlische Vollstreckung' – Rune 'Erhebt Euch, Brüder'
  • Die Platzierung des Nephalemobelisken sowie von Orek und Kadala wurde in allen Städten überarbeitet, um ungewollte Klicks darauf zu verhindern.
  • Die Schatulle mit den Habseligkeiten des Schmieds in Akt I hat keine Kollision mehr.


Klassen
  • Barbar
    • Philosophie
      • Die meisten Fertigkeiten, die Wut verbrauchen, sind bereits zufriedenstellend abgestimmt. Wenn es jedoch ums Erzeugen von Wut geht, fühlten sich die Wuterzeuger, die nur ein einzelnes Ziel treffen, nicht so gewichtig an wie jene, die gleichzeitig mehrere Ziele treffen können. Deswegen haben wir die Wirkung der Wuterzeuger erhöht, die ein einzelnes Ziel treffen, damit sie besser mit den anderen mithalten können.
    • Aktive Fertigkeiten
      • Hieb
        • Schaden von 170 % auf 215 % Waffenschaden erhöht.
        • Fertigkeitsrune – Prügel
          • Chance, Gegner für 1,5 Sek. zu betäuben, von 30 % auf 35 % erhöht.
        • Fertigkeitsrune – Offensive
          • Zusätzlicher Schaden von 80 % auf 100 % Waffenschaden erhöht.
      • Raserei
        • Schaden von 120 % auf 155 % Waffenschaden erhöht.
      • Kriegsschrei
        • Behobener Fehler: Es wurde ein Fehler behoben, der dazu führte, dass Wut nach dem Einsatz von 'Kriegsschrei' verfiel, anstatt wie vorgesehen 5 Sek. lang erhalten zu bleiben.
      • Waffenwurf
        • Schaden von 150 % auf 185 % Waffenschaden erhöht.
        • Fertigkeitsrune – Mächtiger Wurf
          • Schaden von 210 % auf 270 % Waffenschaden erhöht.
        • Fertigkeitsrune – Wurfhammer
          • Chance, Gegner zu betäuben, von 30 % auf 40 % erhöht.


  • Kreuzritter
    • Philosophie
      • Viele der Fertigkeiten des Kreuzritters, die Zorn verbrauchen, waren weniger effektiv, als wir es gerne gehabt hätten, während bei 'Himmelsfuror' mit der Rune 'Himmelsfeuer' das Gegenteil der Fall war. Wir haben diese Rune jetzt abgeschwächt und gleichzeitig die Wirkung der meisten anderen Zornverbraucher des Kreuzritters verstärkt, um Spieler zu verschiedenartigeren Fertigkeitenkombinationen zu ermuntern.
      • Die Zornerzeuger 'Bestrafen' und 'Gerechtigkeit', die nur ein einzelnes Ziel treffen, fühlten sich nicht so gewichtig an wie Zornerzeuger, die gleichzeitig mehrere Ziele treffen können. Deswegen haben wir die Wirkung dieser beiden Fertigkeiten verstärkt, damit sie besser mit den anderen mithalten können.
      • Wir haben an 'Kavallerie' einige Verbesserungen vorgenommen, unter anderem die Abklingzeit, aber auch die Dauer der Fertigkeit reduziert. Dennoch könnt ihr sie letztlich über den gleichen Zeitraum öfter einsetzen als zuvor. 'Kavallerie' kann euch jetzt nicht mehr von Betäubungseffekten befreien und so gewährt euch die Fertigkeit primär Mobilität, wobei sie aber immer noch von Bewegungsunfähigkeitseffekten, zum Beispiel von Gegnern mit dem Affix „Aufseher“, befreien kann. Wir möchten, dass 'Kavallerie' im Kampf nützlich bleibt, und haben zum Ausgleich den Schaden der schadensfokussierten Runen erhöht.
    • Allgemein
      • Kreuzritter haben jetzt eine passive Schadensreduktion von 15 % gegenüber allen Schadensquellen.
    • Aktive Fertigkeiten
      • Akarats Champion
        • Fertigkeitsrune – Zusammenreißen
          • Behobener Fehler: Es wurde ein Fehler behoben, der dazu führte, dass 'Zusammenreißen' die Abklingzeit von 'Schuldspruch' nicht reduzierte.
      • Gesegneter Hammer
        • Fertigkeitsrune – Flammender Zorn
          • Radius des Wirkungsbereichs von 5 auf 8 Meter vergrößert.
          • Im Wirkungsbereich verursachter Schaden von 95 % auf 150 % Waffenschaden erhöht.
        • Fertigkeitsrune – Eishammer
          • Behobener Fehler: Es wurde ein Fehler behoben, der dazu führte, dass 'Eishammer' Gegner nicht unterkühlte.
          • Nach ihrer Explosion verschwinden die Hämmer nicht mehr.
      • Gesegneter Schild
        • Schaden von 280 % auf 340 % Waffenschaden erhöht.
        • Fertigkeitsrune – Verbrennung
          • Schaden von 105 % auf 270 % Waffenschaden erhöht.
        • Fertigkeitsrune – Splitternder Wurf
          • Schaden von 50 % auf 333 % Waffenschaden erhöht.
            • Bekannter Fehler: Der Tooltip der Rune spiegelt diese Änderung noch nicht wider.
      • Himmelsfaust
        • Einschlagsschaden von 250 % auf 340 % Waffenschaden erhöht.
        • Schaden der Blitze von 210 % auf 340 % Waffenschaden erhöht.
        • Fertigkeitsrune – Himmlischer Brunnen
          • Schaden von 14 % auf 80 % Waffenschaden erhöht.
          • Reichweite der Blitze von 12 auf 18 Meter erhöht.
        • Fertigkeitsrune – Blitzquelle
          • Schaden im Wirkungsbereich von 80 % auf 400 % Waffenschaden im Verlauf von 5 Sek. erhöht.
          • Sprungdistanz der Blitze von 3 auf 6 Meter erhöht.
        • Fertigkeitsrune – Himmelssturm
          • Behobener Fehler: Es wurde ein Fehler behoben, der dazu führte, dass der Gewittersturm sich nicht wie vorgesehen bewegte.
      • Himmelsfuror
        • Fertigkeitsrune – Himmelsfeuer
          • Schaden von 950 % auf 735 % Waffenschaden reduziert.
      • Gerechtigkeit
        • Schaden von 175 % auf 240 % Waffenschaden erhöht.
        • Fertigkeitsrune – Entladung
          • Schaden von 25 % auf 30 % Waffenschaden erhöht.
        • Fertigkeitsrune – Jagender Hammer
          • Der Hammer sucht nach dem Einsatz jetzt schneller nach Zielen.
          • Schaden von 200 % auf 300 % Waffenschaden erhöht.
      • Phalanx
        • Schaden von 295 % auf 380 % Waffenschaden erhöht.
        • Fertigkeitsrune – Bogenschützen
          • Schaden von 85 % auf 160 % Waffenschaden erhöht.
        • Fertigkeitsrune – Leibwächter
          • Schaden von 200 % auf 285 % Waffenschaden erhöht.
        • Fertigkeitsrune – Schildansturm
          • Schaden von 75 % auf 180 % Waffenschaden erhöht.
        • Fertigkeitsrune – Stampede
          • Chance, den Gegner zu betäuben, von 25 % auf 30 % erhöht.
      • Bestrafen
        • Schaden von 200 % auf 270 % Waffenschaden erhöht.
        • Fertigkeitsrune – Vergelten
          • Schaden von 70 % auf 94% Waffenschaden erhöht.
      • Schildstoß
        • Schaden von 325 % auf 370 % Waffenschaden erhöht.
        • Fertigkeitsrune – Zerbröckeln
          • Schaden durch die Explosion getöteter Gegner von 550 % auf 660 % Waffenschaden erhöht.
        • Fertigkeitsrune – Hämmern
          • Schaden von 550 % auf 740 % Waffenschaden erhöht.
          • Zusätzlicher Schaden durch Blockchance des Schildes von 150 % auf 500 % erhöht.
      • Kavallerie
        • Abklingzeit von 25 auf 16 Sek. reduziert.
        • Fertigkeitsdauer von 2 auf 1,5 Sek. reduziert.
        • Befreit nicht mehr von Betäubungseffekten.
        • Fertigkeitsrune – Ausdauer
          • Dauer von 3 auf 2 Sek. reduziert.
        • Fertigkeitsrune – Kollisionskurs
          • Schaden von 475 % auf 515 % Waffenschaden erhöht.
        • Fertigkeitsrune – Alptraumritt
          • Behobener Fehler: Es wurde ein Fehler behoben, der dazu führte, dass Flammenspuren nicht so lange wie vorgesehen anhielten.
        • Fertigkeitsrune – Vierteilen
          • Schaden von 125 % auf 185 % Waffenschaden erhöht.
      • Schwungangriff
        • Schaden von 400 % auf 440 % Waffenschaden erhöht.
    • Passive Fertigkeiten
      • Oberkommandant
        • Reduziert die Abklingzeit von 'Kavallerie' jetzt um 25 % und die Abklingzeit von 'Bombardement' um 35 %.


  • Dämonenjäger
    • Philosophie
      • Die meisten Fertigkeiten, die Hass verbrauchen, sind bereits zufriedenstellend abgestimmt. Wenn es jedoch ums Erzeugen von Hass geht, fühlten sich die Hasserzeuger, die nur ein einzelnes Ziel treffen, nicht so gewichtig an wie jene, die gleichzeitig mehrere Ziele treffen können. Deswegen haben wir die Wirkung einiger Hasserzeuger verstärkt, die ein einzelnes Ziel treffen, damit sie besser mit den anderen mithalten können.
    • Aktive Fertigkeiten
      • Ausweichschuss
        • Schaden des mittleren Bolzens von 160 % auf 200 % Waffenschaden erhöht.
        • Schaden der äußeren Bolzen von 80 % auf 100 % Waffenschaden erhöht.
        • Fertigkeitsrune – Deckungsfeuer
          • Behobener Fehler: Es wurde ein Fehler behoben, der dazu führte, dass der Schaden der äußeren Bolzen geringer ausfiel als angegeben.
          • Schaden der äußeren Bolzen von 160 % auf 200 % Waffenschaden erhöht.
          • Reichweite der äußeren Bolzen von 50 auf 80 erhöht, was der Reichweite des mittleren Bolzens entspricht.
      • Hungriger Pfeil
        • Schaden von 125 % auf 155 % Waffenschaden erhöht.
      • Geschützturm
        • Fertigkeitsrune – Geschützturm des Wächters
          • Die Schadensreduktion dieser Rune wird jetzt bei der Berechnung der Zähigkeit berücksichtigt.


  • Mönch
    • Philosophie
      • Mönche funktionieren wie vorgesehen und 'Rasender Angriff' ist keinesfalls zu stark.
      • Am Mönch haben wir keine Änderungen vorgenommen. Wir sind mit dem Mönch zurzeit ziemlich zufrieden, aber wie alle anderen Spielaspekte werden wir auch diese Klasse im Auge behalten und sie wenn nötig anpassen.


  • Hexendoktor
    • Philosophie
      • Hexendoktoren mit wenig Mana standen nicht viele nützliche Fertigkeiten zur Verfügung. Da es so wenige attraktive Kernzauber gab, spielten viele Hexendoktoren mit Fertigkeitenkombinationen, die in erster Linie zum Ziel hatten, ihren Manavorrat für lange Zeit aufrechtzuerhalten. Wir haben jetzt die Wirkung einiger Kernzauber verstärkt, die ein einzelnes Ziel treffen, damit sie besser mit den anderen Zaubern mithalten können und dem Hexendoktor so auch Angriffsfertigkeiten zur Verfügung stehen, während sein Mana regeneriert.
      • An 'Heimsuchung' wurden einige Änderungen vorgenommen, damit die Fertigkeit auch mit wenig Mana eingesetzt werden kann und weitere Möglichkeiten für einen Spielstil bietet, der auf Schaden über Zeit basiert.
    • Aktive Fertigkeiten
      • Giftpfeil
        • Schaden von 155 % (und zusätzlich 40 %) auf 185 % (und zusätzlich 40 %) Waffenschaden erhöht.
        • Fertigkeitsrune – Splitter
          • Schaden pro Pfeil von 65 % auf 110 % Waffenschaden erhöht.
        • Fertigkeitsrune – Nadelspitzer Pfeil
          • Erhaltenes Mana von 25 auf 50 erhöht.
        • Fertigkeitsrune – Flammenpfeil
          • Schaden von 275 % auf 425 % Waffenschaden im Verlauf von 4 Sek. erhöht.
          • Der Schaden-über-Zeit-Effekt von 'Flammenpfeil' ist jetzt stapelbar.
        • Fertigkeitsrune – Kriechendes Unheil
          • Chance, den Gegner zu betäuben, von 25 % auf 35 % erhöht.
      • Leichenspinnen
        • Schaden von 216 % auf 324 % Waffenschaden erhöht.
        • Fertigkeitsrune – Sprungspinnen
          • Schaden von 238 % auf 383 % Waffenschaden erhöht.
        • Fertigkeitsrune – Lodernde Spinnen
          • Schaden von 259 % auf 400 % Waffenschaden erhöht.
      • Brandbombe
        • Fertigkeitsrune – Pyrogeist
          • Schaden von 560 % auf 880 % Waffenschaden erhöht.
      • Heimsuchung
        • Manakosten von 200 auf 50 reduziert.
        • Schaden von 1465 % im Verlauf von 6 Sek. auf 4000 % im Verlauf von 12 Sek. erhöht.


  • Zauberer
    • Philosophie
      • Zwei Fertigkeiten des Zauberers, 'Arkane Kugel' (mit 'Frostsphäre') und 'Stromschlag', waren fehlerhaft implementiert. Die entsprechenden Fehler haben wir jetzt behoben, doch als Nebeneffekt wurden dabei leider auch die Fertigkeiten abgeschwächt. Wir haben uns dennoch entschieden, die Fehler zu beheben, weil diese zwei Fertigkeiten dadurch wieder besser an die anderen Fertigkeiten des Zauberers angepasst sind.
      • An 'Teleportation' haben wir einige Änderungen vorgenommen mit dem Ziel, die Fertigkeit in mehr Situationen nützlich zu machen. Die Reichweite wurde erhöht, allerdings kann die Fertigkeit mit der Rune 'Wurmloch' jetzt weniger Male in Folge eingesetzt werden. Vorher kam man mit 4 Einsätzen 140 Meter weit, während man jetzt mit 3 Einsätzen 150 Meter weit kommt. Die Fertigkeit ist also dennoch effektiver als vorher.
    • Aktive Fertigkeiten
      • Arkane Kugel
        • Fertigkeitsrune – Frostsphäre
          • Behobener Fehler: Es wurde ein Fehler behoben, der dazu führte, dass 'Arkane Kugel' Gegner länger unterkühlte als vorgesehen.
          • Behobener Fehler: Es wurde ein Fehler behoben, der dazu führte, dass der Wirkungsbereich von 'Arkane Kugel' größer war als vorgesehen.
      • Stromschlag
        • Fertigkeitsrune – Machtwoge
          • Auslösungskoeffizient von 0,25 auf 0,166 reduziert.
      • Teleportation
        • Reichweite von 35 auf 50 Meter erhöht.
        • Fertigkeitsrune – Wurmloch
          • Die Höchstanzahl Male, die 'Teleportation' in Folge eingesetzt werden kann, wurde von 4 auf 3 reduziert.
    • Passive Fertigkeiten
      • Arkaner Dynamo
        • Behobener Fehler: 'Arkaner Dynamo' erhöht den Schaden von Nicht-Kernzaubern jetzt wie vorgesehen.
      • Wunderkind
        • Behobener Fehler: Es wurde ein Fehler behoben, der dazu führte, dass der Einsatz von 'Stromschlag' doppelt so viel Arkankraft gewährte wie vorgesehen, wenn die passive Fertigkeit 'Wunderkind' aktiv war.


Abenteuermodus
  • Nephalemobelisken haben jetzt eine kurze Aktivierungszeit.
  • Nephalemportale
    • Der Aufbau von Kanalisations- und Aquädukt-Dungeons wurde angepasst, sodass jetzt abwechslungsreichere zufällige Ausführungen möglich sind.


Handwerk
  • Zur Herstellung von Sets der Stufe 70 sind nicht mehr makellose königliche Edelsteine notwendig, sondern stattdessen Marquise-Edelsteine.
  • Gegner lassen jetzt deutlich häufiger legendäre Handwerksmaterialien fallen.
    • Diese Dropquote entspricht jetzt der von Atem des Todes.
  • Atem des Todes wird für seltene Rezepte der Stufen 61 bis 70 nicht mehr benötigt.
  • Behobener Fehler: Legendäre geschmiedete Schilde haben jetzt wie vorgesehen den richtigen Blockwert für ihre Stufe.


Gegenstände
  • Die Schätze aus prächtigen Truhen wurden verbessert und sind jetzt prächtiger.
  • Behobener Fehler: Legendäre Gegenstände für Begleiter erhalten jetzt nicht mehr falsche Primärwerte.
  • Malthael fürchtet sich jetzt viel mehr und lässt das legendäre Handwerksmaterial Bangnis des Todes häufiger fallen.
  • Behobener Fehler: Schreine der Stärkung und der Leichtfüßigkeit gewähren jetzt nicht mehr einstündige Stärkungszauber, wenn die Handschuhe der Huldigung ausgerüstet sind.


Monster
  • Geister, die dem Spielercharakter die Seele entziehen können, verursachen jetzt weniger Schaden.
  • Giftverzaubert
    • Die Dauer jeder Giftblase wurde von 8 auf 6 Sek. reduziert.
    • Die maximale Anzahl von Giftblasen wurde von 4 auf 3 pro Einsatz reduziert.
    • Es ist jetzt weniger wahrscheinlich, dass Gruppen von Champions diese Fertigkeit alle gleichzeitig einsetzen.
  • Die Quest „Tötet Malthael“ muss jetzt abgeschlossen sein, bevor Malthael Beute fallen lässt.


Quests
  • Um das Ereignis „Verrückter Kletterer“ abzuschließen, müssen jetzt alle Gegner getötet werden, die während des Ereignisses erscheinen.
  • Während des Ereignisses „Seelengefäß“ erscheinen jetzt ab der Schwierigkeitsstufe Qual I zusätzliche Gegner.
  • Während des Ereignisses „Die Knochen der Matriarchin“ erscheinen jetzt ab der Schwierigkeitsstufe Qual I zusätzliche Gegner.
  • Im Kampagnenmodus erhalten Spielercharaktere für das Töten von Fleischerschlund jetzt nur Beute und Erfahrungspunkte, wenn sie die Quest in der Grabstätte des Kanzlers noch nicht begonnen haben.
Benutzeroberfläche
  • Behobener Fehler: Es wurde ein Fehler behoben, der dazu führte, dass Spielobjekte im Chat-Fenster über Chat-Links angezeigt wurden.
  • Behobener Fehler: Es wurde ein Fehler behoben, der dazu führte, dass Spieler manchmal unten im Chat-Fenster nicht auf Chat-Links klicken konnten.

Quelle: Blizzard

Kommentare

7yrael schrieb am
Dann werde ich wohl den Doktor nochmal auspacken müssen :).
Die beste Stelle in den Changelogs:
"Malthael fürchtet sich jetzt viel mehr und lässt das legendäre Handwerksmaterial Bangnis des Todes häufiger fallen."
Christoph W. schrieb am
SethSteiner hat geschrieben:Die etwas höheren Raten der Materialien sind schon nett aber man muss doch nicht Marquise als Material reinpacken, das ist einfach zu billig.
Gleichzeitig finde ich das das Enchanten von Ringen und Amuletten mit einem Flawless Imperial Gem pro Versuch + dem obligatorischen legendären Material zu teuer ist. Warum nicht ein Imperial von jedem Gemtyp?
Übrigens scheinen die Buffs den Fähigkeiten des Witch Doctors recht gut zu tun. Ich habs ausprobiert und jetzt kann man auch mal die Spinnenvasen benutzen :D Auch wenn ich finde das der Froschskill immer noch nutzlos ist weil die gecasteten Frösche eine zufällige Wegfindung haben....
greenelve schrieb am
@Christoph W.
An sich halte ich den Frostorb auch für "gefixt". Aber technisch ist es eine Verschlechterung, der Zahlenwert des AoE Bereichs ist kleiner. Ganz ohne Wertung, reine Zahl. Was manche halt als Nerf sehen, auch wenn es Spieltechnisch eine sinnvolle Reduzierung sein könnte. In meinen Augen war Frostorb überpowered und ist es jetzt nicht mehr so extrem.
Was ich noch vergessen hab, aber super finde und mit erwähnen will: Die Riftobelisken haben eine Aktivierungszeit, wodurch Missklicks vermieden werden.
SethSteiner schrieb am
Ah ja, das ist mir auch aufgefallen greenelve. Ich finde es gut, wenn crafting richtig kostet. Wobei es Todesatem an jeder Ecke mit der Zeit aber trotzdem, das Spiel soll mir bloß nicht alles auf dem Silbertablett servieren. Die etwas höheren Raten der Materialien sind schon nett aber man muss doch nicht Marquise als Material reinpacken, das ist einfach zu billig.
Christoph W. schrieb am
greenelve hat geschrieben:Ein Skill des Kreuzritters wurde im Schaden runtergedreht und der Frostorb hat einen kleineren Wirkungsbereich, man muss genauer Zielen und trifft nicht mehr alle Gegner. Das sind Verschlechterungen, die mir grad einfallen.
Ich selber hab den Kreuzritter erst angespielt und bei der Sorc bin ich froh, dass der Frostorb nicht weiter geschwächt wurde. Die Änderung halte ich für sinnvoll. Ganz im Gegensatz zum Eingriff beim Crafting. Erst waren es sauteure makellos Königliche....und jetzt stinknormale Marquise. Das ist übers Ziel hinausgeschossen. Atem des Todes rauszunehmen genauso. Dabei fällt es schon recht häufig auf den höheren Schwierigkeitsgraden. Die haben die selbe Rate wie ab jetzt die legendären Craftingmaterialien.
Insgesamt aber ein guter Patch.
Das der Frostorb "gefixt" wurde ist keine Verschlechterung, sonder eine Verbesserung. Denn der Frostorb war einfach wesentlich besser als alle anderen Runen und Alternativfähigkeiten, jetzt ist es sinnvoll auch andere Skillungen zu benutzen.
schrieb am

Facebook

Google+